Neugeborenenpflege: Vergasung

Eine der großen Obsessionen, die Eltern von Neugeborenen haben, ist die Gase zu lindern. Nach jeder Einnahme ist es ratsam, ihnen zu helfen, zu bohren, so dass sie die Luft entfernen, die sie beim Essen geschluckt haben.

Sowohl stillende als auch flaschentragende Babys schlucken oft Luft beim Saugen, was bei Kindern, die gestillt werden, seltener ist. Sie schlucken auch Luft beim Weinen sowie zu schnell essen oder in schlechter Körperhaltung.

Beim Schlucken von Milch zusammen mit Luft, der Magen wird entspannt gelassen, in der Regel verursacht Beschwerden beim Baby. Daher muss einigen geholfen werden, zu knurn.

Wie ich eingangs sagte, neigen wir dazu, ziemlich besessen von Vergasung zu werden, aber wir sollten wissen, dass nicht alle Babys immer nach jedem Schuss knaballen. Manchmal knurren sie sofort, andere brauchen länger, während andere nicht mehr knaballen, als wir uns eine gute Zeit nehmen, sie auf den Rücken zu klopfen.

Das heißt, wenn das Baby nach der Einnahme friedlich einschläft, weil es offensichtlich nicht durch die Gase in seinem Magen verärgert ist und sie nicht vertreiben muss. Vielleicht mache ich es später oder einfach nicht. Wecken Sie Ihre Babys nicht auf, es ist nichts falsch, sie zu liegen, ohne zu knurn. Wenn sie es brauchen, werden sie es später tun, mit oder ohne Hilfe.

Sie müssen auch nicht burp machen Lärm. Obwohl das “Burp” unseres Babys nach einem Schuss wie Musik in unseren Ohren klingt, weil wir das Füttern beenden und in Ruhe einschlafen sollen, bedeutet das nicht, dass es gut klappen sollte. Sie können die Luft “diskreter” vertreiben, sagen wir, und ebenso bequem bleiben.

Belching wird durch einfaches physikalisches Recht verursacht. Wenn das Baby in eine aufrechte Position gebracht wird, wird die schwerere Milch am Boden des Magens abgelagert, während die leichtere Luft oben bleibt. Die Haltung begünstigt, dass die Luft auf der Milch steigt und dass durch das Bohren des Babys die Luft, die übrig bleibt, vertreibt.

Einige empfohlene Haltungen für das Baby zu burp

1) Klopfen Sie das Baby mit dem Gesicht nach unten auf den Schoß und massieren Sie den Rücken. Es ist eine sehr beruhigende Haltung für Babys, aber begünstigt die Mischung aus Milch und Luft, wodurch manchmal die Luft unfehlbar von Milch begleitet kommt.

2) Legen Sie das Baby aufrecht auf Ihre Schulter und geben Sie ihm eine sanfte Massage oder kleine Patzer. Es ist die traditionellste und die beste Position für Burp, weil neben der Erleichterung der Luft aus dem Baby fühlt sich versteckt, beruhigt. Wir können spazieren gehen und der Kleine kann die Welt aus den Armen von Mama (oder Papa) beobachten. Er wird sich wahrscheinlich entspannen und einschlafen.

3) Eine andere Haltung, die Burp erleichtert, ist es, es sitzend auf Ihrem Schoßzu platzieren, aber wenn Sie bereits in der Lage sind, Ihren Kopf selbst zu halten. Wie die vorherigen, geben es eine Massage oder ein paar Patzer wird die Luft werfen. Bei kleinen Babys (weniger als 3 Monate alt) wird diese Haltung nicht empfohlen, da sie nicht aufrecht bleibt und leicht im Magen gefaltet werden kann, was es schwierig macht, aus der Luft zu kommen.

Burp in der Mitte des Schusses

Manchmal ist das Baby unruhig, wenn es seine Brust oder Flasche nimmt. Hören Sie auf zu saugen und lassen Sie die Brustwarze oder Brustwarze los. Er hat Luft geschluckt und sein Magen ist unzufrieden, bevor er genug Milch trinken konnte, um sich selbst zu befriedigen. In diesen Fällen ist es ratsam, Ihnen zu helfen, die Luft in der Mitte der Aufnahme zu bekommen, so dass Sie dann weiterhin ruhig füttern können.

Burp am Ende des Schusses

Am Ende des Schusses, wenn das Baby es braucht, ist es bequem zu knurn. Wie wir bereits gesagt haben, ist jedes Baby eine Welt und das gleiche passiert nicht immer. Manchmal knurrn sie in ein paar Minuten, während andere eine gute Pat-Zeit brauchen und manchmal tun sie es nicht einmal.

Es kann auch manchmal genug für sie, etwas Luft einmal zu bekommen, während andere müssen es zwei oder drei Mal zu wiederholen, bis sie in Ruhe bleiben. Aber kommen Sie, die übliche Sache, wenn das Baby nach dem Schuss unruhig ist, ist es, ihn in eine der drei Positionen zu setzen, die ich oben beschrieben habe, um zu knurren.

Manchmal kann der Luftausstoß von ein wenig Milch begleitet werden. Um dies zu tun, ist es ratsam, ein Tuch, ein Handtuch oder einen Protektor zu platzieren, um eine Färbung der Kleidung zu vermeiden.

Andere Wege zum Gas

Bewegung des Fahrrads ist auch wirksam bei der Entfernung der Gase des Babys aus dem Magen, aber dieses Mal “nach unten”. Klopfen Sie das Baby auf den Rücken und beugen Sie seine Beine zusammen und wechseln Sie sich ab, so dass sie auf den Bauch des Babys drücken.

Tripita-Massagen helfen sehr. Nutzen Sie den Windelwechsel oder nach dem Baden für kreisförmige Massagen im Uhrzeigersinn, um die Darmbewegung zu stimulieren und Gase zu vertreiben.

Wie wir bereits in den empfohlenen Haltungenfestgestellt haben, um das neugeborene Baby zu halten, ist es auch eine sehr vorteilhafte Position für das Baby, es ist eine sehr vorteilhafte Position für das Baby, weil es ihnen erlaubt, die Muskeln des Rückens zu trainieren, es wird empfohlen, die Gase dank des leichten Drucks zu entfernen, den der Arm auf den Darm des Babys ausübt. Wenn wir einen Spaziergang machen oder es mit einem sanften Schwung in die Wiege legen, besser als besser.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment