Bratz-Puppen: Welche Werte sie vermitteln und warum sie laut einem Psychoanalytiker triumphiert haben

Ich gestehe, ich finde es eine unattraktive Puppe. Als Kind, das mit dem zarten Nenuco, der anständigen Nancy und den liebenswerten Barriguitas aufgewachsen ist, scheint mir der Bratz aus einem Tarantino-Film zu kommen.

Und ich bin nicht der Einzige. Diese Puppe wurde 2001 von Carter Bryant für MGA Entertainment entworfen und der Präsident des Unternehmens fand es entsetzlich, aber seine 11-jährige Tochter liebte es. Mit sehr gutem Geschäftsgeruch entschied er sich, es zu produzieren, und triumphierte.

Nach 50 Jahren Herrschaft übergab die Barbie den Thron an die Bratz. Keines von ihnen sind geeignete Modelle für Frauen, aber obwohl anorexical, die Barbie ist vorgesehen. Stattdessen hat der Bratz einen riesigen Kopf, sehr dünnen Körper, extra-silikonlippen,Piercings, überschüssiges Make-up und kleidet sich immer wie eine Lolita.

Dann werden wir uns fragen, warum Spanien das erste europäische Land in Silikon-Prothesen ist, aber sagen Sie mir, mit wem Sie spielen und …

Welche Werte steht für Bratz? Zunächst einmal sind sie keine Töchter, um die man sich kümmern muss (weil ältere Mädchen keine Mütter mehr spielen) oder ehrgeizige erwachsene Frauen wie Barbies sind, aber die Bratz sind wie ältere Schwestern mit unbegrenzten Kreditkarten, Paris Hiltons sexueller Dreistigkeit (ein schlechtes Beispiel für die Kindheit) und extremer Hedonismus.

Laut einem Psychoanalytiker hat der Erfolg einer solchen sexualisierten Puppe mit der Zeit zu tun, in der wir leben, wo das Modell des antwortenden Jugendlichen regiert. Mädchen wollen nicht aufwachsen, arbeiten, Mütter sein, sondern die Pubertät verlängern.

Das heißt, wenn mit der Generation der Nancy und Barbies die jungen Spanier unabhängig werden, die dreißig somethings sind, was wird dann mit der Bratz-Generation passieren?

Und jetzt mache ich es ernst. Die Bratz stellen ein Modell überschwänglicher, hohler und konsumistischer Frauen dar, die sehr im Einklang mit unserer Gesellschaft des Seins und nicht seins stehen. Das Problem ist, dass TV- und Frauenmagazine diese Botschaften von einigen Puppen unterstützen. Und Eva warnte uns auch vor sexistischen Models in Spielzeug.

Aber dafür sind Eltern, Werte zu vermitteln und die Persönlichkeit von Kindern zu lenken, um gesunde emotionale und kreative Aspekte zu entwickeln.

Wie auch immer, die Kinder haben uns in diesem fantastischen Video bereits klar gesagt, dass sie nicht wie wir sein wollen und wir ihnen nicht zu viel vorwerfen können.

Das Problem ist, sie wollen noch schlimmer werden!

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment