Ab heute können Sie die Rückgabe des IRPF für Kinder in 2016 und 2017

Das Finanzministerium hat angekündigt, dass ab heute Nachmittag der IRPF-Rückkehrantrag für alle Eltern, die Mutterschafts- oder bezahlten Vaterschaftsurlaub in den Jahren 2016 und 2017 genossen haben, auf der Website der Steuerbehörde (AEAT) ermöglicht wird.

Die Frist für die Eltern in den Jahren 2014 und 2015 begann am 3. Dezember 2018. Diejenigen, die 2018 von dieser Leistung profitiert haben, werden in der Einkommenskampagne 2018 reguliert.

Mehr als eine Million Menschen profitierten

Eltern, die in den Jahren 2016 und 2017 Mutterschafts- und Vaterschaftsleistungen in Rechnung gestellt haben, können heute Nachmittag die Rückgabe des IRPF beantragen. Das Finanzministerium hat über die Steuerbehörde (AEAT) auf seiner Website die Möglichkeit gegeben, eine Rückerstattung zu beantragen.

Die zweite Phase des Prozesses, der vom Finanzministerium entwickelt wurde, um dem Urteil des Obersten Gerichtshofs vom 3. Oktober nachzukommen, das festlegte, dass öffentliche Mutterschaftsleistungen aus der Sozialversicherung, die Arbeitnehmerinnen während des 16-wöchigen Urlaubs nach der Geburt eines Kindes erhalten, von der IRPF ausgenommen sind.

Das Finanzministerium verlängerte die Rückkehr zum Vaterschaftsurlaub, obwohl der Oberste Gerichtshof sie nicht speziell darauf bezugnahm.

Was muss ich tun, um mich zu bewerben?

Der Prozess ist derselbe wie bei den Rücksendeanträgen für die Leistungen 2014 und 2015 und, wie das Minsiterio de Hacienda in einer Pressemitteilung berichtet, werden die Rücksendungen bereits in den kommenden Tagen beginnen.

Im Dezember gingen bei der Steuerbehörde 672.746 Rückzahlungsanträge aus den Jahren 2014 und 2015 ein und begannen, sie in derselben Woche zurückzusenden, in der das Verfahren eingeleitet wurde.

Der einfachste und schnellste Weg, um eine Steuerrückerstattung zu beantragen, ist, diesen AEAT-Link einzugeben und das Online-Formular auszufüllen.

Sie können das Formular auch herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und persönlich bei den Büros des Finanzamtes einreichen.

Es ist die GZ283 und Sie können es hier herunterladen.

AEAT hat eine spezielle Registerkarte für die Mutterschafts- und Vaterschaftsgeldkampagne aktiviert,die Folgendes umfasst:

  • Allgemeine Informationen darüber, wer sich bewerben kann, Termine und Urteil des Obersten Gerichtshofs.

  • Bearbeitung für die Rücksendung des IRPF und Konsultation des Status des Antrags, sobald er eingereicht wurde.

Sie können auf drei verschiedene Arten auf das Formular zugreifen:

  • REN Zertifikat

Es ist der einfachste und schnellste Weg, um Online-Rücksendungen anzufordern, vor allem, wenn keine digitale Zertifizierung verfügbar ist.

Sie können diese Referenznummer auf der AEAT-Website auf drei Arten angefragt werden:

1) mit PIN-Schlüssel

2) mit elektronischem Zertifikat

3) Angabe der ID-Nummer und Eingabe des Euro-Betrags in Feld 450 Renta 2016 (einfachste).

Wenn Sie den Betrag des Feldes nicht kennen, da Sie Ihre Einkommensrendite 2016 nicht gespeichert haben, können Sie eine Kopie im AEAT erhalten.

  • Mit elektronischem Identifikationszertifikat oder elektronischer ID

Sie greifen sofort auf das Formular zu und ergänzen es in wenigen Minuten mit Ihrer ID-Nummer und Bankkontonummer, wo Sie die Rücksendung eintragen lassen möchten.

Wenn Sie sie nicht haben, können Sie das elektronische Zertifikat über das Internet beantragen.

  • Mit cl@ve PIN Es ist nur eine Option, wenn Sie es bereits haben, weil sonst die Prozedur langsamer ist. Um sich zu bewerben, müssen Sie sich online registrieren, das Einladungsschreiben anfordern, das an Ihre Steueradresse gesendet wird, und die Registrierung mit dem Safe Verification Code (CSV) in dem Brief ausfüllen.

Wie führt man die Papiere aus?

Wie die AEAT erklärt:

  • Sie benötigen nur das Geburtsdatum des Babys und die Bankkontonummer, an der Sie den Betrag der Rücksendung eingegeben haben möchten. Wenn die Steuerbehörde mehr Daten benötigt, werden die zuständigen Stellen befragt.

  • Es ist auch nicht notwendig, eine Sozialversicherungsbescheinigung anzubringen, die dies beweist, da die AEAT diese Daten bereits von der Sozialversicherung angefordert hat und diese besitzt.

  • Alternativ kann das Papierformular für die Einreichung bei einer der AEAT-Registrierungsstellen verwendet werden, obwohl in diesem Fall alle angeforderten Unterlagen und ein Schreiben, in dem detailliert beschrieben wird, warum die Änderung der Erklärung nicht möglich ist, da eine computergestützte Verarbeitung dieser Daten nicht möglich ist.

Wer kann Ansprüche geltend machen?

Eltern, die in den Jahren 2016-2017 Mutterschafts- oder Vaterschaftsgeld bezogen haben, sowie diejenigen, die es auch in den Jahren 2014 und 2015 genossen haben. Das heißt, die letzten beiden werden jetzt hinzugefügt, so dass Sie die vier Übungen beanspruchen können, die noch nicht vorgeschrieben wurden.

Das Finanzministerium schätzt, dass die durchschnittliche Rückzahlung dieser Leistung bei Mutterschaft s. 383 EUR liegt und mit Kosten in Höhe von rund 1,2 Mrd. EUR verbunden sein wird.

Wurden die Mieten in mehr als einem Jahr eingegangen, so ist die Berichtigung der IRPF-Erklärung für jedes Jahr zu verlangen.

Steuerpflichtige, denen 2018 Mutterschafts- und Vaterschaftsleistungen vorenthalten wurden, sollten keine besonderen Papiere vornehmen. Ihre Gewinn- und Verlustrechnung 2018, die 2019 eingereicht wird, beinhaltet bereits Leistungen als steuerbefreite Einkünfte und unterstützte Einbehaltungen sind abzugsfähig.

Darüber hinaus sieht das Am28. Dezember erlassene Königliche Dekret zur Erlass bestimmter Steuer- und Katastermaßnahmen vor, dass Gruppen, die ursprünglich nicht vom Urteil des Obersten Gerichtshofs betroffen waren, auch Zugang zur Steuererklärung haben können.

Dies gilt für nicht in die Sozialversicherung integrierte Beschäftigte, die ihre Vergütung während des Mutterschaftsurlaubs, der Adoption oder des Erziehungsberechtigten und der Vaterschaft erhalten. Und auch Berufstätige, die nicht in das spezielle System der sozialen Sicherheit von Selbständigen oder Selbständigen integriert sind, die solche Leistungen aus Sozialversicherungsgesellschaften beziehen.

Die Verfahren und Verfahren werden die gleichen sein, wie für den Rest der Eltern.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment