Was sind die häufigsten durch Haustiere übertragenen Krankheiten?

Von allen Informationsquellen, die ich rezensiert und auf dem Blog kommentiert, ist eine der obligatorischen die von Dr. Santi,der aus seinem Blog, Reflections of a tanned pediatrician,wird eine Referenz für alle Eltern mit kleinen Kindern für die Leichtigkeit, mit der er erklärt, was in seiner Konsultation passiert. Dr. Santi durchgeutigt durch seine langjährige Erfahrung und erklärt auf seiner Website schön, dass er nicht aufhört zu wachsen und Anhänger zu gewinnen.

In einem seiner jüngsten Artikel hat er erklärt, welche Krankheiten die Haustiere tragen können, die wir zu Hause haben können und wie sie die Kleinen, die mit ihnen leben, beeinflussen können. Für Dr. Santi Haustiere haben viel Güte zu Hause und auch in Beratungen, zum Beispiel, erklärte er vor langer Zeit, dass vor Jahren gab es Ärzte, die Haustiere im Büro hatten, um die Kinder zu beruhigen und zu unterhalten, während sie ihre Beschwerden zählen. Und da Haustiere Infektionen übertragen können, fand ich den Artikel, auf den Sie verwiesen haben, voller Interesse und der viele der wichtigsten Krankheiten zusammenfasst. Haustiere tragen einige Bakterien, Viren, Parasiten und Pilze, die Krankheiten beim Menschen verursachen können, die sie infizieren. Dr. Santi weist darauf hin, dass die meisten in Spanien selten sind, obwohl Vorsicht geboten ist. Unten ist das vom Arzt angegebene Dokument:

  • Moquillo, Canine Parvovirus und Filariasis (Herzwurmerkrankung) können nicht auf den Menschen übertragen werden.
  • Campylobacter-Infektion. Darminfektion mit Campylobacter Jejuni Bakterien, Campylobacter Infektionen sind ansteckend, vor allem unter Mitgliedern der gleichen Familie und bei Kindern, die in den Kindergarten oder Kindergarten gehen. Diese Infektion wird mit Antibiotika behandelt.
  • Katze Kratzer Krankheit. Es kann auftreten, wenn eine Person den Biss oder Kratzer einer Katze erhält, die zuvor mit dem Bakterium Bartonella henselae infiziert war. Symptome sind: Entzündungen und Beschwerden in Lymphknoten, Fieber, Kopfschmerzen und Müdigkeit. Es ist eine Krankheit, die Sie in der Regel ohne Behandlung verweisen.
  • Wut. Diese schwere Krankheit wird durch ein Virus verursacht, das durch einen Biss oder eine Wunde in den Körper gelangt, die durch den Speichel eines infizierten Tieres kontaminiert ist. Zu den Tieren, die Tollwutviren tragen können, gehören Hunde, Katzen, Waschbären, Fledermäuse, Moffetes und Füchse.
  • Rickettsia-Infektionen, die durch Zecken übertragen werden. Symptome sind: hohes Fieber, Schüttelfrost, Muskelschmerzen und Kopfschmerzen, sowie ein Ausschlag, der sich durch Handgelenke, Knöchel, Handflächen, Fußpflanzen und Rumpf ausbreitet. Sie können mit Antibiotika behandelt werden.
  • Yya ist eine Hautinfektion, die durch verschiedene Arten von Pilzen im Boden und in der Haut von Menschen und Haustieren verursacht wird. Tia wird mit Antimykotika in Form von Shampoo, Creme oder Medizin oral verabreicht behandelt.
  • Toxocariasis,verursacht durch den parasitären Wurm Toxocara, der den Darm von Hunden und Katzen bewohnt. Wenn die Eier dieser Würmer, die durch den Kot von Hunden und Katzen entfernt werden, aufgenommen werden und eine Infektion verursachen, die larva migrans viszeral genannt wird.
  • Toxoplasmose. Diese Krankheit zieht sich zusammen, nachdem sie mit einem Parasiten in den Fäkalien von Katzen in Kontakt gekommen ist. Bei den meisten gesunden Menschen ist eine Toxoplasmose-Infektion asymptomatisch. Bei Schwangeren kann Toxoplasmose zu vorzeitigen Abtreibungen und Geburten sowie zu Erblindung und schweren Erkrankungen beim Neugeborenen führen.
  • Hunde- und Katzenbissinfektionen können sich anstecken, so dass Waschen Stiche und Antibiotikabehandlung erfordern sollte.
  • Vögel, die zu Hause als Haustiere leben, können die folgenden Krankheiten übertragen, auch wenn sie in Käfigen leben: Cryptococosis. Es ist eine Krankheit, die durch einen Pilz ausgelöst wird, der zusammenzieht, wenn eine Person Organismen einatmet, die in Vogelkot vorkommen (insbesondere die von Tauben). Psitakose,auch bekannt als Papageienfieber,ist eine Krankheit bakteriellen Ursprungs, die bei Kontakt mit Vogelkot kontrahiert werden kann. Salmonellose kann durch Berühren von Reptilien oder Amphibien oder anderen kontaminierten Oberflächen kontrahiert werden und produziert gastrointestinale Symptome
  • Der Umgang mit und die Pflege von Nagetieren wie Hamstern und Gerbils oder Fischen kann Kinder dem Risiko aussetzen, an lymphatischer Choriomeningitis zu erkranken, indem sie Partikel aus dem Urin, dem Stuhl oder dem Speichel infizierter Nagetiere wie Mäuse und Hamster einatmen. Diese Infektion manifestiert sich durch grippeähnliche Symptome wie Fieber, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Übelkeit und Erbrechen und kann sogar Meningitis (Entzündung der Membran, die das Gehirn und das Rückenmark ausgibt) und Enzephalitis (Entzündung des Gehirns) auslösen. Wie die meisten Viren gibt es keine spezifische Behandlung, aber einige der Patienten müssen möglicherweise ins Krankenhaus eingeliefert werden. Wie bei der Toxoplasmose kann eine lymphozytische Choriomeningitis von einer infizierten Mutter auf ihren Fötus übertragen werden.
  • Mycobacterium marinum Infektion. Diese Infektion kann von Menschen, die kontaminiertem Wasser aus Aquarien oder Schwimmbädern ausgesetzt sind, kontrahiert werden. Obwohl dies in der Regel eine leichte Infektion, die nur die Haut betrifft, Kann es ernster bei Menschen, die von einer HIV-Infektion betroffen sind oder die ein geschwächtes Immunsystem haben.

Hinweis:Das gewählte Bild hat nichts mit Krankheiten zu tun und man sieht die beiden Protagonisten vollkommen gesund und mit guter Komplizenschaft.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment