Die Quetzal-Route 2013 folgt der Route von Vasco Nuéez de Balboa und König Karl V.

Die Quetzal-Route wurde 1979 auf Anregung von S.M. königundigt. Der Motor der Initiative war Miguel de la Quadra-Salcedo, der dieses Programm mit dem Ziel ins Leben gerufen hat, die Grundlagen der Iberoamerikanischen Staatengemeinschaft unter allen spanischsprachigen Ländern, einschließlich Brasilien und Portugal, zwischen 16 und 17 Jahren zu konsolidieren.

Seit einigen Jahren heißt es BBVA Quetzal Route und pflegt den Ursprung der Mixing-Kultur und Abenteuer. Mehr als 8.000 junge Europäer, Amerikaner und Länder wie Marokko, Äquatorialguinea, die Philippinen und China hatten die Möglichkeit, zu reisen und die menschliche, geografische und historische Dimension anderer Kulturen zu entdecken. Die Bbva Quetzal Route ist eine prägende Erfahrung, in der die Teilnehmer neben der Erweiterung ihres Wissens einen Geist der internationalenZusammenarbeit entwickeln, um eine neue und realere Werteskala zu schaffen, die über Reichtum und Armut hinausgeht.

Es ist nicht einfach, unter den Expeditionsteilnehmern ausgewählt zu werden, Sie müssen einer der besten Studenten in jedem Land sein und auch in Spanien, die Teilnehmer müssen eine Reihe von Anforderungen erfüllen, die in den Teilnahmebasen des Wettbewerbs gruppiert sind, der jährlich präsentiert wird.

Die Ausgabe 2013 begann am 18. Juni nach Panama, um ihr Abenteuer zu beginnen, das sie in die Fußstapfen des Extremaduran Vasco Nuéez de Balboa bei seiner Entdeckung des Pazifischen Ozeans führen wird, bevor er nach Europa zog, um in die Geschichte von König Karl V. einzutauchen und die Orte zu besuchen, die Meilensteine in seinem Leben durch Spanien und Belgien markierten.

In dieser Ausgabe werden 225 junge Menschen aus 53 verschiedenen Ländern 36 Tage Expedition genießen, in denen sie Abenteuer erleben und mit ihren Begleitern teilnehmen werden. Die Informationen der Quetzal Route können über eine vollständige Seite verfolgt werden, von der aus Informationen von sozialen Netzwerken abgerufen werden können, in denen Informationen geteilt werden.

Diese Initiative hat eine 34-jährige Geschichte und wurde seit 1990 von der UNESCO zum Allgemeinen Interessenprogramm und von den teilnehmenden Ländern zum Programm von nationalem Interesse erklärt.

Wir wünschen allen Teilnehmern der Ausgabe 2013 ein paar Tage voller Abenteuer, in denen sie Mühe und Enthusiasmus bündeln müssen, um sie noch mehr zu genießen. Das bildliche Bild stammt von einem Teilnehmer aus dem Jahr 1996, der darauf hinweist, dass die Route sein Leben verändert hat und die Wahrheit ist, dass ich nicht überrascht bin, weil es eine faszinierende Erfahrung sein muss.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Holzalphabet Puzzle
Holzalphabet Puzzle

Manchmal erweisen sich die einfachsten Spielzeuge als die interessantesten und…

Leave a Comment