Wie wäre es mit einigen Tipps, um die Kinder (Ihre Kinder) in ihrer Entwicklung zu begleiten?

Sie nennen es “8 einfache Tipps für die richtige Erziehung Ihrer Kinder”, und obwohl ich anders über eine richtige Art der Erziehung,und ich mag sogar manchmal die Idee der Begleitung oder Führung; Ich muss erkennen, dass diese vernetzte SM-Infografik eine klare und direkte Möglichkeit ist, eltern zu erreichen, um zu erklären, dass Sie in der Nähe Ihrer Kinder sein können, um ihnen beim Fortschritt zu helfen.

Dies sind die Empfehlungen, die zu prüfen sind, um die Bildung von Kindern zu erleichtern, begleitet von meinen eigenen Überlegungen

  • Teilen Sie Zeit mit ihnen. Heute ist dies so notwendig wie in vielen Familien ungewöhnlich, Eltern laufen allmählich die Zeit davon, und den Kindern fehlt es mehr an Mutter/Vater (oder beiden), ihre Dinge zu erzählen und die Ermutigung zu erhalten, die es ihnen ermöglicht, tägliche Herausforderungen zu meistern.

Ich denke, es muss eine Herausforderung sein, Wege zu finden, um auf diese Forderungen zu reagieren, und obwohl ich mich nicht erweitern werde, halte ich es für Unsinn, über Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu sprechen, und dass es in der Praxis Eltern gibt, die ihre Kinder nur drei Stunden am Tag sehen.

  • Stimuliert Ihre Kreativität und Neugier. Wenn es keine Zeit gibt, wird es natürlich schwierig sein, sie zu stimulieren; aber auf jeden Fall würde ich die Reihenfolge ändern: es weckt seine Neugier, entmutigt sie nicht, und mit ihr werden Sie natürlich Anreize für Kreativität schaffen.

  • Bringen Sie ihnen bei, Familienmomente (Mahlzeiten, Familienveranstaltungen…) zu respektieren. Ich stimme voll und ganz zu, denn Minderjährige brauchen die Basis der Familie und öffnen sich dann der Welt, und Erwachsene müssen sich fast als Verpflichtung auferlegen, Bräuche wie Sonntagsausflug, gemeinsames Abendessen oder Besuche bei der Großfamilie aufrechtzuerhalten.

  • Korrigieren Sie Ihre Fehler,aber lassen Sie sie es falsch machen. Wenn wir uns auch irren, dann ist es wichtig, es nicht zu übertreiben, um unsere Kinder zu schützen, bis hin zum Schutz vor ihren eigenen Fehlern, sonst hemmen wir die Möglichkeit, sich selbst zu überwinden.

  • Zeigen Sie sie und entdecken Sie neue Realitäten. Es ist eine großartige Möglichkeit, die Interessen der Kinder zu wecken: Lassen Sie sich nicht nieder und akzeptieren Sie keine Chance, dass sie die Welt mit der Hand entdecken. Reisen und ehrenamtliche Mitarbeit in Organisationen sind es wert, Freundschaft zu pflegen, indem sie es ihnen ermöglichen, häufiger mit ihren Freunden in Beziehung zu treten und Ihr Zuhause in einen Treffpunkt zu verwandeln. Im kulturellen Bereich ist es erlaubt, die Funktionen von Marionetten hinter sich zu lassen und zu kulturellen Routen oder Architekturwerkstätten überzugehen…

Halten Sie Ihr Kind niemals davon ab, zu entscheiden, wie es an seiner Realität teilnimmt.

  • Sprechen Sie mit Ihren Lehrern, wissen Sie, wie sie im Unterricht sind. Und es gibt Lehrern auch Ihre Vision als Elternteil. Sie macht Treffen mit ihnen zu Gelegenheiten für beide Seiten, sich mit Dialog zu bereichern.

  • Gehen Sie nicht in ihre Privatsphäre ein, es sei denn, es ist notwendig. Natürlich, denn wenn Kinder nicht defensiv werden können, brauchen wir alle private Räume, auch wenn es unter dem Deckmantel eines Tagebuchs steht.

  • Ermutigen Sie sie, ihre Hobbys und Hobbys zu finden. Wenn Sie es nicht zum ersten Mal schaffen, suchen Sie nach einem anderen Moment, um darauf zu bestehen, am Ende wird Interesse geweckt, egal wie sechs, die mit 11 Jahren; viel besser, wenn sie sich nicht unter Druck gesetzt fühlen.

Und so weit diese nützlichen Tipps, die Sie an Ihr Leben in jeder Weise anpassen können, die Sie für angemessen halten. Würden Sie etwas anderes beitragen?

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Pedaltraktor
Pedaltraktor

Warum alles Dreiräder, Autos, Fahrräder oder Motorräder sein wird, kann…

Leave a Comment