Die 11 besten Weihnachtsfilme aller Zeiten für Kinder

Elternschaft ist nicht einfach. Kein Alter, weiß ich, aber ein No-Brainer, der notwendig ist, um als Rahmen für die folgende Aussage zu dienen: Eltern zu sein, Hobbys zu haben und zu wollen, dass die Leidenschaft für sie in irgendeiner Weise in unserem Offsl verewigt wird, ist noch komplizierter. Mit dem Lesen – Comics und Romane – Tischspiele und Film als persönliche Filias, um zu versuchen, mit meinem vierjährigen Mädchen zu teilen, zu wissen, was er an jeder Ecke angehen soll, ist ein ständiger Test, denn unter den endlosen Entscheidungen, die wir als Eltern nach einem Tag treffen müssen, möchte ich denken, dass viele von ihnen darauf basieren, altersgerechte Erfahrungen für unsere Kinder zu vermeiden.

Und wenn mit Lesen oder Spielen diese Entscheidungen perfekt definiert sind, wenn wir über das Kino sprechen, beginnt, einen Abgrund der Subjektivität zu öffnen, in dem es extrem einfach ist, sich am Ende zu verlieren, oder in tausend Fragen begraben zu sein, ob diese oder jene Szene oder welcher Film zu 100 Prozentfür jene Engel geeignet sein wird, die unsere Tage erhellen. Eine Disquisition, die in den letzten Jahrzehnten zunehmend kaleidoskopische Farbstoffe so stark angeeignet hat, dass wir über das hinausgegangen sind, was meine Eltern vor dreißig Jahren zu bewältigen hatten, zu dem, was wir heute zu bewältigen haben.

Filme, Weihnachten und Papas

In den frühen 1980er Jahren kam das Kino in die Kinos. Die Informationen über eine Premiere waren nicht reichlich – vor allem, wenn Sie ein Wochenend-Fan waren – und die Kontrolle darüber, wie unzureichend eine Produktion fast darauf beschränkt war, Ihr Kind aus der Vorführung herausziehen zu müssen, wenn Sie etwas sahen, das für sein Alter ungeeignet schien. Dreißig Jahre später hat der unbegrenzte Zugang zu Internetinformationen die Dinge nicht wesentlich verbessert, wenn es um den weit verbreiteten Missbrauch von Informationen geht, aber was sich dramatisch geändert hat, ist die Leichtigkeit, mit der unsere Kleinen wahllose audiovisuelle Inhalte betrachten können.

Eine Tatsache, dass, durch Überschrift, wo dieser Eintrag gerichtet ist, macht es notwendiger als je zuvor, eine gewisse Kontrolle über die Youtube-Videos zu haben, dass die “Tablet”-Generation nähert und dass wir effektiver in ausgedehnten Feierlichkeiten wie denen, in denen wir derzeit eingetaucht sind, Weihnachten, die immer sehnen sich, mit den Kleinen des Hauses in den Komfort unseres Sofas sitzen und sehen neben ihnen Filme, auf denen wir eine doppelte Sicherheit haben können: die der Korrektur für ihr Alter und natürlich, dass qualität.

Zu diesem Zweck und ausschließlich auf das Weihnachtskino – mein Kollege Juan Luis Caviaro hat bereits das Beste geschrieben, was das Kinderkino im Jahr 2015geboten hat – werden wir in zwei verschiedenen Einsendungen überprüfen, was wir als die besten Titel betrachten, die wir schon seit sechs Jahren und ab sechs Jahren sehen können. Zwei konzipierte und nicht sehr umfangreiche Listen, von denen wir hoffen, dass sie für Sie von Nutzen sein werden, und Anleitung für die Tage, die uns noch von der Wiedereinsetzung der Kleinen in das normale Schuljahr trennen.

Weihnachtsfilme für unter 6-Jährige

1. Zu Charlie Brown Weihnachten

Mit Snoopy auf den Plakatwänden seit letztem Freitag – in einem großen Band, das jedoch viel mehr für animationsliebende Erwachsene als für “Zwerge” zu empfehlen ist – blicken wir auf das Jahr 1965 zurück, um uns dieses 25-minütige Fernsehspecial anzusehen, das ursprünglich von CBS ausgestrahlt wurde und, zumindest auf der anderen Seite der Pfütze, eine echte Institution der Fastos ist, die jedes Jahr mit Sendungen zu schließen sind, die in den letzten Zeiten bis zu zwei Mal gemacht werden.

Animation ganz in der Nähe von Charles Schulz’ Originalzeichnungen und einem jazzigen Soundtrack, das Drehbuch von “A Charlie Brown Christmas” folgt einem depressiven Carlitos angesichts der Nähe der Weihnachtsfeiertage und ist ein Vehikel für eine großartige kritische Reflexion über die exzessive Kommerzialisierungvon Weihnachten, die jeden durch die Eloquenz seiner Botschaft an die wahre Bedeutung seiner Botschaft erinnert.

2. Rudolph, das rotnasige Reindeer

Wir bewegen uns nicht von der “dummen Kiste” – obwohl die riesigen Flachbildschirme, die unsere Salons schmücken, bereits wenig zu verantworten haben für eine andere amerikanische Fernsehinstitution, die seit ihrem ersten Ausflug in US-Häuser 1964 jedes neue Weihnachtsfest ununterbrochen sendet und die, genau wie “A Charlie Brown Christmas”, zeitgemäß seine einzige Jahreskarte aufgegeben hat, um in dieser Jahreszeit mehr als einmal im Fernsehen ausgestrahlt zu werden.

Die Verantwortung von Rankin-Bass, einer Animationsfirma, die in den 1980er Jahren für Titel wie “Flight of Dragons” oder “The Last Unicorn”, “Rudolph, the red-nosed reindeer” verantwortlich war, ist eine candog-gefüllte, wohlfühlende Geschichte, die die Geschichte eines eingewachsenen Renasens erzählt, das seinen Platz in einer Welt sucht, die ihn für den Schlag seines Anhangs verspottet. Gefilmt mit der Stop-Motion-Technik,sind diese paar fünfzig Minuten für jedes Kind obligatorisch.

3. Wie die Grinch Stole Weihnachten!

Wir sind immer noch im Fernsehen – leider war die große Leinwand nicht besonders produktiv in Weihnachtstiteln, die für Kinder geeignet sind – und wir tun es mit einem anderen der Specials, die amerikanische Säuglinge auswendig kennen. Vielleicht erinnern sich viele daran, wenn sie hören, dass Grinchs Name der sehr vergessliche Film mit Jim Carrey im Jahr 2000 ist, aber die Adaption von Dr. Seuss’ Bericht, an dem wir uns interessieren, ist diejenige, die 1966 von dieser Animationsinstitution namens Chuck Jones inszeniert wurde.

Jones, der für die Erstellung einiger der berühmtesten Charaktere aus den “Looney Tunes” verantwortlich ist – darunter mein geliebter Wile E.Coyote – und der Regisseur vieler der besten Episoden, die in Bugs Bunny, Lucas Duck und Co. zu sehen waren, übernahm hier, um den bösen Grinch, einen grünen Charakter mit einem Herz von “zwei Größen weniger”, dessen Hass auf Weihnachten ihn dazu bringen wird, ihn zu ruinieren, in bewegte Bilder zu setzen. Diese 25 Minuten als Klassiker zu bewerten, ist wahrscheinlich zu kurz zu kommen.

4. Die Weihnachtsgeschichte Teleecos

Wenn ich bisher über amerikanische Weihnachtsfernsehanstalten gesprochen habe, sollten wir hier über universelle Kindereinrichtungen sprechen, eine Bewertung, die sogar schlecht werden könnte, wenn man sich auf Gustavo, Peggy, Gonzo, Fozzie und all die Marionetten bezieht, die in der Fabrik dieses Genies namens Jim Henson geschaffen wurden, die die übliche Ausrichtung der Teleecos ausmachen. Charaktere, die Teil des Imaginären vieler Generationen von Zuschauern sind und die von Zeit zu Zeit den Sprung auf die große Leinwand mit ungleichen Ergebnissen gewagt haben.

Zu den besten von dem, was die “Muppets” im Kino gezeigt haben, gehört eine der vielen Adaptionen, die die siebte Kunst über Charles Dickens’unsterblichen Roman “Weihnachtsmärchen” gemacht hat. Mit dem ebenezer Scrooge avar, gespielt von Michael Caine, und den übrigen Charakteren des Romans, die in die Puppen fallen, die wir schon immer geliebt haben, ist ‘The Muppet Christmas Carol’ wahrscheinlichder beste Weg, um die Kleinen in diese Geschichte über die menschliche Freundlichkeit und den Umfang des “Weihnachtsgeistes” einzuführen.

5. Arthur Christmas: Operation Geschenk

Und wir beendeten diese kleine Auswahl mit einer der angenehmsten filmischen Überraschungen, die uns 2014 brachte, einBand, das genau widerspiegelt, Humor und viel Liebe die Magie von Weihnachten und das bestätigte, dass, wenn sie es will – was fast immer der Fall ist – die britische Produktionsfirma Aardman Ihnen von Ihnen erzählen kann, zumindest was das Drehbuch betrifft, jene Filme, die als unbestrittener Qualitätsstandard des heutigen animierten Kinos gelten, die Bänder des Pixar.

Völlig computeranimiert, ohne jedoch die sehr erkennbare Persönlichkeit zu verlieren, die schon immer die Filme und Kurzfilme der Macher von Wallace und Gromit begleitet hat, Die Geschichte des weniger anmutigen Sohnes des Weihnachtsmanns und sein Engagement für die Humanisierung der erstaunlichen Maschinerie, in der die Arbeit seines Vaters geworden ist, ist eine von denen, die in der Lage sind, alle möglichen Reaktionen aus der Öffentlichkeit zu starten, sei es der, auf den er “gelenkt” wird, und vor allem von Eltern, die das Niedliche mit einem anregenden und ungeheuer lustigen Vorschlag genießen werden.

Weihnachtsfilme für über 6 Personen

Wir sind hier, um die Titel zu sammeln, die für die Kinder, die bereits in der Grundschule sind und die beginnen, die notwendigen emotionalen Fähigkeiten zu übernehmen, um Reflexionen über das, was sie umgibt, zu sammeln, die im Falle von Weihnachten nicht an der Unschuld und Offenheit festhalten, die die meisten der vorherigen Auswahl rühmten.

6. Elf

Glauben Sie mir, wenn ich Ihnen sage, dass ich als widerspenstiger Filmemacher nie daran denken würde, einen Film mit Will Ferrell zu empfehlen, der nicht der fabelhafte “Stranger than Fiction” war. Dennoch muss ich gestehen, dass “Elf”, selbst wenn man auf seine irritierende Präsenz setzt, eine Weihnachtskomödie der guten Gefühle ist, die froh ist zu sehen… und Überprüfung. Und das, von jemandem, der den Schauspieler nicht sehen kann, oder in der Malerei – ganz zu schweigen von Zooey Deschanel – sollteIhnen bereits eine grobe Vorstellung von dieser von Jon Favreau signierten Produktion geben, bevor Marvel seine “Talente” benötigte, um für die erste Folge von “Iron Man” einzutreten.

Ferrell bringt hier ein Kind, das in einem der Säcke des Weihnachtsmannes zum Nordpol ging und, von Elfen aufgezogen, als Mann in die Zivilisation zurückkehren muss, um seinen Vater, einen skrupellosen Kerl, zu treffen. Das Beste des Films, ohne Zweifel, die lächerlichen Momente, in denen die Erziehung von Buddy, Ferrells Charakter, frontal mit der modernen Gesellschaft kollidiert und dieser Elternteil mit seinem gewohnten Leben gespielt hat, von einem wunderbaren James Caan und natürlich dem Auftritt von Peter Dinklage.

7. Alptraum vor Weihnachten

Ich habe sie bei der Uraufführung 1993 im Alter von 18 Jahren gesehen, und seitdem ist es kaum ein Jahr her, dass sie zu ihr zurückgekehrt ist, um weiterhin die unglaubliche Magie zu erkennen, die diese henry Selick-geführte Produktion entfaltet – nicht von Tim Burton,der nur als Produzent auftrat. und noch etwas – in dem wir durch einen erstaunlichen Einsatz von Stop-Motion-Animationstechniken auf eine der Welten amerikanischer Feste aufmerksam gemacht werden, Halloween, eine dunkle, dunkle Welt voller Albtraumwesen, in der dieser Strom von Charisma namens Jack Skellington lebt.

Deprimiert, dass er keine Freude mehr daran hat, den Feiertag zu feiern, der dem Monat November Platz macht, wird Jack mit seinen Knochen ins Land Weihnachten gehen und einen verrückten Plan aufsicheln, den Weihnachtsmann zu entführen und ihn als denjenigen zu ersetzen, der den Kindern seine Geschenke gibt. Konstantes Genie, animiert von unvergesslichen Liedern und erstaunlichen Charakteren, ist “Nightmare Before Christmas” einer jener Filme, die, im richtigen Alter betrachtet, für immer in filmischer Erinnerung bleiben werden. Ich wünsche mir schon, dass meine Tochter sechs oder sieben Jahre alt ist, um sie tragen zu können und dass es geregnet hat, wie so viele und so viele Kinder es bereits getan haben… und nicht so Kinder.

8. Nur nach Hause

Verantwortlich für das Drehbuch von drei der wichtigsten Kinder-Jugend-Produktionen der 1980er Jahre, zu denen wir unten etwas sehen werden, sollten wir die wesentlichen ‘The Goonies’ und ‘The Secret of the Pyramid’ (‘Young Sherlock Holmes’) hinzufügen – in seiner Rolle als Regisseur hat Chris Columbus uns auch einen anderen Titel von denen hinterlassen, die wir, ohne wesentliche Meisterwerke zu sein,mindestens einmal im Leben mit dem richtigen Alter sehen müssen. Und das richtige Alter für Home Alone ist zweifellos der achtjährige Kevin McCallister, gespielt von Macaulay Culkin,einem Kind, dessen verrückte Familie über Weihnachten in einem riesigen Haus zurückbleibt.

Ich erfüllte den Traum eines Kindes, ohne die “ärgerliche” Anwesenheit seiner Eltern und Geschwister allein in seinem Haus gelassen zu werden, und erinnere mich noch gut an das Lachen, das mein Vater und ich im Jahr 1990 im Kino neben dem ganzen Teller auslachten. Lachen, dass, als die Aufnahmen fortschritten und auftauchten, die “nassen Diebe” zu unhaltbaren Lachern wurden, als ein Kind, das von McGyvers Geist besessen war, “für die Haare” zwei der unfähigsten Jagden gab, die das Kino je gekannt hat.

9. Polar Express

Entschlossen, allen zu zeigen, dass Motion-Capture-Animation war wenig weniger als die Zukunft, die Kino zielte, Robert Zemeckis hat zwölf Jahre lang das Real-Image-Kino in die drei Produktionen verwandelt, die er im ersten Jahrzehnt dieses 21. Jahrhunderts uraufgeführt hat: Mit zwei davon ist das erste Experiment im Umgang mit der oben genannten Technik, die Zemeckis 2004 dem erwachsenen Publikum – dem visuell faszinierenden, aber unregelmäßigen “Beowulf”- oder Teenagern, die in die Jahre gekommen sind, das erste Experiment im Umgang mit der oben genannten Technik ist.

Mit einem Drehbuch, das nicht über das Anekdotische hinausgeht, ist ein anderer Song, der mit Schuhen und Technologie verfliegt, die sein schlimmstes Gesicht in den manchmal seltsamen Bewegungen menschlicher Charaktere geben – viele von ihnen verkörpert von Tom Hanks –, wo“Polar Express” am meisten überwältigend ist, auf der echten Achterbahn, die die Reise zum Nordpol darstellt, die den Zug, der dem Film seinen Namen gibt, ausmacht. Eine Reise, die – und ist einer der wenigen Filme, die dies tun – das Betrachten des Bandes in 3D rechtfertigt und Momente schätzt, die in der Lage sind, die Schluckauf eisern zu entfernen, um die am meisten gemalten.

10. Der Ursprung der Wächter

Seit Beginn seiner Tätigkeit in den späten 1990er Jahren hat Dreamworks’ animierte Abteilung versucht, Pixars unbestrittener Hegemonie in der Welt der digitalen Animation mit Vorschlägen zu widerstehen, die mit allen möglichen künstlerischen und kommerziellen Ergebnissen herausgekommen sind. Und während in diesem zweiten Begriff ‘The Origin of the Guardians’, die Wette von Luxo Jr.s Studio 2012, in Bezug auf die Geschichte, diese Geschichte, die die “Wächter” der bekanntesten Feste vereinte, aus meiner Sicht das übertraf, was uns der Film mit Prinzessin Merida bot.

Nicht umsonst hat diese Geschichte, in der der Osterhase, die Zahnfee, der Sandmann und der Weihnachtsmann gemeinsam mit Jack Frost gegen eine Ente kämpfen, die versucht, das Glück der Kinder der Welt zu beenden, viele Anreize hat, die Kindheit zu begeistern – und manchmal zu erschrecken – und den Kindern, die ihr so nahe kommen, wie viel es ihnen erzählt, das Bedürfnis, nie aus den Augen zu verlieren, was die Kindheit ausmacht, einen unauslöschlichen Stempel aufzudrücken.

11. Gremlins

Für jeden Filmemacher, der in den 1980er Jahren ein Kind war, ist “Gremlins” zweifellos eine der Strebe, auf der seine Leidenschaft für die siebte Kunst basieren wird. Derjenige, der es im Alter von neun Jahren abonniert und die Erinnerung, die ich von diesem ersten Mal im Kino halte, die Ausstellung von ständigen Hooligans, zu denen die Mogwais Kingston Falls – eine imaginäre kleine Stadt, die die Bedford Falls des Weihnachtsbandes von Antonomasia ehrte, dieses Meisterwerk namens “How Beautiful It Is to Live!” — es ist eines davon, daß die einunddreißig Jahre seit ihrer Uraufführung nicht auslöschen konnten.

Unterstützt von Steven Spielberg, drehbuchfrei von Chris Columbus, unter der Regie von Joe Dante und mit einem fantastischen Soundtrack von Meister Jerry Goldsmith,würden nur diese vier Namen bereits über die Qualität eines Films sprechen, der im Laufe der Zeit nicht an Glanz verloren hat und der, in den drei Jahrzehnten seit seiner Veröffentlichung ständig überarbeitet, immer wieder von der Kühnheit überrascht, mit der er sich vom Konzept des traditionelleren Familienkinos entfernte, um eine Ablenkung voller Überraschungen und sehr unerwarteter Wendungen zu bieten.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment