Der Sommer ist da: Was man mit Babys und Kleinkindern an den Strand bringen kann

Es schien, dass die Hitze nie kommen würde, aber jetzt, da es hier ist, gibt es einen Wunsch nach Sonne, Strand und vor allem, um die ersten Sommer des Babys zu genießen.

Mit Babys oder Kleinkindern an den Strand zu gehen, erfordert eine zusätzliche Planung. Das Wichtigste ist, sie vor der Sonne zu schützen und zu verhindern, dass sie ausfransen,aber sonst gibt es keine Notwendigkeit, wie Maultiere geladen zu werden, weil Sand und Meer das beste Spielzeug für sie sind. Jetzt, da der Sommer hier ist, schlagen wir vor, was an den Strand zu nehmen, um einen perfekten Tag mit Babys oder kleinen Kindern zu verbringen.

Regenschirm “pro”

Bunte Regenschirme sind ein lebenslanger Klassiker an den Stränden (wenn sie Werbung machen, ist es ein Plus), aber Väter haben das Konzept des Unterschlupfs für unsere Strandtouren längst übernommen. Vorteile? Sie müssen das Loch nicht im Sand machen, es besteht keine Gefahr, dass es herausfliegt, es schützt auch am späten Nachmittag vor der Sonne und am besten: Es hat Erde. Ich weiß nicht warum, aber Babys scheinen weniger von diesem begrenzten Raum zu entkommen, wenn wir nicht wollen, dass die Sonne scheint, und mit einem kleinen Ruck haben wir bereits einen sandfreien Raum zum Nickerchen.

Es gibt viele Modelle, einige mit Sonnenschutz, aber das Wichtigste ist, dass es eine gute Belüftung hat und dass es leicht und einfach zu montieren und zu zerlegen ist, wie dieses aus der Aktiven Ära, das Sie über Amazon für 28,99 Euro kaufen können, die fps 50+ Sonnenschutz beinhaltet.

Bekleidung und Accessoires

Hier kommt es darauf an, Barrieren zwischen der Sonne und der zarten Haut der Kleinen zu errichten. Erinnern wir uns daran, dass die National Pediatric Association(hier ihre Empfehlungen) darauf hinweist, dass Kinder unter sechs Monaten keine Sonnencreme verwenden sollten, also halten Sie sie immer im Schatten. Kinder, die bereits zu Fuß sind praktisch unmöglich, unter dem Schirm zu halten, so ist es Zeit, sie zu schützen und versuchen, die zentralen Stunden des Tages zu vermeiden (zwischen 12 und 16 Stunden).

Sonnenschutzkleidung ist eine gute Option, weil sie sehr effektiv ist, um die Haut vor UV-Strahlen zu schützen (wir können Hüte, T-Shirts, Badeanzüge aus zwei Stücken oder ganz finden…), es ist sehr praktisch, weil es den Kleinen auch schützt, wenn er badet und in einem Moment trocknet. Wenn wir diese Art von Kleidung nicht haben, ist Ihr Hut (das Beste die breitkrempigen oder Safari-Kappen, die den Nacken bedecken) und ein T-Shirt immer besser als mit dem Rücken in der Luft (auch wenn Sie Creme tragen).

Denken Sie auch an den “Spiegeleffekt”, den sowohl Sand als auch Meerwasser haben, die Sonneneinstrahlung reflektieren. Am besten gewöhnt man sich von klein auf an eine Sonnenbrille mit UV-Schutz und dem bequemsten, flexibelsten Material und mit einem elastischen Band, um zu verhindern, dass sie leicht entfernt werden.

Sie finden Sonnenschutzkleidung und Badeanzüge, Brillen und Hüte auf Amazon. Der Foto-Badeanzug ist von Tuc Tuc und wird in The English Cut verkauft.

Sonnenschutz

Ab sechs Monaten können wir Schutzcreme auf das Baby auftragen. Gemäß den Empfehlungen der LA wären dies die Empfehlungen für die Wahl:

Verwenden Sie Breitspektrum-Sonnenschutzmittel mit einem Schutzfaktor (FPS) 15+ in Hülle und Fülle und so oft wie nötig. Es muss vor mindestens UVB-Strahlung (verursacht Sonnenbrand) und UVA (hauptsächlich verantwortlich für vorzeitige Hautalterung) schützen.

Physikalische Filtercremes,die Sonnenstrahlen reflektieren, ohne chemische Komponenten zu verwenden, die durch die Haut absorbiert werden, werden für kleine Kinder empfohlen. Der Haken ist, dass diese Cremes schwerer zu verbreiten sind als normale cremes und manchmal eine weiße Schicht oben lassen. Sie werden auch Mineralfilter genannt.

Diese Mustela-Sonnenmilch bietet einen sehr hohen Schutz gegen UVB-Strahlen (Index SPF 50+) und UVA mit Organomineralfilter und ist wasserabweisend.

Ein großer Plastikkorb (wie der, der zum Transport von Schutt auf den Werken verwendet wird) wird dazu dienen, das Spielzeug an den Strand und als Fischtisch für das Baby zu bringen

Spielzeug und Pool

Für Babys ist ein Pool mit ein paar Spielzeugen der beste Weg, um sie im Schatten zu halten. Die auf dem Foto (39,10 Euro auf Amazon)kombiniert Schutz mit Sonnenschutz und man muss nur ein Loch in den Boden machen und etwas Wasser hineinstecken, um das wenig Kühle zu haben.

Wir müssen auch nicht viele Dinge nehmen: Sand ist das beste Spielzeug und wenn sie alles entdecken, was man tun kann, wenn man es mit Wasser vermischt, ist es schon die Bombe. Ein Würfel, eine Schaufel und die Phantasie an die Macht. Die Älteren werden mit Drachen, Wasserpistolen, Traktoren genießen, um Sand von einem Ort zum anderen zu nehmen…

Wasser und etwas zu essen

Babys, vor allem die kleinsten, haben keine ausgereiften Thermoregulationsmechanismen und sind empfindlicher gegenüber Dehydrierung, so dass wir ihnen ab sechs Monaten (bis zu diesem Alter, nur Muttermilch oder Formel) von Zeit zu Zeit Wasser anbieten müssen.

Die Frucht befeuchtet sie auch, so dass ein paar Stücke Wassermelone oder Melone sind der beste Snack, den wir unserem Baby während des Strandtages anbieten können.

Die Wärmeflasche des Fotos auf Amazon für 19,99 Euro.

Und diese kleinen Dinge…

Details, die Ihren Tag am Strand angenehmer machen:

  • Zwei Müllsäcke: Einer, um in all die nassen und eine, um den Müll wegzuwerfen und uns zu retten, geht zum nächsten Mülleimer oder Container.
  • Ein Spray auf Wasserpflanzen: Weil ich das Gefühl liebe, mich mit Wasserspray abzukühlen, wenn es so heiß ist und weil es als Notfallspielzeug dient.
  • Ein großes Taschentuch oder Gaze+XL Klemme: Ich habe Ihnen hier davon erzählt. Der Stoff wird verwendet, um es auf den Sand zu setzen oder eine größere Fläche von Schatten zu montieren (mit der Pinzette zu greifen), zum Beispiel mit dem Kinderwagen.
  • Eine nasse Umhängetasche (wie diese auf Amazon verkauft)ermöglicht es Ihnen, die ersten Bäder mit Ihrem Baby zu genießen, ohne Angst zu haben, dass es entleert wird. Hiereine Auswahl der coolsten Babytrage.

Und am wichtigsten ist, vergessen Sie nicht in unserer Strandtasche die Kamera oder Handy-Gut-Batterie, um zu porträtieren, wie es verdient unser Baby genießen am Strand. Jetzt, da der Sommer angekommen ist, hier sind unsere Ideen, was an den Strand zu nehmen, um einen perfekten Tag mit Ihrem Baby zu verbringen. Teilen Sie Ihre?

In erziehung-kreativ Essentials für den Urlaub mit Ihrem Baby: lassen Sie alles andere zu Hause, Fotoprotektive bei Kindern: alles, was Sie wissen müssen, um sie vor der Sonne zu schützen

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment