UNICEF Weihnachtskarten

1949 wurde die erste UNICEF-Weihnachtskarte (Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen) veröffentlicht. Diese Postkarte war eine Zeichnung, die von einem siebenjährigen tschechischen Mädchen, Jitka Sankova, gezeichnet wurde, um sich für die medizinische und nahrungsmittel Hilfe zu bedanken, die sie erhalten hatte. Dieses erste Weihnachtsfest war so beliebt, dass es UNICEF veranlasste, jedes Jahr Solidaritätskarten zu verkaufen, um zu besonderen Anlässen wie Weihnachten zu gratulieren.

1952 gab der Maler Raoul Dufy als erster auf ein Aquarell auf, um die Postkarten jener Jahre zu illustrieren. Hinter ihm haben auch andere Künstler wie Henri Matisse, Marc Chagall oder Salvador Dalé beigetragen.

In diesem Jahr haben die UNICEF-Filialen bereits ihren Kartenkatalog, um zu diesem Weihnachtsfest zu gratulieren. Es gibt eine Vielzahl von Designs, die alle von Handwerkern aus Nepal hergestellt wurden. Sie kommen in Packung mit 10 Karten zum Preis zwischen 9 und 12 Euro. Sie können online oder in UNICEF-Shops verglichen werden, wo Sie sie einzeln kaufen können. Sie haben auch die Möglichkeit, elektronische Karten zu versenden.

Der Nutzen, den sie aus dem Verkauf von Weihnachtskarten ziehen, kommt Programmen des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen in mehr als 160 Ländern zugute. Projekte zur Verbesserung der Gesundheit, Ernährung, Bildung, Wasseraufbereitung in den bedürftigsten Ländern. Zum Beispiel kauft das Senden einer elektronischen Karte sechs Geschichten als Lesematerial für Bibliotheken in Indien.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment