Die am häufigsten verwendeten Namen in Spanien: Alejandro

Alejandro war der zweithäufigste Baby(Kind) Name in 2.008, sehr nah an ersterem, Daniel. In der Tat, in 2.006 gab es mehr Alexanders als Danieles und in 2.007 kam er auf den zweiten Platz mit einem Unterschied von nur 15 Kindern.

Im vergangenen Jahr gab es 6.478 Eltern, die beschlossen, dass ihr Sohn Alexander heißen würde. Für alle, die etwas über diesen Namen wissen wollen, lasse ich Ihnen einige Informationen:

Bedeutung: Alejandro ist ein männlicher Name des griechischen Ursprungs “Aléxandros”, der von “Aléxo” und “andrés” stammt. Seine Bedeutung ist “Wer den Menschen beschützt oder stark beiseite legt” oder “Der Beschützer”. Wie Alexander ist: Er ist verantwortlich, dominant und hat viel Initiative, um seine Ideen und Projekte zu entwickeln. Er ist auch großzügig und fühlt sich gerne von anderen bewundert.

Liebe: Er braucht jemanden, der ihn schätzt und bewundert.

Datum: 11. Januar (San Alejandro).

Alexander Varianten: Alexandro, Alessandro, Alexis, Alejo,… Ihr Weibchen ist Alejandra oder Alexandra. Der Diminutive ist Alex oder Jandro.

Alexander in anderen Sprachen:

  • Katalanisch: Alexandre.
  • Französisch: Alexandre.
  • Englisch: Alexander.
  • Italienisch: Alessandro, klein: Sandro.

Berühmte und berühmte historische Charaktere mit dem Namen Alexander:

  • Alejandro Amenébar wurde 1973 in Chile als spanischer Filmregisseur und Drehbuchautor geboren. Ich denke, wir alle kennen seine Arbeit: Thesis, Open the Eyes, The Others, Sea In (für die er einen Oscar erhielt),…
  • Alejandro Goicoechea , geboren 1895 in Biskaya, ist der Erfinder von TALGO (Goicoechea-Oriol Light Articulated Train).
  • Alejandro Sanz (* 1968 in Madrid) ist ein spanischer Sänger.
  • Alexander III. “Der Große” war einer der wichtigsten Könige der Antike. Er eroberte das Persische Reich und war könig von Mazedonien zwischen 336 und 323 A.C.
  • Alexandre Dumas, 1802 in Frankreich geboren, war ein vielseitiger Schriftsteller der Romantik, Autor fantastischer Romane und historischer Romane. Seine bekanntesten Werke sind “Die drei Musketiere”, “Der Graf von Monte Cristo” und “Königin Margot”.
  • Alexander Graham Bell, 1847 in Edinburgh geboren, war ein britischer Wissenschaftler, Erfinder und Logopäde, der das Telefonpatent erhielt (er erfand es nicht, sondern Meucci) und erfand unter anderem das Photophon, Radiophon und Graphophon.
  • Alexander Fleming wurde 1881 in Ayrshire, Schottland, geboren, ein Wissenschaftler, der für die Entdeckung des antimikrobiellen Proteins Namens Lysozym und Penicillin bekannt ist.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment