Separate Räume für Geburten und Abtreibungen

Aus unserer Erfahrung kennen wir nur das Klinische Krankenhaus von Barcelona, wo es zwei Entbindungsstationen gibt, eine auf jeder Etage des Gebäudes, auf einer von ihnen sind die schwangeren Frauen installiert, die gebären werden oder die bereits ihr Baby im Arm haben, und auf der anderen, Frauen, die interveniert werden müssen oder die eine Abtreibung erlitten haben.

Aus welchem Grund auch immer, eine Abtreibung muss schmerzhaft, sehr schmerzhaft sein. Es wird nie empfohlen, dass eine Frau, die ihr Baby verloren hat, ein Zimmer mit einer neu entlassenen Mutter teilen, noch mit einer schwangeren Frau,was sie brauchen, ist Intimität, um ihre familiären Schmerzen, Unterstützung und Wärme zu entlüften…

Wir lesen eine Notiz im Tagebuch 20 Minuten einer Mutter, die stark unter dem Mangel an Takt und Ethik eines Madrider Krankenhauses gelitten hat, The Gregorio Maraon. Angela war schwanger und blutete, also ging sie sofort ins Krankenhaus. Das erste, was sie erhielt, war das Geplänkel einer Frau, die nicht einmal auftauchte, warum, 7 Monate nach der Geburt eines Kindes schwanger zu werden. Leider starb der Fötus und Angela musste aufgenommen werden, nicht weniger als bei vier anderen Frauen, die gerade geboren hatten und hofften, ihre Babys in ihren Armen willkommen zu heißen, und sie, in der Mitte buchstäblich, immer noch blutete.

Wir sind sicher, dass Fälle wie dieser jeden Tag passieren, es scheint eine Lüge die professionelle Inkompetenz, die in der spanischen Gesundheit sein kann. Es sollte berichtet werden, sie schaffen es nur, die Wunde einer Mutter, die ihr Baby verloren hat, zu vertiefen, und die Folgen können sehr negativ sein.

Kennen Sie ein anderes Krankenhaus, in dem sie genauso handeln, ist es immer gut zu wissen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment