Der Verein Erwachen beginnt mit dem Bau der Erweiterung der Residenz für Behinderte mit Zerebralparese

Der Verein El Despertar beginnt mit dem Bau der Erweiterung der Residenz für Behinderte mit Zerebralparese. Es ist ein Projekt der Esther Koplowitz Stiftung, das den Schwerpunkt der Versorgung von Tiefbehinderten mit zerebraler und verwandter Lähmung erweitern will. Das Video unten, das Andrés Aberasturi mit seinem Twitter-Account verlinkt, ermöglicht es uns, mehr über dieses Projekt zu erfahren, bei dem der Fokus auf Kinder und Erwachsene mit Zerebralparese gelegt wird.

Wie auf der Seite Erwachenangegeben, ist die zerebrale Lähmung durch eine Veränderung der Körperhaltung und Bewegung gekennzeichnet, die oft mit anderen Arten von Störungen verbunden ist, die den Bereich der Sprache, des Hörens, des Sehens und/oder der Traumaverzögerung und Epilepsie beeinflussen. Am 7. November 1977 wurde das EL NIDO Rehabilitation and Special Education Centre auf Initiative von fünf Eltern von Kindern, die von Zerebralparese betroffen waren, eingeweiht,die sich in Ermangelung eines Platzes, der den Bildungs- und Betreuungsbedürfnissen ihrer Kinder gerecht wurde, entschlossen, sich zu beteiligen. Die Genossenschaft El Nido entwickelt sich 1991 zur Vereinigung der Väter El Despertar.

Dieses Erwachenzentrum hat lähmenden Gehirnkindern Hilfe und Rehabilitation angeboten und ist derzeit ein wichtiger Bezugspunkt für diese Art von Problem.

Die Schüler werden auch im Zentrum unterrichtet, einige von ihnen leben dauerhaft im Zentrum und können lernen: Early Childhood Education (EI), Compulsory Basic Education (EBO) und Transition to Adult Life (TVA). Die Schüler des Zentrums sind multi-mangelhaft und ihre Schulbildung wird durch den psychopedagischen Bericht des Beratungsteams und die anschließende Schulmeinung der für die Bewertung geschaffenen Kommission bedingt. Auf der Website heißt es, dass das Wissen der Studierenden in 100% der Fälle nicht den Grad der frühkindlichen Bildung erreicht und dass die meisten die Grundlagen nicht kennen. Die Motorprobleme sind sehr ernst, was es schwierig macht, sowohl Reize wahrzunehmen als auch in einigen Fällen ihr wahres Wissen zum Ausdruck zu bringen.

Ich habe das Video gesehen und obwohl Andrés Aberasturi sagte, dass dies sehr hart war, was beeindruckend sein sollte, ist die Anstrengung, Arbeit, Liebe und Hingabe, die diese Eltern und diese Familien ihren Kindern und ihrer Familie in ihrer täglichen Arbeit widmen.

Die Awakening-Website sagt Ihnen, wie Sie zusammenarbeiten können, obwohl es mir scheint, dass jede Hilfe, die Sie erhalten können, gering ist.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment