Babys schwitzen

Schwitzen oder Schweiß ist die salzige Flüssigkeit, die von Schweißdrüsen produziert und durch Poren externisiert wird. Die Funktion dieses Prozesses ist es, die Körpertemperatur vor allem in warmen Umgebungen oder in Zeiten hoher körperlicher Aktivität zu regulieren.

Schwitzen ist ein physiologischer Prozess, der hauptsächlich vom Nervensystem gesteuert wird, und tritt häufig unter den Armen, Füßen oder Handflächen auf, aber bei kleinen Kindern ist es üblich, ihren Kopf, die Stirn, die Torax, den Rücken nass zu finden…

Obwohl es Babys gibt, die nicht schwitzen oder wenig tun,da die Mechanismen, die das Schwitzen regulieren, nicht vollständig etabliert sind, ist das Gegenteil nicht beunruhigend.

Wenn wir die nassen Kleider oder Bettwäsche finden, müssen wir überprüfen, ob das Baby übermäßig warm ist oder die Raumtemperatur hoch ist, und die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um das Baby vor Hitze zu schützen.

Grundsätzlich sollte ein schwitzendes Baby nicht als pathologisch angenommen werden, denn wie gesagt, Schwitzen hat die Funktion, übermäßige Hitze zu eliminieren.

Darüber hinaus schwitzen nicht alle Personen in ähnlichen Mengen, obwohl in extremen Fällen übermäßiger Schweiß ein medizinisches Problem sein kann. Es sind die Fälle von Hyperhidrose, eine Tabelle, die manchmal eine multidisziplinäre Behandlung erfordert (Pediatra, Endokrinologe, Psychologe, Neurologe, Dermatologe…).

Schwitzen bei einem Kind, das gesund ist und ein gutes Gesamtbild hat, sollte keine familiäre Not verursachen, aber es ist wünschenswert, dass der Kinderarzt während der Gesundheitskontrollen des Kindes über diese Situation informiert wird.

Warum schwitzen Babys?

Kleine Kinder haben ein höheres Körperoberflächenverhältnis zum Erwachsenen, denn obwohl ihr Gewicht und ihre Größe niedriger sind als die älteren, sind die Kinder “kompakter” (noch mehr, wenn sie voll sind).

Dazu müssen wir das so oft praktizierte Überöffnen hinzufügen, es ist nicht ungewöhnlich, dass die kleineren Babys im Sommer erwärmt werden, während ihre Eltern sehr kühl werden.

Ein weiterer grundlegender Faktor ist natürlich die Umgebungstemperatur,denn an warmen Orten, geschlossenen Räumen, wenig belüfteten ist es häufiger, dieses Phänomen des Schwitzens zu finden. In diesen Fällen müssen wir die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen treffen, um das Baby gut hydratisiert zu halten,das Haus einzustellen und nicht zuzulassen, dass das Baby übermäßige Hitze überträgt, da ein Hitzeschlag auftreten kann.

Falls ein Kind sehr verschwitzt ist und kein gutes Antlitz hat oder Unbehagen ausdrückt, wird es ratsam sein, die Temperatur zu nehmen, um zu überprüfen, ob es Fieber hat.

Wie zu handeln, wenn das Baby ingsing

Wir haben bereits einige Ratschläge gegeben, im Allgemeinen gibt es keinen Grund zur Sorge, wenn Schweiß nicht reichlich oder pünktlich ist, ist keine Aktion darüber notwendig. Wir können wie folgt handeln, um Beschwerden für den Kleinen zu vermeiden:

  • Waschen Sie Ihr Gesicht und Ihren Körper bei angenehmer Temperatur mit Wasser.
  • Wechseln Sie Ihre Kleidung und Bettwäsche. Die Kleinen sollten nicht übergeöffnet werden.
  • Ersetzen Sie verlorene Körperflüssigkeiten, indem Sie häufiger Brüste oder Wasser für ältere Menschen anbieten.
  • Passen Sie die Umgebungstemperatur leicht an. Eine angenehme Temperatur kann zwischen 22 und 24 Grad etwa schweben.

In jedem Fall, wenn wir sehen, das Baby übersteal und wir werden oft den Kinderarzt beim nächsten Besuch zu sagen.

Über | Pädiatrische Saum
Foto | aussiegall auf
Flickr – CC In Erziehung Kreativ | Babys und Kinder im Sommer: verhindern einen Hitzeschlag, Gehen Sie das Baby an kalten Tagen, Warum riechen Babys gut?

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment

Babys schwitzen

Schwitzen oder Schweiß ist die salzige Flüssigkeit, die von Schweißdrüsen produziert und durch Poren externisiert wird. Die Funktion dieses Prozesses ist es, die Körpertemperatur vor allem in warmen Umgebungen oder in Zeiten hoher körperlicher Aktivität zu regulieren.

Schwitzen ist ein physiologischer Prozess, der hauptsächlich vom Nervensystem gesteuert wird, und tritt häufig unter den Armen, Füßen oder Handflächen auf, aber bei kleinen Kindern ist es üblich, ihren Kopf, die Stirn, die Torax, den Rücken nass zu finden…

Obwohl es Babys gibt, die nicht schwitzen oder wenig tun,da die Mechanismen, die das Schwitzen regulieren, nicht vollständig etabliert sind, ist das Gegenteil nicht beunruhigend.

Wenn wir die nassen Kleider oder Bettwäsche finden, müssen wir überprüfen, ob das Baby übermäßig warm ist oder die Raumtemperatur hoch ist, und die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um das Baby vor Hitze zu schützen.

Grundsätzlich sollte ein schwitzendes Baby nicht als pathologisch angenommen werden, denn wie gesagt, Schwitzen hat die Funktion, übermäßige Hitze zu eliminieren.

Darüber hinaus schwitzen nicht alle Personen in ähnlichen Mengen, obwohl in extremen Fällen übermäßiger Schweiß ein medizinisches Problem sein kann. Es sind die Fälle von Hyperhidrose, eine Tabelle, die manchmal eine multidisziplinäre Behandlung erfordert (Pediatra, Endokrinologe, Psychologe, Neurologe, Dermatologe…).

Schwitzen bei einem Kind, das gesund ist und ein gutes Gesamtbild hat, sollte keine familiäre Not verursachen, aber es ist wünschenswert, dass der Kinderarzt während der Gesundheitskontrollen des Kindes über diese Situation informiert wird.

Warum schwitzen Babys?

Kleine Kinder haben ein höheres Körperoberflächenverhältnis zum Erwachsenen, denn obwohl ihr Gewicht und ihre Größe niedriger sind als die älteren, sind die Kinder “kompakter” (noch mehr, wenn sie voll sind).

Dazu müssen wir das so oft praktizierte Überöffnen hinzufügen, es ist nicht ungewöhnlich, dass die kleineren Babys im Sommer erwärmt werden, während ihre Eltern sehr kühl werden.

Ein weiterer grundlegender Faktor ist natürlich die Umgebungstemperatur,denn an warmen Orten, geschlossenen Räumen, wenig belüfteten ist es häufiger, dieses Phänomen des Schwitzens zu finden. In diesen Fällen müssen wir die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen treffen, um das Baby gut hydratisiert zu halten,das Haus einzustellen und nicht zuzulassen, dass das Baby übermäßige Hitze überträgt, da ein Hitzeschlag auftreten kann.

Falls ein Kind sehr verschwitzt ist und kein gutes Antlitz hat oder Unbehagen ausdrückt, wird es ratsam sein, die Temperatur zu nehmen, um zu überprüfen, ob es Fieber hat.

Wie zu handeln, wenn das Baby ingsing

Wir haben bereits einige Ratschläge gegeben, im Allgemeinen gibt es keinen Grund zur Sorge, wenn Schweiß nicht reichlich oder pünktlich ist, ist keine Aktion darüber notwendig. Wir können wie folgt handeln, um Beschwerden für den Kleinen zu vermeiden:

  • Waschen Sie Ihr Gesicht und Ihren Körper bei angenehmer Temperatur mit Wasser.
  • Wechseln Sie Ihre Kleidung und Bettwäsche. Die Kleinen sollten nicht übergeöffnet werden.
  • Ersetzen Sie verlorene Körperflüssigkeiten, indem Sie häufiger Brüste oder Wasser für ältere Menschen anbieten.
  • Passen Sie die Umgebungstemperatur leicht an. Eine angenehme Temperatur kann zwischen 22 und 24 Grad etwa schweben.

In jedem Fall, wenn wir sehen, das Baby übersteal und wir werden oft den Kinderarzt beim nächsten Besuch zu sagen.

Über | Pädiatrische Saum
Foto | aussiegall auf
Flickr – CC In Erziehung Kreativ | Babys und Kinder im Sommer: verhindern einen Hitzeschlag, Gehen Sie das Baby an kalten Tagen, Warum riechen Babys gut?

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment