Die Reflexion von Moro oder Highlight im Baby

Neugeborene haben verschiedene Reflexe oder unfreiwillige Bewegungen, die ein Zeichen für einen Gesundheitszustand innerhalb der Normalität sind. Der Moro oder erschreckte Reflex des Babys ist ein Reflex bei Neugeborenen und ist nach dem österreichischen Kinderarzt Ernst Moro benannt, der ihn zuerst beschrieb.

Dieser Reflex wird in der Regel beim ersten Scan des Babys erkannt und dann wird in den folgenden Konsultationen bestätigt, dass er noch vorhanden ist, bis drei bis vier Monate,wenn es in der Regel verschwindet.

Moros Reflex ist, dass das Baby seine Arme ausstreckt und seine Hände schnell mit den Handflächen öffnet und seine Finger mit gebeugten Daumen in dem Moment ausstreckt, in dem er mangelnde Unterstützung fühlt (es kann angesichts eines plötzlichen Positionswechsels passieren).

Das Baby ist erschrocken (daher der Name, mit dem diese Reflexion auch bekannt ist), angespannte Schultern und Rücken und öffnet seine Augen als erschrocken, kann sogar brechen zu weinen. Als der Reflex endet, zieht das Baby seine Arme an den Körper zurück, seine Ellbogen gebeugt, und schließlich entspannt sich das Baby.

Wir können Moros Reflexion beobachten, indem wir das Baby auf den Rücken legen auf einer weichen, gepolsterten Oberfläche. Hebt sich sanft von den Armen oder dem Körper, um das Körpergewicht aus dem Kissen zu entfernen, ohne es vom Kissen zu trennen.

Wenn das Baby plötzlich freigelassen wird (ich wiederhole, es ist nicht vom Kissen getrennt), spürt er den Mangel an Unterstützung und ist erschrocken, mit Moros Reflex zu reagieren.

Das Fehlen eines Moro-Reflexes bei einem Baby ist abnorm und deutet auf eine Schädigung des Gehirns oder des Rückenmarks hin oder wenn es auf einer Seite ist, besteht die Möglichkeit eines gebrochenen Schlüsselbeins oder einer Schädigung der Brachialplexusnervengruppe.

Andererseits kann die Persistenz von Moros Reflex über den vierten oder fünften Monat hinaus auch auf schwere neurologische Defekte hindeuten, so dass seine Existenz in den Beratungen des Kinderarztes noch bewiesen ist.

Kurz gesagt, die Reflexion von Moro oder Erschreckt im Baby ist eine jener primären Bewegungen, die normale Entwicklung beim Neugeborenen bezeichnen und die in der Regel innerhalb weniger Monate verschwinden.

Foto | Thinkstock
In erziehung-kreativ | Beobachtung der primären Reflexe des Babys, angeborene Eigenschaften des Babys

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment