Suchen Sie nach einem eindeutigen Namen für Ihr Baby? Es ist möglich und wir werden Ihnen sagen, wie

Ich war eine dieser Mütter, die einen besonderen Namen für ihr Baby suchten. Ich erkenne das an. Und ich fand es: mit viel Bedeutung für seinen Vater und für mich und die Kraft, die wir wollten, dass unsere Tochter haben. Und ja, es ist wahr, ich denke, Kenia hat eine erstaunliche Persönlichkeit zum Teil wegen dem, was es genannt wird (und natürlich viel mehr).

Als ich also mit ihrem Bruder schwanger wurde, wieder derselbe Kampf: Wir mussten ihn auf einzigartige Weise anrufen, weil er genauso wichtig ist wie seine Schwester.

Die Suche nach dem perfekten Namen für unser Baby ist ein wichtiges Thema (für die meisten Eltern) und nimmt Zeit während der Schwangerschaft. In Spanien lässt das Register fast alle Namen zu, “vorausgesetzt, die Person ist nicht objektiv geschädigt und ihre Identifizierung ist nicht verwirrt”. Eltern beginnen, Namen zu erfinden und es gibt sogar Profis, die bei der Suche nach diesem einzigartigen Namen für das Baby helfen.

“Fast” sind alle Namen gültig

Verbringen Sie Stunden damit, den Namen für Ihr Baby zu bestimmen und ihn dann im Standesamt abzulehnen? Es passiert und öfter, als wir denken. Denn obwohl die Regeln einfach erscheinen, erhalten die Generaldirektion Für Records und Notariell die ausstehenden Kämpfe jedes Jahr in zivilrechtlichen Aufzeichnungen.

Unter diesen “neugierigen” Namen, die von “Lobo”, wie Eltern aus Madrid machten sich auf, ihren Sohn zu nennen und kämpften, bis sie erfolgreich waren.

Aber auch “Honey” (weil es immer noch ein Spitzname ist), ‘April Regen’ (weil April ein Nachname sein kann), ‘Iune’ (weil die Akademie der baskischen Sprache Juni erkennt, nicht Iune)… sind Namen, die nicht in das Standesamt verschiedener Provinzen aufgenommen wurden.

Nach Angaben des Justizministeriums sind heute fast alle Namen möglich,sofern die Person nicht objektiv geschädigt wird und ihre Identifizierung nicht verwechselt wird: ein Nachname, der in einen Namen umgewandelt wird, oder zum Beispiel ein Name, der beim Geschlecht falsch ist.

Dies ist z. B. der Fall von Ari, der laut dem Register von Mataré nicht akzeptabel ist, weil es das Diminutiv von Ariel oder Ariadna sein kann.

Es können nicht mehr als zwei einfache oder zusammengesetzte Namen auferlegt werden, und einem Bruder kann nicht der Name eines anderen lebenden Bruders gegeben werden.

Es gibt auch keinen Mangel an Eltern, die mit der Zeit ihrer Wahl umkehren, oder an dem Erwachsenen, der darum kämpft, den Namen zu ändern, den ihm ihre Eltern gegeben haben.

Aber das Justizministerium argumentiert, dass die Änderung eines Namens eine “gerechte Ursache” erfordert:wenn sich zeigt, dass ein anderer Name als der im Register verwendet wird, um einen fremden Namen zu übersetzen oder ihn an die Amtssprachen des Landes anzupassen.

Transsexualität ist auch ein triftiger Grund, den Namen eines Kindes im Register zu ändern, ohne auf sein gesetzliches Alter warten zu müssen. Einfacher, da es vor etwas mehr als einem Monat genehmigt wurde, kann die Möglichkeit, dass “Transgender-Minderjährige mit ausreichender Reife” das Geschlecht auch im Register ändern können.

Meine Suche nach “einzigartigen” Namen

Wie erziehung-kreativ erklärt Raul und Sergio Ituero, die Schöpfer von Avén&Era (ein Unternehmen ‘neuer Namensfinder’), “die Wünsche der Eltern sind von den unterschiedlichsten: *”das klingt zärtlich”, “das hat Stärke”, “das hat Persönlichkeit” oder “das hat eine schöne Bedeutung”.*

In meinem Fall identifiziere ich mich mit zweivon ihnen: dass es eine besondere Bedeutung für die Familie hat und dass es Stärke hat. Ich weiß, es ist nur ein Beispiel (und vielleicht nicht einmal gut), aber wenn du eine Mutter sein wirst und du zögerst, wo du anfangen zu suchen, kann dir vielleicht meine Erfahrung helfen. Zumindest hätte ich mir in meiner Zeit jemanden gewünscht, der mich anleitet, wo ich anfangen soll.

Ich bin ein unermüdlicher Reisender und es gibt Länder,Orte, Namen, die Ihnen eine besondere Marke hinterlassen. Und das war, als wir begannen, mögliche Namen für unseren Sohn am selben Tag zu mischen, an dem der Schwangerschaftstest positiv zurückkam.

Als Asturierin wurde ich von ihrem Vater und mir verführt (verführt) von der Idee eines Namens, der unsere Tochter an ihre Herkunft erinnerte, aber alle, die uns zu Mädchen anzogen (Xana, Xandra…), schlossen den ‘Buchstaben X’ ein und Großeltern und sogar andere Kinder hatten Schwierigkeiten, ihn auszusprechen. Also Abschied von der Idee, denn wir wollten (wie alle Eltern) nicht, dass unsere Tochter Gegenstand von Witzen oder Mischievers wird.

Auf der anderen Seite war unsere letzte Reise nach Kenia gewesen und wir verliebten uns in die Savanne, also waren wir immer noch da: Afrika, Kenia, Sabana… Und er gewann den Namen des Landes, wie ursprünglich geschrieben, mit “y”. Wir mussten uns mit den Witzen und der Ablehnung der Familie abfinden, indem wir uns selbst als verrückte und sogar schlechte Eltern bezeichneten, weil wir unsere Tochter für immer mit einem absurden Namen kennzeichnen wollten.

Aber wir lassen uns vom Herzen leiten und heute ist meine Tochter eine mutige, erfolgreiche und glückliche junge Frau, die stolz einen Namen trägt, den sie immer verteidigt und korrigiert hat, wenn sie das Land auf Spanisch schreiben wollen: “Mein Name ist Kenia, wie das Land”. Er mag es mehr oder weniger mögen, aber er geht nie gleichgültig.

Was mein zweites Kind betrifft, so war die Suche noch intensiver, weil wir wollten, dass er genauso speziell ist wie das seiner Schwester. Also begannen wir, Quechua und indigene Namen zu erforschen, weil unser letztes Ziel der Amazonas in Peru war, und wir waren von den Menschen, dem Dschungel, begeistert… Aber die Namen, mit wunderbaren Bedeutungen, waren unmöglich auszusprechen und wir fürchteten totales Mobbing gegenüber unserem Sohn.

Als das Kind in Madrid geboren wurde, nahmen wir die Möglichkeit wieder auf, meine Herkunft zu suchen, und, eliminiertdie Optionen mit ‘X’ wieder (Xavier, Xandro, Xenaro…), kamen wir in Yago, Santiago in Asturian an. Und wieder scheint es uns gelungen zu sein, auch wenn es nicht so ein exklusiver Name ist. Sobald jemand fragt, ob er Galicier ist, beim Namen, stellt er sofort klar: “Mein Name ist Yago no Iago, so steht es auf Galicisch geschrieben” und so glücklich. Denn ja, er ist ein glückliches Kind, mit einem kurzen Namen, der ihn daran erinnert, dass seine mütterliche Familie von der Zärtlichkeit ist.

Profis “erfinden” einen Namen für Ihr Baby

Das Risiko, das wir bei der Erstellung eines neuen Namens eingehen, besteht darin, dass das Standesamt ihn nicht unterstützt, da er nirgendwo geschrieben oder verwendet wird.

Aber für die Brüder Sergio und Raul, die kreativen Köpfe von Avén&Era, ist das kein Problem. Sie haben bereits Namen für Eltern erfunden, ohne abgelehnt zu werden.

Raul sagt uns, dass sie von Beruf Publizisten sind, Spezialisten für “verbale Identität”. Im Jahr 2012 gründeten sie die Marke Damenme,wo sie Namen für Unternehmen der unterschiedlichsten, wie “Berdico” oder “Quesito Films” geschaffen haben und drei Jahre später kamen sie mit “nutzen Sie dieses Wissen, wenn Sie zum Wohle der Eltern benennen, die im Begriff sind, ein Baby zu bekommen und in Kakao gewickelt sind, das heißt, es zu nennen”.

Neun Monate später wurde Eire, das erste Mädchen in Europa, dessen Name von einer Firma vorgeschlagen wurde, geboren. Sie behaupten, sie taten es und, sie tun es kostenlos über ihre Facebook-Seite.

“Wir fingen schnell an, Anfragen zu erhalten, die die Originalität des Namens beeinflussten, und es kam Avén&Era.”

So wird ein eindeutiger Name erreicht

Raul erklärt, dass:

  • Zuerst haben sie ein Interview mit den Eltern, entweder persönlich, per Skype oder Telefon im letzten Fall. Sie fragen sie nach ihren Vorlieben: Lieblingssprachen, ob sie wollen, dass es lang oder kurz ist, komponiert, Tabubuchstaben, Initialen… Sie behaupten, dass “viele Spezifikationen entstehen, da es sich um einen maßgeschneiderten Anzug handelt”.

  • Wenn sie all diese Informationen haben, verwenden sie kreative Techniken wie Brainstorming,Mindmaps, zufällige Wörter und andere, die von ihnen erfunden wurden. Sie betreiben auch rein historische Forschung und “konsultieren Hunderte von Wörterbüchern”.

  • Wenn wir zu einer Liste von etwa hundert Namen kommen, die wir mögen, sehen wir, welche am besten mit den Nachnamen der Eltern ausgerichtet sind, und schließlich überprüfen wir, ob es keinen solchen Namen im Nationalen Statistischen Amt gibt.

  • Sie sind in der Regel neue Namen, aber sie haben einmal Namen gerettet, “die unter einem Haufen von Jahren begraben wurden.”

  • Und weil “fast alle Namen möglich sind, solange die Person nicht objektiv geschädigt wird”,studieren sie dieses besondere “fast” und das hängt von der Subjektivität des Beamten ab. Sie haben eine frühere Aufgabe, um sicherzustellen, dass es keine Registrierungsprobleme gibt.

Ein einzigartiges konkretes Beispiel in der Welt

Die Direktoren von Avén&Era versichern uns: “Was uns am meisten interessiert, ist die Privatsphäre von Minderjährigen, und deshalb unterzeichnen wir eine Vertraulichkeitsvereinbarungmit den Eltern, in der wir uns verpflichten, niemals die vorgestellten Namen offenzulegen”.

Wenn wir sie also bitten, einen bestimmten Fall für uns zu entwickeln, ziehen sie ein erfundenes Beispiel:

“Stellen wir uns vor, dass zwei zukünftige Eltern eines Mädchens uns kontaktieren: Inma Vega und Francisco Arroyo. Inma ist Asturien und Francisco de Madrid. Sie möchten, dass der Name ein wenig vom Land des anderen hat und dass der Nachname Vega zuerst geht, da er in ihrer Familie verloren gehen wird.

Das erste, was wir entdecken, ist, dass Vega “niedriger Boden am Ufer eines Flusses” bedeutet und Arroyo ein “kleiner Fluss” ist. Dieser Zufall, dass Wasser in seinen beiden Nachnamen vorhanden ist, lädt uns ein, da draußen zu forschen. Wir suchen, ob es etwas in Madrid gibt, das uns auf “Wasser” verweist, und wir finden es. Wir entdeckten, dass es in der stadteigenen Etymologie ist: Madrid auf Arabisch wurde Mayrit genannt, was “Kanal” bedeutet. Selbst Archäologen fanden an der Stadtmauer ein schönes Motto: “Ich habe Wasser gebaut, meine Feuerwände sind es.”

Auf der anderen Seite schauen wir in der asturischen Mythologie und entdecken, dass es eine Göttin aus Wasser und Weiblichkeit namens Deva gibt. Wir fingen an, Kombinationen mit Mayrit und Deva zu machen und unter vielen haben wir uns für Devay entschieden.”

Sie erklären, dass das letzte, was sie tun, ist die Suche nach dem INE (NationalEs Statistisches Institut). Und nachdem sie überprüft haben, dass niemand danach benannt ist, präsentieren sie es ihren Kunden zusammen mit zwei anderen Optionen.

Vielleicht sollten sie vorsichtig sein, weil jemand “liebevoll” den Namen stehlen kann, der ihnen als Beispiel dient, und sie müssen möglicherweise einen anderen finden. Was denkst du?

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Im Mutterleib
Im Mutterleib

Am Freitag, den 9. Dezember, haben wir die Gelegenheit, einen…

Begabtes Baby
Begabtes Baby

Es wird berücksichtigt, dass 70% der Superdotation vererbt wird und…

Leave a Comment