“Geh schlafen, Kind”: Rechtfertigt das Ende die Mittel?

Als ich merkte, dass es eine Art Anleitung war, wie man das Kind schläft, entschied ich, dass es nichts für mich war. Die auf der DVD macht Sinn, aber die, wie man das Kind schläft, ich sehe es nicht. Für diejenigen, die nicht wissen, worum es geht, ist “Geh schlafen, Kind” ein Buch darüber, wie man Schlafprobleme im Kindesalter durch eine etwas kontroverse Methode löst. Ich gestehe, ich habe es nicht versucht, obwohl es für viele Eltern funktioniert hat. Aber die Sache hat Stimmen geweckt.

Auf der einen Seite die empörten Fans der Methode von Dr. Eduard Estivill. Eltern, die den Anweisungen des Briefes gefolgt sind und ihnen nachgefolgt sind, sagen, dass sie das Kind in die Wiege nehmen und nur ohne weinen einschlafen, dass die Kämpfe vor dem Schlafengehen vorbei sind und dass das Kind jetzt schläft und sie es auch tun.

Auf der anderen Seite diejenigen, die haarlos auf der Zunge kritisieren. Sie glauben, dass es sich um eine Verhaltensindoktrinierungsmethode handelt, die Schlafstörungen nicht behandelt und die Kinder den Wünschen der Eltern unterwirft, was sie unempfindlich gegenüber ihren Grundbedürfnissen macht.

Zu Gunsten ist es ein guter Weg, sie zum Schlafen zu erziehen, was zunächst hart sein kann, dann aber funktioniert, und das ist eine Möglichkeit, ihnen von Geburt an gute Schlafgewohnheiten einzuflößen.

Auf der anderen Seite, nach der Primal Association, die die Tinten lädt, kann die Methode in einigen Fällen wirksam werden (nach dem Buch bei 96%), aber im Austausch für die Ursache des Babys schwere emotionale und psychische Störungen, was bedeutet, dass das Kind ein Manipulator ist. In einem offenen Anti-Methoden-Manifest glaubt er, dass das Buch den Titel “How to Raise a Neurotic Baby and Think You’re Doing Well” haben sollte.

Sieht so aus, als ob das kleine Buch niemanden gleichgültig lässt. Du müsstest es versuchen, dich in den Reihen der Verteidiger oder Kritiker zu positionieren, aber ich werde passieren. Meine Tochter hat es schwer, sie zu schlafen, aber ich würde lieber etwas weinen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment