Ein Urinal mit iPad-Unterstützung: keine Angst vor Spritzen

Wenn Sie die Urinaloption für den manchmal komplizierten Übergang von Windelaufgabe gewählt haben, kann das Kind zögern, diese kleine tragbare Toilette zu benutzen. Die Lösung ist in dieser Erfindung: die “iPotty für iPad”, ein Urinal mit Tablettenunterstützung.

Es ist eine Kreation der Firma CTA Digital, die ein Kinderurinal entworfen hat, das bereit ist, eine Tablette hinzuzufügen und so den “Bademoment” zu einem technologischen Moment zu machen. Obwohl es auf den ersten Blick Spaß zu machen scheint, hat diese Erfindung ihre Risiken, und ich spreche nicht nur von Spritzern.

Wenn Mobiltelefone bereits Fäkalienbakterien grasen,was für Kinder (und nicht für Kinder), die sie manipulieren, gefährlich sein kann, könnte man so viel über Tabletten sagen. Ich bin sicher, ihn ins Badezimmer zu bringen oder, wie in diesem Fall, das Gerät im Badezimmer-inodoro-orinal, hilft nicht, sie sauber zu halten.

Andererseits weiß ich nicht, wie gut es für das Kind ist, das Urinal als Spiel- oder Erholungsraum zu nutzen. Obwohl es üblich ist, dass einige Erwachsene mit etwas Lesen und moderner mit Telefonen und allen Arten von mobilen Geräten ins Badezimmer gehen, gibt es Studien, die sicherstellen, dass das Sitzen in der Toilette für eine lange Zeit schädlich für die Gesundheit ist.

Und obwohl Fälle von Hämorrhoidenbei Kindern sehr selten sind, sollte es nicht vernachlässigt werden, dass die Gewohnheit, lange in der Toilette zu sitzen, zu ihrem Aussehen zu führen scheint. Ich stelle mir vor, dass mit dem Urinal das Problem, das die “Kanäle” oder “Ballons” in der Analwand inFlammen setzt, das gleiche sein wird.

Aber über diese mögliche unmittelbare Wirkung hinaus, was mich am meisten beunruhigen würde, ist, dass das Ziel des Urinales verschwinden wird, und dass das Kind diesen Platz als Spiel nehmen würde, um die Tablette zu genießen. Danach bin ich sicher, dass ich diesen Orinal-Tablet-Moment bewegen würde, wenn ich auf die Toilette ging. Und die Toilette ist für das, wofür sie ist, nicht wahr?

Darüber hinaus wird das Urinal dank einer Abdeckung vorbereitet, um sich in einen echten Sitz zu verwandeln (ich weiß nicht, ob sehr bequem, die Wahrheit), die das Leben des Urinals verlängern würde, aber auch zu Verwirrung für das Kind führen könnte, das lernt, es zu benutzen.

Am Ende, ein Kind im Alter von der Windel verlassen, ich weiß nicht, ob ich dieses Gerät so praktisch verlassen würde, ich bin überhaupt nicht von der Idee überzeugt. Wenn ich meine Töchter nicht allein mit dem iPad lasse, außer einem jüngeren Kind, nicht weniger sicher, dass ich an dieser Basis bin, eine Art Rednerpult, das an den “Thron” gebunden ist.

Sie haben Zeit, sich von Welpen zu binden und sie nicht mehr als einige ältere zu verwenden, jederzeit und überall. Haben Sie nicht gehört, dass “lassen Sie nicht von Ihrem Handy losoder oder ins Badezimmer gehen” Sache? (nun, “ins Badezimmer gehen” ist ein Euphemismus…).

Das Urinal mit iPad-Unterstützung

Wenn Sie nach all diesen Überlegungen noch mehr über diese Erfindung wissen möchten, haben Sie gerade das Urinal mit Unterstützung für das Tablet auf der Elektronikmesse CES 2013 in Las Vegas vorgestellt, und es ist die Gründung der Firma CTA Digital, obwohl wir es noch nicht auf seiner Website finden.

Das “iPotty for iPad”, das “iPad urinal”, wird im März zum Preis von rund 30 Euro bei der Änderung in den Verkauf gehen, natürlich ohne iPad inklusive.

Es scheint, dass es die Aufmerksamkeit der Besucher der Messe erregt hat, in der Zwischenzeit metallischen Kontraption dieser Hauch von buntem Kunststoff. Sicherlich gibt es mehr als eine App, um das Kind zu ermutigen, das Urinal zu verwenden, und Sie können es vor Ort sehen…

Sie behaupten Manager der Firma CTA Digital, dass die Contraption ein großes Interesse bei den Eltern auf sich gezogen hat, die denken, dass der iPotty für den Windelbetrieb großartig wäre.

In Bezug auf das, was ich im Titel hinzugefügt, die “keineAngst vor Spritzen”,hat seine Daseinsberechtigung, dass der iPad-Halter enthält einen transparenten Kunststoff-Schutz, der auf dem Bildschirm platziert wird, um es zu schützen.

Es gibt auch einen “Pee Guard” für die Jungen, der im forntalen Teil des Urinales platziert wird, um zu verhindern, dass der höchste Spritzer der Babys über die Grenzen dieser Erfindung hinausgeht.

Aber wie Sie sich nach allem vorstellen können, was ich Ihnen oben gesagt habe, wenn ich die Urinaleuns nützlich finde, scheint mir dieses Urinal mit Tablettenunterstützung eine unpraktische Erfindung, nichts Billiges im Vergleich zu anderen Urinalen und weniger geeignet.

Erfahren Sie mehr und Fotos | CES CNET, Starcasm
Offizielle Website | DIGITAL CTA
In Xataka | Die fünf Gadgets, an die Sie sich von dieser CES 2013
In Babies erinnern sollten und mehr | Sie können die Windel verlassen, ohne das Urinal zu verwenden,Eine Hilfe, um die Toilette zu benutzen, wenn das Kind die Windel verlässt, Technologie vs traditionelle Spiele: Was sind Kinder vor den Bildschirmen verloren?

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment