11 sensorische Spiele, die Sie zu Hause mit Babys und Kindern spielen können, um ihre Sinne zu stimulieren

Sensorisches Spielzeug und Spiele bieten Babys und Kindern eine lustige und andersartige Lernmöglichkeit und helfen ihnen, mehr über die Welt um sie herum zu lernen. Diese Art von Aktivität ermöglicht es ihnen, mehr über ihre Fähigkeiten zu lernen und fördert auch ihre kognitive Entwicklung.

Mit Gegenständen und Dingen, die wir zu Hause haben, können wir verschiedene Aktivitäten für unsere Kinder schaffen. Wir teilen mit Ihnen 11 Ideen für sensorische Spiele, die Sie zu Hause mit Babys und Kindern machen können und die ihre Sinne stimulieren: Hören, Riechen, Sehen, Tasten und Schmecken.

Experimentelles Malen

Lassen Sie uns mit einer der Aktivitäten beginnen, die Kinder am meisten mögen und die ihnen auch erlaubt, ihre Fantasie zu entwickeln und ihre Kreativität auszunutzen: Malen.

Aber jetzt geben wir dem Ganzen eine kleine Wendung, um diese Aktivität noch sinnlicher zu machen: Malen mit Händen, Fingern und Füßen, mit Gemüse wie z.B. geschnittenen Kartoffeln, um sie als Stempel zu verwenden, Farbblasen pusten, mit Bändern Linien auf der Farbe erzeugen, kurzum, nicht so traditionelle Materialien und Werkzeuge ausprobieren.

Sinnespfad

Wenn wir an sensorische Aktivitäten denken, die sich auf den Tastsinn konzentrieren, kommen uns oft als erstes die Hände in den Sinn, aber auch das Anlegen eines Sinnespfades, auf dem die Kinder laufen und Texturen erleben können, ist eine tolle Möglichkeit.

Die Rätselbox

Eine Möglichkeit, bestimmte Sinne besonders zu stimulieren, besteht darin, andere einzuschränken, wie zum Beispiel das Sehen. Für diese Aktivität stellen wir eine Pappschachtel auf, in die sie nur ihre Hände stecken können und Raten Sie, was drin ist, indem Sie sie einfach berühren.

Raten Sie, was es ist

Ähnlich wie bei der Rätselschachtel ist eine weitere Möglichkeit, andere Sinne mit geschlossenen Augen zu stimulieren, das Spiel “Raten Sie, was es ist”. Wir können die Augen der Kinder zudecken oder abdecken und ihnen verschiedene Dinge oder Gegenstände zum Schmecken, Riechen, Hören und Berühren geben, die sie dann natürlich erraten müssen.

Sinnesbuch

Sinnesbücher, auch bekannt als Stille Bücher, sind Bücher aus Filz oder textilen Materialien und / oder Plüsch und enthalten verschiedene Formen, Farben und Gestalten, die Kinder mit ihren Händen manipulieren können.

Das Körbchen mit den Schätzen

Wir haben bereits über das Körbchen mit den Schätzen gesprochen, eine praktische sensorische Aktivität, die man mit Gegenständen machen kann, die wir bereits zu Hause haben und die für Babys und Kinder jeden Alters empfohlen wird, da sie hilft, die Sinne durch Experimentieren anzuregen.

Sandkasten

Eine weitere sensorische Aktivität, die Babys und Kinder jeden Alters lieben, sind Sandkästen, da sie experimentieren, bauen und verschiedene Formen erschaffen können, die ihre Fantasie und Sinne anregen.

Wenn Sie keinen Park oder Strand in der Nähe haben, können Sie ganz einfach einen auf Ihrer Terrasse, Ihrem Balkon oder in Ihrem Haus aufstellen.

Sinnes- oder Experimentiertisch

Sinnes- oder Experimentiertische sind eines der beliebtesten Hilfsmittel, um die Sinne von Babys und Kindern zu stimulieren. Wir können sie mit verschiedenen Themen gestalten: mit verschiedenen Texturen, mit denen sie spielen können, mit Samen und Getreide, mit Elementen aus der Natur wie Sand, Blättern und Zweigen oder mit Aktivitäten für Vorschulkinder, wie zum Beispiel Buchstaben in den Sand zu malen.

Sinnesbeutel

Ein weiteres Beispiel für ein leichtes und einfaches Hilfsmittel für sensorische Aktivitäten sind Plastiktüten, die mit Wasser und/oder Gel gefüllt sind, zusammen mit verschiedenen Materialien, mit denen Kinder manipulieren und experimentieren können.

Musikinstrumente

Eine sehr lustige Art, Kinder zu stimulieren, ist durch Musik und Klänge. Mit einigen Materialien, die wir bereits zu Hause haben, können wir musikalische Sinnesspiele machen: Trommeln mit Dosen und Luftballons, Maracas mit Flaschen oder kleinen Plastikbehältern, die mit Samen gefüllt sind, oder Gitarren mit Pappkartons und Gummibändern.

Knete

Und schließlich der Klassiker unter den Sinnesmitteln: Spielen mit Knete. An sich ist eine großartige Aktivität, um die Sinne der Kinder zu stimulieren, aber wenn wir auch andere Elemente hinzufügen, können wir die kreative Erfahrung weiter ausbauen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment