Neugeborenenpflege: Wie man das Baby hält

Ein Neugeborenes sieht sehr zart und winzig aus, weshalb es immer ein paar Bedenken darüber gibt, wie man das Baby in seinen Armen hält.

Es ist sehr häufig unter Eltern, vor allem unter Erstkvernsern, die Angst, das Baby zu schaden, indem sie ihn fangen. Sie sieht so zerbrechlich aus, dass sie aussieht, als würde sie zwischen ihren Armen rutschen. Aber selbst wenn Sie sich selbst als ungleichmäßig betrachten, werden Sie sehen, dass diese Angst sofort verblasst. Sie werden bald das wunderbare Gefühl entdecken, Ihr neugeborenes Kind in Ihren Armen zu beschützen. Instinkt kann mehr als jede Bedienungsanleitung Technik.

Das Wichtigste ist, dass Sie das Baby mit großer Sorgfalt behandeln müssen, sanfte, aber sichere Bewegungen zur gleichen Zeit, etwas, das manchmal scheint das Krankenhauspersonal zu vergessen. Ein neugeborenes Baby ist immer noch nicht in der Lage, seinen Kopf für sich zu halten, also sollte eine Hand immer den Kopf halten, wenn man es nimmt, egal ob man es von der Krippe hebt, von Arm zu Arm geht oder ihn ins Bett legt.

Sie sind so klein, dass sie mit der gleichen Hand den oberen Rücken und Kopf halten können.

Bis der Kleine seinen Kopf allein halten kann, gibt es im Grunde drei Möglichkeiten, das Neugeborene in den Armen zu halten:

1) Auf dem Unterarm mit dem Gesicht nach unten lehnen

Es ist eine Haltung, die Babys lieben. Es liegt auf deinem Unterarm, deine Hand hält die Culete und das Gesicht ruht auf der Innenseite deines Ellenbogens nach außen gerichtet. Es ist eine sehr effektive Position, um die Krämpfe des Säuglings zu beruhigen, da Ihr Arm eine leichte Massage im Tryit bietet. Besser, auch wenn Sie schwanken oder einen Spaziergang um das Haus mit dem Baby in dieser Position. Hilft, Bauchschmerzen zu lindern und Ihr Baby zu entspannen.

2) Auf dem Unterarm auf dem Rücken lehnen

Die Körperhaltung ist im Grunde die gleiche wie die vorherige, aber es ist der Rücken des Babys, der auf dem Unterarm ruht, mit dem Gesicht, das Ihnen gegenübersteht. Diese Art, das Baby zu halten, ermöglicht einen größeren Blickkontakt mit dem Neugeborenen, wir können mit ihm sprechen und die andere Hand benutzen, um ihn zu streicheln.

3) Aufrecht auf der Brust ruhen

Wenn wir das Baby in dieser Position halten, müssen wir immer seinen kleinen Kopf halten, weil er noch nicht die Kraft hat, es aufrecht zu halten. Wenn wir sie nicht halten, könnte jede plötzliche Bewegung ihren Kopf scharf machen. Es sei denn, Sie sind in einer liegenden oder semitumbada Position, müssen Sie immer den oberen Rücken und seinen kleinen Kopf halten.

Diese Position begünstigt die Anhaftung, indem sie in größerem Kontakt mit der Körperwärme der Mutter/des Vaters steht.

Welche Haltung Sie auch wählen, um Ihr Baby zu halten, beachten Sie auch die folgenden Empfehlungen:

  • Denken Sie nie an das Baby mit kalten oder schmutzigen Händen, oder lassen Sie andere es tun.

  • Wenn Sie es abholen, sagen Sie ihm nette Worte und sprechen Sie sanft zu ihm, damit er sich sicher und wohl fühlt.

  • Nehmen Sie das Baby nicht immer mit dem gleichen Arm, um Plagiozephalie (Deformität im Kopf) zu verhindern, indem Sie verhindern, dass er immer seinen Kopf auf dem gleichen Punkt ruht.

  • Seien Sie vorsichtig beim Heben oder Liegen in der Krippe, um immer Ihren kleinen Kopf zu halten.

  • Was ein Neugeborenes am liebsten mag, ist in den Armen seiner Mutter oder seines Vaters einzuschlafen. Es ist sehr vorteilhaft für beide Parteien, es so zu tun, aber wenn Sie in der Krippe ins Bett gehen, stellen Sie sicher, dass es nicht aufwacht.

Ich hoffe, dass diese Tipps Ihnen helfen werden (diejenigen, die es haben) verlieren das Gefühl der Angst, das Neugeborene zu fangen. Und diejenigen, die es nicht tun, um Ihnen zu helfen, es mehr Mal zu nehmen, weil die Erfahrung, das Baby in den Armen zu halten, ist wunderbar und emotional sehr vorteilhaft für beide Seiten.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment