Was lehrt uns ‘Die Welten der Koralle’?

Wir hatten zuvor über The Worlds of Coraline in Little And More gesprochen, in dem Post, unser Begleiter Patch versicherte, dass kleine Kinder Angst vor diesem Film haben können. Das ist wahr, aber ab dem Alter von acht Jahren mögen sie sie sehr (vor allem, wenn sie in Geheimnis, Terror oder Intrigen sind), und es ist auch eine gute Gelegenheit, zu Hause einige sehr gültige Lehren zu extrahieren.

Es ist ein Film von Henry Selick aus dem Jahr 2009, der mit der Technik Stop Motion gedreht hat,einem sehr spannenden Animationsfilm, begleitet von schöner Musik voller Leben und Action. Ein Teil der Handlung wird in der Erfahrung ihrer besonderen Welt von der Protagonistin (ein elfjähriges Mädchen namens Coraline) nachgestellt, und da ihre Wünsche von einer finsteren Figur abgefangen werden, die als “süße Mutter” getarnt ist.

Coraline ist gerade mit ihren Eltern eingezogen, als der Film beginnt, und obwohl sie die unbestrittene Protagonistin ist, sind ihre Freundin Wybie, die schwarze Katze, Mr. Bobinsky, oder die Spink und Forcible Damen alle großartig; und die ersten beiden spielen eine sehr wichtige Rolle, um dem Mädchen in den entscheidenden Momenten zu helfen.

Ich glaube nicht, dass ich mich auf die Handlung konzentrieren werde, da Sie mehr Informationen darüber in dem oben genanntenArtikel sowie auf The Film Blog finden können. Ich mag es wirklich, Filme für pädagogische Zwecke in den Berufen zu verwenden, die ich mit Kindern und Jugendlichen entwickeln kann, also werde ich Ihnen die Lehren erklären (für alle: Eltern und Kinder), die ich in “Die Welten von Coraline” gesehen habe.

Das Verständnis von Kindern ist in jeder familiären Beziehung unerlässlich

Das Leben dieses Mädchens ist ein wenig langweilig und wenn das nicht genug war, zahlen ihre Eltern nicht die Aufmerksamkeit, die sie brauchen würde,so dass die kleine Tür, die ihr Haus mit diesem “anderen Haus” in der Parallelwelt verbindet, sich als Gelegenheit präsentiert, ihre Wünsche erfüllt zu sehen.

Coralines Eltern arbeiten zu Hause, verbringen aber viel Zeit in ihren Berufen, wenn das nicht genug wäre, setzen sie zu strenge Standards für ein kleines Mädchen in diesem Alter. Ist es wirklich notwendig, ihm zu verbieten, herauszukommen, wenn es regnet, mit wie viel Spaß es ist, nass zu werden und im Schlamm schmutzig zu werden?

Manchmal sollten Eltern danach streben, Kinder besser zu verstehen

In einigen Rezensionen dieses Films wird das Mädchen als “verdorben”, “unerträglich” oder andere Lindties wie diese beschrieben. Ehrlich gesagt sehe ich nichts Außergewöhnliches in den Pflegeforderungen, die Sie von Ihren Eltern verlangen,außer selbst wenn Sie schwer verständlichen Verboten begegnen.

Hüten Sie sich davor, Fremden von Problemen zu erzählen!

Ich weiß nicht, was der Autor des Buches, das ‘The Worlds of Coraline’ (Neil Gaiman) inspiriert hat, in meinem Kopf haben würde, aber ich habe eine klare Parallele zu einem der Risiken gesehen, denen Kinder und Jugendlicheim wirklichen Leben ausgesetzt sind.

Die Puppe sieht coraline sehr ähnlich, sie trägt sogar ihre eigenen Kleider, aber durch ihre Knopfaugen kennt die skrupellose Hexe die Geheimnisse und Sorgen des kleinen Mädchens.

Wir müssen viel Vertrauen in die Menschen haben, denen wir unsere Intimitäten offenbaren, denn die großen Probleme zu zählen, ist für uns anfällig, und Kinder könnten von böswilligen Erwachsenen manipuliert werden. Es ist nicht mehr oder weniger, was passiert, wenn bestimmte Informationen über das Internet und wahllos offengelegt werden.

Mit der bösen Figur, die als “eine andere Mutter” getarnt ist, die das Mädchen versteht, und mit dem “anderen Vater”, der einen urkomischen Vater spielt, ist es kein Wunder, dass Coraline in die Parallelwelt hingezogen wird, obwohl sie innen in ihrem eigenen Zuhause bleiben möchte.

An diesem Punkt ist die Leistung der schwarzen Katze entscheidend, und Wybies entschlossene Interventionen

Dieses außergewöhnliche Mädchen ist mutig, zielstrebig und spielt sehr klug die Regeln, die von der Hexe auferlegt werden. Sie ist bewegt von der Liebe zu ihren wahren Eltern und dem Wunsch, sie von überall, wo die Hexe sie gesandt hat, “zurückzugeben”. Besonders gefällt es mir, wenn Coraline schreit: “Ich habe keine Angst!”, und wenn es eine Sache gibt, die schwächt, wer sie verletzen will, zieht sie sich von ihren besonderen Ängsten aus, wie es bei Hypoline in “Der endlose Baum” der Fall ist.

Im wirklichen Leben sind es die Eltern, die – neben dem Versuch, unsere Kinder zu verstehen – sie auch dazu bringen müssen, sich sicherer in der Welt zu bewegen undunnötige Gefahren zu vermeiden.

Bei Filmen passiert es mir wie bei Büchern: Es gibt immer die Möglichkeit, das zu nutzen, was man sieht, um über Werte, Emotionen usw. zu sprechen, aber manchmal ziehe ich es vor, einfach nur zu genießen, ohne mehr. Mit ‘The Worlds of Coraline’ kannst du tun, was du willst, aber wenn du es nicht gesehen hast, wirst du eslieben, und deine Kinder werden eine aufregende Welt voller Fantasie, Action und Mysterien entdecken, in der du die Rolle erblicken kannst, die Freunde in schwierigen Situationen spielen und der Familie treu sind.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment