David Martinez, Schachtrainer: “Die Ergebnisse im Schach werden mit einer Kombination aus Anstrengung und Spaß erzielt”

In erziehung-kreativ bleiben wir aufmerksam auf die Dynamik, die Schach in Spanien nimmt, und wir freuen uns, David Martinez vorzustellen. David wurde 1981 geboren, ist ein internationaler Schachlehrer und unterrichtet seit 2006, als er mit der Ausbildung von David Anton begann. Derzeit arbeitet er chess24.com wo er für die spanische Seite verantwortlich ist, ein Job, der mit der Ausbildung von Schachspielern auf hohem Niveau kombiniert wird. Er ist auch im Vorstand des spanischen Schachverbandes und ist Kapitän/Trainer der absoluten Frauenschachmannschaft. Im Interview werden wir uns auf seine Aufgabe als Schachtrainer auf höchstem Niveau konzentrieren und vor allem wird er uns die Arbeit mit Irene Nicols und David Anton vorstellen, im Bild alle drei, und die, die wir bereits in Peques und More sehen konnten, als sie die Silbermedaille in der Schachweltmeisterschaft in ihrer Kategorie gewannen. Erfahren Sie mehr über die Arbeit eines Schachtrainers, der mit Kindern aus den Kinderbühnen arbeitet.

Wie ist der Stand der Schachkunst in Spanien und wie wird er mit dem Schach des aktuellen Weltmeisters Carlsen verglichen?

Schach in Spanien gewinnt eine Menge Popularität, ein guter Job wird an der Basis getan, mit vielen Turnieren für Amateure, gibt es eine sehr hohe Anzahl von Lizenzen und bewertetturniere und allmählich wird es immer näher an die Menschen.

Auf einem wettbewerbsfähigen Niveau müssen wir einen weiteren Schritt tun, den ich den neuen Versprechungen zutraue. Unsere Nummer 1 ist Großmeister Paco Vallejo, der derzeit auf Platz 50 der Weltrangliste schwebt, also weit entfernt von Magnus Carlsen. Das aktuelle große Versprechen ist jedoch Großmeister David Anton,18, Vizemeister im absoluten Europa und obwohl er nun auf Platz 150 der Weltrangliste steht, wird er voraussichtlich deutlich über dem Platz stehen. Von einem sehr ähnlichen Niveau ist Großmeister Ivan Salgado,vier Jahre älter als Anton, aber mit ähnlichem Ehrgeiz, Talent und Arbeitsgeist, so denke ich auch, dass er sehr hoch werden kann. Wenn David und Ivan es schaffen, durch Pacos Rekorde zu kommen und die Top 20 zu erreichen, denke ich, dass das spanische Wettkampfschach einen Boom erleiden wird, der alle Schichten beeinflussen wird.

Müssen Sie Schach in Schulen einführen und was halten Sie von Initiativen wie Checkmate to School Failure?

Schach als pädagogisches Instrument hat einen grundlegenden Wert und fördert auch zahlreiche Qualitäten, die in der Ausbildung von Schülern “vergessen” werden, wie z. B. Die Entscheidungsfindung in unsicheren Situationen (etwas Schlüsselhaftes in wirtschaftlichen Zeiten wie dem aktuellen), konstruktive Selbstkritik, die Annahme von Regeln mit ihren Ausnahmen und im Allgemeinen logische Argumentation. Alle diese Funktionen werden von dem Moment an verbessert, in dem der Schüler die erste Initiationsphase besteht und lernen muss, wie er seine Stücke koordiniert, Pläne zeichnet und den Gegner berücksichtigt.

Ich weiß nicht mehr über das Projekt “Checkmate to School Failure” als seine Existenz, aber das Pint ist sicherlich ausgezeichnet und ich wünsche Ihnen alles Gute.

Schach als pädagogisches Werkzeug hat einen fundamentalen Wert

Wie wird das Schachtraining in den Schulen von Aktivitäten nach der Schule getrennt und von dem, was man in einem Schachclub lernen kann?

Die Ausbildung in diesem Sinne muss sehr unterschiedlich sein und vollständig an das Niveau der Schüler angepasst sein. Wenn die Aktivitäten nach der Schule der erste Schritt sind, mit dem sich der Schüler dem Schach nähern kann (weil er das Schachfach in dieser Schule noch nicht hat), wird die Ausbildung sehr einfach sein, lernen, die Stücke zu bewegen und zu spielen! Geben Sie dem Schüler einfache und leicht verständliche Anweisungen, damit er sie von Anfang an versteht und spielen und Spaß haben kann. Das Ziel in diesem Fall ist Spaß.

Wenn eine große Anzahl von Studenten, die sich für etwas anderes interessieren, wie z. B. wettbewerben, können Sie sich einen Schachclub vorstellen, in dem Sie noch eine Wendung nehmen und anfangen können, Grundlagen des Spiels, der Strategie und des Lernens zu unterrichten, die bereits eine Studentarbeit und einen Arbeitswillen erfordern, der natürlich auf die größtmögliche Art und Weise getan werden muss.

Wie haben Sie Ihre Erfahrung mit Head Chess und welche Art von Vorbereitung machen Sie: zukünftige Champions, spielerisches Lernen, Wissenschaft, etc.?

In Chess with Head versuchst du, Schach auf allen Ebenen zu verbessern, indem du dem interessierten Studenten vom ersten Moment an spezielles Training andienst. Die Erfahrung in diesem Sinne von Guillermo Cabeza ist enorm, da er seit vielen Jahren wichtige Öffentlichkeitsarbeit in Schachschulen leistet und in der Lage ist, viele dieser Kinder am Schach zu binden, was auf lange Sicht großartigen Ergebnissen weicht. Bestehen Sie nochmals darauf, dass diese Ergebnisse mit einer Kombination aus Aufwand und Spaß erreicht werden, die Sie wissen müssen, wie man dem Schüler zu vermitteln, so dass es zur gleichen Zeit genießt, dass es sein Bestes gibt wie im Leben selbst!

Die Ergebnisse im Schach werden mit einer Kombination aus Aufwand und Spaß erreicht, die Sie wissen müssen, wie man dem Schüler zu vermitteln

Was ist das empfohlene Alter für Kinder, um Schach zu gehen?

Je jünger, desto besser. Es gibt viele Beispiele von Kindern im Alter von 4-5 Jahren, die in der Lage sind zu spielen und mit einer gewissen Logik. Ich kann mir keinen besseren Weg vorstellen, einen so kleinen Jungen der Vernunft beizubringen.

Welche Qualitäten bringt es mit sich und welche gibt es Kindern nicht, Schach zu üben?

Das Obenliche: Entscheidungsfindung, Selbstkritik, Die Annahme der Regeln und das Lernen, Ausnahmen zu suchen, alles unter logischer Argumentation. Auch, und obwohl es Studien darüber fehlt, denke ich, dass es einen großen Einfluss auf das Gedächtnis hat.

Schwer zu wissen, es trägt nicht dazu bei. Interessanterweise und im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht denken, neigen Schachspieler auf hohem Niveau dazu, einen ungeordneteren Geist als der Bevölkerungsdurchschnitt zu haben, vielleicht von dem, was wir zuvor über das Erlernen einiger Regeln diskutiert haben, aber wissend, dass sie ein paar Ausnahmen haben, sie suchen und sie zu Ihrem Vorteil nutzen. Vielleicht begünstigt das Unordnung.

Wir stellen Irene und David vor, im Bild mit David Martinez, und ihre neuesten Hits. Welche Vorbereitung ist mit Irene und David notwendig, um Vizeweltmeister in der Welt (in ihrer Altersklasse) und Vizemeister aus Europa (absolut) im Fall von David zu werden, zusätzlich zu vielen anderen Erfolgen?

David und Irene sind zwei völlig unterschiedliche Arten von Menschen, sowohl in ihrem Spiel als auch in ihrer Persönlichkeit und daher ist meine Behandlung von ihnen nicht mehr völlig anders auf der Trainerebene, mehr als person. Wenn etwas zu den beiden zusammenkommt, ist es der Ehrgeiz, erfolgreich zu sein, die Füße auf dem Boden zu halten, Selbstkritik und deine Fähigkeit, hart zu arbeiten.

Auch seine Spielerausbildung hat sich im Laufe der Jahre stark verändert, wie es normal ist. Als ich Ende 2006 mit David zu arbeiten begann, war er 11 Jahre alt und natürlich überall Lagunen. Wir beginnen, logische Sorgither- und Verständnispositionen zu arbeiten,im Grunde Strategie gepaart mit dem taktischen Teil, der für die Umsetzung strategischer Pläne unerlässlich ist. In Kürze, die jetzt schwer zu spezifizieren wäre, erkannte ich sehr deutlich seine enorme Fähigkeit zum Lernen und Respekt für Schach. Schon im Alter von 13 Jahren war mir schon klar, dass David, seit ich mit ihm zusammenarbeite, die Elite erreichen würde, da er es geschafft hat, die Positionen zu beherrschen, sie zu verstehen und sein großes Talent zu demonstrieren, als ihm etwas erklärt wurde, also basierte meine Arbeit darauf, die Anzahl der Positionen, die ich kannte, die Endungen zu erweitern und der Fähigkeit zur Ausführung, der Berechnung und der Fähigkeit zu analysieren große Bedeutung beizumessen. Im Alter von 14-15 Jahren bewies er einen sehr universellen Stil, ohne große Mängel und ohne klare Präferenz gegenüber der einen oder anderen Position und von dort aus ist es nur, kleine Defekte zu polieren, die Stärken zu verbessern und ihm zu helfen, motiviert zu bleiben, noch mehr von seiner eigenen Arbeit zu profitieren und das richtige Klima und die richtigen Positionen für die Ausbildung zu suchen.

Irene ist ganz anders. Wir haben Ende 2010 angefangen zu arbeiten, sie war 13 Jahre alt und kam von einer sehr schlechten Weltmeisterschaft. Irene ist emotional, lebt und fühlt sich sehr intensiv und hat im Laufe der Zeit gelernt, ihre Emotionen zu kontrollieren, Niederlagen besser zu akzeptieren und auch keine Angst in Positionen zu haben, in denen sie sich am unwohlsten fühlen kann. Irene hat unglaubliche Kampffähigkeit,fällt, fällt wieder und steht immer besser auf. Auch die Art und Weise, wie er lernt, hat sich im Laufe der Zeit verändert. Sie hat gelernt, allein zu arbeiten, sich besser zu merken und Schach zu respektieren. Sie steht sich selbst sehr kritisch gegenüber und es ist durchaus üblich, dass ich mich nach einem großen Sieg oder einem ausgezeichneten Turnier über ihre Fehler wundere, sobald ich fertig bin. Unter ihrer Schüchternheit ist ein sehr nettes Mädchen, das, wenn es sich wohlfühlt, auch in ihrem Spiel reflektiert, dass ohne Bindungen von außergewöhnlicher Kreativität ist. Damit mussten wir zunächst eine wichtige taktische Arbeit leisten und nach der Erweiterung der Anzahl der Positionen, wo sie sich in ihrer Komfortzone befand.

David und Irene teilen den Ehrgeiz, erfolgreich zu sein, ihre Füße auf dem Boden zu halten, Selbstkritik und die Fähigkeit zu überwinden

Nennen Sie die Qualitäten, mit Schachsprache, die Sie von den beiden Champions Irene und David hervorheben würden, damit wir sie besser kennenlernen können. Und welche Herausforderungen haben Sie noch zu bewältigen?

De David würde seine Fähigkeit hervorheben, Positionen, Rechenfähigkeit, Siegesdurst und privilegiertes Gedächtnis zu verstehen, sowie ein sehr großes Interesse am Schach.

De Irene würde seine kritische Fähigkeit hervorheben, da er in der Lage ist, in jeder Art von Position nach konkreten Lösungen, Flexibilität angesichts von Regeln und Kampfgeist zu suchen.

Für beide gibt es noch viele Herausforderungen. Für die nächsten Jahre muss David versuchen, in der absoluten Kategorie als Erster in die Top 50 der Welt zu kommen, während Irene für die U18-Weltmeisterschaft schießen muss und bald unter die Top 100 der absoluten Welt kommt.

Was werden Ihrer Meinung nach die zukünftige Entscheidung der beiden sein, werden sie Carlsen werden wollen oder gibt es einen großen Druck, es zu erreichen: Investitionen, Gesundheit, Zeit, Leidenschaft, Ausbildung usw.?

Es gibt keinen Druck, weil in beiden Fällen ihre Familien sie unabhängig vom Ergebnis unterstützen und ermutigen. David fängt im College an, und das macht es ihm offensichtlich unmöglich, sich mit den Besten der Welt zu vergleichen, vor allem mit den Top 10, die sich ausschließlich dem Schach, der sehr ernsthaften Arbeit widmen, und dass ich es ihm in diesem Sinne unmöglich finde, sie für die Dauer ihrer Universitätsausbildung zu erreichen.

Irene hingegen widmet sich bereits ausschließlich dem Schach und seinem Fortschritt, sowohl in den Ergebnissen als auch im Verständnis des Spiels, und zeigt ernsthafte Möglichkeiten, eine der 20 besten Spielerinnen der Welt zu werden. In diesem Sinne ist der Druck groß, aber es ist ausschließlich das, was sie fühlt, dass sehr hohe Ziele gesetzt werden und, zur Freude vieler, sie in der Regel trifft sie sie!

Wie arbeitet man mit Computern und woher kommt man das Beste aus ihnen heraus: Öffnungen, Halbspiel- und Spielendungen?

Meine technische Arbeit mit ihnen wurde fast 100% mit dem Computer getan. Heute sind die Analysemodule viel besser als der beste Spieler der Welt und sie werden nie müde! Dies macht es absolut notwendig für diese Ebenen, die Arbeit mit dem Computer zu tun, obwohl sie sich nicht von ihm mitreißen lassen, verstehen, was es uns sagt und seine Antworten “übersetzen”, so dass sie didakisch sind und in der Ausbildung helfen. Wir verwenden es in allen Phasen des Spiels und, obwohl die Leute neigen dazu, es mehr Bedeutung für die Arbeit an der Eröffnung zu geben, in meinem Fall nehme ich das gleiche Spiel für das mittlere Spiel und das Finale, wo sie zwingen, die Bewertungen und Berechnungen zu überprüfen und in der Regel geben mehr konkrete und genaue Varianten als in der Eröffnung, wo es oft schwieriger, dass es ein bestimmtes Spiel , wo der Computer wirklich seine ganze Stärke zeigt.

Wie bringt man Kindern das Denken und Gesicht spielen?

Ein Großteil meiner Lehrmethode basiert auf Trial-Error und erlernter Erfahrung. Auf diesen Ebenen, mit wenigen Ausnahmen, sind die Konzepte bereits erlernt und assimiliert, so dass wir mit unterschiedlichen Positionen trainieren, wo die Themen unklar sind, man muss sie entdecken, Taktik mit Strategie vermischen und, kurz gesagt, eine Position stellen, als wäre es ein Spiel. Das gilt natürlich nur für hochkarätige Spieler, mit denen ich heute arbeite.

Meine Methode, Schach zu lehren, basiert auf Trial-Fehler und Erfahrung gelernt

Guillermo ist spezialisiert auf Basisschach und er ist verantwortlich für die Übertragung zusätzlich zur Einhaltung der Regeln, die ersten Konzepte, wo Lehre und Ziele völlig unterschiedlich sind und sollte nicht das Interesse an Wettbewerb und ja an der Teilnahme, Genuss und Wissen über die Welt des Schachs überwiegen.

Was lastet am meisten auf Schach, Intuition, Arbeit, Anstrengung, Gedächtnis, Analyse, rivalisierende Analyse usw.? Und wie entwickelt es sich im Laufe der Zeit?

Talent ist wichtig, um sehr hohe Decken zu erreichen, aber ohne Arbeit gibt es nichts. Die Talentiertesten sind in der Lage, aus ihren eigenen Fehlern zu lernen, und das ist ein großer Schritt nach vorn in der Ausbildung, nicht nur als Schachspieler, sondern auch als Menschen. Je mehr Schach verbessert wird, desto mehr Gewichtslogik und Mustererkennungsgewinne, da die Positionen wie einander aussehen, aber man muss immer Nuancen entdecken, die die Position durch kleine Details komplett verändern können und das ist es, was Schach wirklich so interessant macht.

Wie können Eltern helfen, Schach mit unseren Kindern zu kennen und zu üben?

Lernen, zu spielen und Spielen mit Kindern zu genießen. Natürlich musst du dich an das Niveau von ihnen anpassen, sie sich auf dem Brett ausdrücken lassen, sie nicht zerquetschen und die lustigen Sessions machen. Aber ohne Zweifel ist der Schlüssel, mit ihnen zu spielen, wie Sie in jeder anderen Sportart würden. Niemand würde daran denken, Fußball gegen ein 4-5 Kind zu konkurrieren und den größten Körperbau aufzuzwingen. Das gleiche, was wir mit Schach tun müssen, mit ihnen spielen, sich an ihr Niveau anpassen, ihnen helfen, zu denken und, kurz gesagt, Spaß am Spielen zu haben.

Wie können wir Lehrer dazu bringen, sich stärker mit dem Schachunterricht zu beschäftigen?

Es ist schwer zu sagen, weil ich denke, es gibt tausend verschiedene Arten von Professor Persönlichkeiten. Für den Berufsschullehrer ist die Motivation sehr einfach. Schach lehrt denken, und es gibt nichts Tröstlicheres für jemanden, der lehren will, als in der Lage zu sein, die Denkfähigkeit eines anderen zu verbessern. Zu beobachten, dass jemand in der Lage ist, mit seinem Kopf Dinge zu tun, die für ihn seit einiger Zeit unmöglich waren, war einfach unbezahlbar.

Für weniger Berufsschullehrer müsste man nach einer Motivation suchen, die auch den eigenen Spaß mit einbezieht, da Schachunterricht ziemlich viel Spaß macht, da man selbst Positionen, neue Tricks entdeckt und neue Positionen und Überlegungen untersuchen kann, während man sie erklärt. Ich selbst, der ein sehr berufsberuflicher Lehrer ist, liebe es, neue Positionen zu analysieren und zu unterrichten, anstatt das Material, das ich vor Jahren vorbereitet habe, da ich es so sorgfältig analysiert habe, als ob sie es mir beibringen würden und der Schüler bemerkt, dass Sie selbst Spaß daran haben, von der Position aus zu lernen, Sie können gleichzeitig lehren und lernen!

Die Lehre des Schachs wurde auch mit dem Internet revolutioniert

Warum sagen sie, dass Schachklubs leer laufen und wie hat das Internet es beeinflusst?

Das Internet ist perfekt für Schach. Online spielen oder unterrichten produziert heute die gleichen Empfindungen und mehr unter jungen Menschen. Angesichts der Flexibilität der Zeitpläne, Lage und Bequemlichkeit durch das Internet produziert, Schachclubs können nichts tun. Gerade jetzt, wo ich in chess24.com können wir Videos von Elite-Spielern ansehen, die uns erklären, als ob es eine Klasse wäre und ohne unterschiedsweise zu dem, was eine Live-Konferenz wäre, mit den Vorteilen von Zeitplan, Interaktivität und Wiederholung, die eine gut funktionierende Plattform in einer Weise bieten können, dass der Unterricht auch mit dem Internet revolutioniert wurde.

Und bisher das Interview mit David Martinez, dem ich die engagierte Zeit und die vollständige Präsentation seiner Arbeit danke und ihm zu der außergewöhnlichen Trainingsarbeit gratuliere, die er mit jungen Schachspielern in Spanien und insbesondere mit Irene Nicols und David Antonio leistet. Wir wünschen Ihnen viele Erfolge für IhreSchule, für Ihre Projekte und auch für Ihre Schüler, um den Fortschritt und das Tempo der Verbesserung zu halten. Wir werden sehr aufmerksam sein, um die zukünftigen Leistungen Ihrer Schüler in den Turnieren zu kennen, die auf der ganzen Welt stattfinden. Wir werden auch die Fortschritte von Chess mit dem Kopf verfolgen und ich bin sicher, dass wir mit ihnen noch einmal sprechen werden, um William mehr kennenzulernen,der vor allem für seine Arbeit mit den Kleinen mehrfach erwähnt wurde.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment