Barbie und Bratz stehen sich vor Gericht gegenüber

 

Wir haben bereits in dem Post über die ungenutzten Werte der gewagten Bratz-Puppen angekündigt, die seit ihrer Gestaltung die glamourösen Barbies der Führung von Kinderpuppen entthront haben. Aber jetzt ist der Krieg kein Spiel oder kein kommerzieller Kampf mehr und hat die Gerichte erreicht.

Und warum kämpfen sie? Mattel, Barbies Hersteller wirft MGA Entertainment (Bratz’ Vater) vor, ihr ursprüngliches Design zu stehlen, das der Schlüssel zum durchschlagenden Erfolg unter den Pre-Teens ist. Die Auszeichnung ist ein saftiges Geschäft im Wert von 500 Millionen US-Dollar, das Mattel nach einem Annus horribilis mit den Verlusten defekter Produkte, die in China hergestellt wurden, nicht schaden würde.

Barbie, im Jahr 1959 geschaffen, wurde veraltet und weg von den Sehnsüchten vieler Mädchen und die Bratz, im Jahr 2001 geschaffen, mit einem kühneren und urbaneren Stil erobert Mädchen von 5 bis 9 Jahren.

Viele Autoren nennen diesesSegment “Pre-Teens”und ich bin erschrocken, weil es zeigt, wie wir in 2 Generationen die Kindheit von allen Fronten weggenommen haben:

  • Eltern, die sie einem schnellen Tempo und Zeitplan der Aktivitäten und unserer Abwesenheit unterwerfen
  • markt, weil er sie zu einem großen Ziel gemacht hat
  • und Mode und Gesellschaft, um sie wachsen zu lassen (sie reifen nicht) früh.

Der Prozess gegen Puppen mit einer beliebten Jury verspricht eine Seife zu werden. Es ist klar, dass der Kindermarkt nicht von den Werten der Märchen bestimmt wird!

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment