Baby Box, die Kontroverse wird serviert

Die Baby-Box funktioniert bereits in mehreren Ländern, es ist eine Box, die für diejenigen, die ein Kind gezeugt haben, die nicht halten wollen oder können, das Neugeborene zu deponieren, ohne dass jemand sie sehen oder beurteilt werden muss (Sie müssen eine Horchata in den Adern haben, damit das das Anliegen ist).

Das System besteht aus einem Fenster und einer Kabine, in der das Baby abgelagert wird. Die Türklingel sollte dann gedrückt werden, damit der Arzt kommen und ihn versorgen und ihn in eine Entbindungsklinik bringen, wo die Behörden die Formalitäten für die Adoption übernehmen.

Diese Initiative ist bereits in Deutschland, Belgien, Österreich, der Slowakei, der Schweiz, Italien, Südafrika und Ungarn etabliert. Das bedeutet, dass Kinder nicht an unhygienischen Orten ausgesetzt werden und ihnen die Möglichkeit geben, dass sie leben können. Selbst wenn sie diese Idee nicht entwickelt hätten, hätten unerwünschte Babys auch ein angemessenes Leben führen können, da sie immer an das adoptierte Baby abgegeben werden können, aber die Sorge, beurteilt und anerkannt zu werden, hat viele dieser “Menschen” dazu gebracht, ihr eigenes Kind zu töten, sie in Mülltonnen zu werfen oder nachgelagert in eine Plastiktüte zu stecken.

Aus diesen Gründen denken viele Menschen, dass dieses System das Leben vieler Babys schützen wird, während Kritiker behaupten, dass diese Maßnahme viele Mütter ermutigt, ihre Kinder im Stich zu lassen. Die Kontroverse ist bedient,was denken Sie?

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment