Alarmierender Anstieg bei Babys, die mit Fehlbildungen in China geboren wurden

Die Zahlen lassen die Haare am Ende stehen. Alle 30 Sekunden wird in China ein Baby mit einer gewissen Missbildung geboren, laut der Zeitung China Daily ist nicht weniger als jeder zehnte Haushalt betroffen.

Fast 20 Millionen Kinder werden jährlich in China geboren, von denen zwischen 800.000 und 1,2 Millionen mit einer Art Defekt auf die Welt kommen und etwa 300.000 an “sehr sichtbaren Missbildungen” leiden, insgesamt etwa 6%.

Nur 20 bis 30 % der Kinder können operiert und behandelt werden, was ihre Lebensqualität verbessert, während 40 % das ganze Leben deformiert werden und der Rest bei der Geburt stirbt.

Als ich die Nachricht sofort las, kam mir der kleine Sohn chinesischer Bauern, der letztes Jahr mit drei erfolgreich eingegriffenen Armen geboren wurde, in den Sinn und der Fall des Meerjungfrauenbabys (geboren mit beiden Gliedmaßen), das nach mehreren Wochen auf der Intensivstation beklagte.

Es liegt auf der Hand, dass es einen scheinbaren Umweltfaktor gibt, der die Fehlbildungen bei Säuglingen inden letzten sechs Jahren um 40 % erhöht hat, obwohl sie auch auf ökologische, wirtschaftliche und Bildungs- und Gesundheitsfaktoren als Schuldige hinweisen.

Die am stärksten betroffene Provinz ist Shanxi, und vor allem die Bergregionen des Nordens, wo es acht große Kohlebergwerke gibt.

Wenn man bedenkt, dass China, wie Velsid uns sagte, in den kommenden Jahren einen Geburtenboom erleben könnte,was die Zukunft ist, die auf die Zahl der missgebildeten Kinder wartet, die geboren werden.

Die Behörden werden sich dringend mit der Angelegenheit befassen müssen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment