Perseidas 2018: Wie und wo man mit Kindern den Regen der Sommersterne genießen kann

Die Perseidas oder “Tränen von San Lorenzo” sind eine spektakuläre Sternendusche, die jedes Jahr Anfang August auftrittund besonders auf der nördlichen Hemisphäre unseres Planeten sichtbar ist.

In diesem Jahr werden die Perseidas viel sichtbarer sein als im Vorjahr, da die maximale Rhythmusperiode mit dem Neumondzusammenfällt und für mehr Dunkelheit am Himmel sorgt. Wo und wie sieht man sie? Wann ist der beste Tag, um es zu tun? Wie erklärt man den Kindern, was Perseidas sind? Wir geben Ihnen alle Schlüssel, um dieses magische Schauspiel der Natur zu genießen.

Wann finden die Perseidas statt?

Die Perseidas sind auch als “Tränen von San Lorenzo” bekannt, weil sie leichter in Tagen in der Nähe des Festes von San Lorenzo gesehen werden, die heute 10. August gefeiert wird. Diese Sternschauer begann jedoch von Mitte bis Ende Juli und dauert bis zum 22. oder 24. August.

Das Phänomen ist auf der nördlichen Hemisphäre des Planeten sichtbar, und in Spanien werden wir sie besonders zwischen den morgigen Nächten, dem 12., und Montag, dem 13. August, genießen können.

Experten sagen, dass die Perseidas in diesem Jahr deutlicher als die Vergangenheit gesehen werden, da der schnellste Moment mit dem Neumond des 11. August zusammenfallen wird, und daher mit größerer Dunkelheit am Himmel.

Es wird geschätzt, dass morgen Nacht, die Perseiden den Himmel mit einer Rate von 100-150 Meteoren pro Stunde überqueren,also, wenn wir aufpassen und die Sichtbedingungen optimal sind, wird die Show gesichert sein.

Wie kann man die Sternendusche mit Kindern genießen?

Bevor Sie sich die Sternendusche anschauen, ist es eine gute Idee, einer Reihe von Tipps zu folgen, die die Zeit einfacher machen und Kindern helfen, zu verstehen, was vor sich geht:

  • Das erste, was wir tun sollten, ist kindern zu erklären, was Perseides sind und warum sie auftreten. Die Erklärung wird ihnen nicht nur helfen, dieses Phänomen zu verstehen, sondern es mit größerer Aufmerksamkeit zu beobachten. Denken Sie daran, wie wichtig es ist, eine klare Sprache zu verwenden, die Ihrem Alter und Verständnis zugänglich ist.

Sternschauer treten auf, wenn die Spuren von Gesteins- und Staubpartikeln von Kometen und Asteoriden, die die Sonne umkreisen, mit der Atmosphäre unseres Planeten in Berührung kommen und zerfallen, was den Leuchteneffekt verursacht, den wir von der Erde schätzen.

  • Experten empfehlen, sie am besten ohne optisches Instrumentzu beobachten, um das Sichtfeld nicht zu verkleinern.

  • Suchen Sie nach einem möglichst dunklen Ort,weg von hohen Bäumen, die das Sehen behindern, sowie nach jeder künstlichen Lichtquelle. Die besten Orte, um die Perseidas zu sehen, könnten die Landschaft, die Außenbezirke der Städte oder die Strände sein.

  • Rüsten Sie sich gut für einen Nachtausflug im Freien. Nehmen Sie Hängematten oder Decken, auf denen Sie sich hinlegen können, sowie warme Kleidung für den Fall, dass die Temperatur sinkt. Vergessen Sie auch nicht Wasser und Snacks.

  • Richten Sie Ihren Blick auf einen Quadranten des Himmels und schauen Sie nicht für mindestens 20 Minuten weg, da eine Änderung in richtungsweisend oder eine Drehung des Kopfes dazu führen kann, dass wir eine schöne Show in Sekundenschnelle verpassen.

  • Also suchen Sie nach einem dunklen Ort, liegen Sie auf dem Boden mit den Augen am Himmel und genießen Sie diese wunderbare astronomische “Party” als Familie. Oh, und vergessen Sie nicht, einen Wunsch zu machen!

    Fotos iStock, Pixabay

    Bei Xataka Science In diesem Jahr werden die Perseidas besser aussehen als sonst: 6 Tage vor dem Ziel

    Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

    Leave a Comment