Die acht Sätze, die wir nicht gerne vätern erzählt werden

Immer mehr Eltern beschließen, mit den üblichen Stereotypen dieser Gesellschaft zu brechen und sich von ihren väterlichen Instinkten mitreißen zu lassen, die wir aber auch haben, obwohl einige und einige es nicht glauben. Wir stehen seit langem hinter den üblichen Betreuern und Managern in diesem Erziehungsbetrieb.

Aber wir finden immer noch viele Zweifel und viele Klischees, die wir loswerden müssen. Die Gesellschaft, oder die meisten davon, betrachtet die Rolle des Kinderbetreuers nach wie vor als primär weiblich und findet es immer noch seltsam, dass Eltern sich freiwillig und gerne um bestimmte Situationen kümmern. Und natürlich müssen die Menschen zu allem eine Meinung haben. Das sind die acht Sätze, die wir den Eltern nicht gerne erzählt werden.

Lassen Sie mich Ihnen sagen, dass dies nicht gut ist.

Es tut mir leid, wenn ich nicht wissend geboren wurde, aber ich versichere Ihnen, mit ein wenig Übung, werde ich genauso gut wie Ihre Mutter tun. Wenn du denkst, dass ich es nicht richtig mache, sag mir, wie ich es machen soll, und wir werden beide davon profitieren.

Was, haben Sie Babysitting heute bekommen?

Ja, heute und den Rest meines Lebens. Ich weiß nicht, ob du es bemerkt hast, aber es ist mein Sohn, meine Verantwortung und wen ich “kümmern” möchte. Heute bin ich derjenige mit ihm, und morgen, und nächsten Monat und 15 Jahren…

Keine Sorge, kleines Mädchen, Mama wird bald hier sein

Ich denke, das ist diejenige, die mich am meisten stört, oder zumindest ist es in den Top 3 des Unsinns, dass Leute, die dich nicht kennen, oft sagen. Würden sie dasselbe sagen, wenn es statt mir ihre Mutter gäbe? Kennen Sie uns und kennen unsere Zeitpläne? Was ist, wenn seine Mutter auf einer Reise ist? Was ist, wenn ich geschieden oder schwul bin?

Warum sagst du meinem Sohn etwas, von dem du nicht weißt, ob es sein kann. Meine Kinder rufen oft ihre Mutter an, wenn ich sie bestrafe, oder ich gebe ihnen nicht, was sie wollen, aber sie tun dasselbe, wenn es ihre Mutter ist, die sie auch nicht verlässt, und wenn ihre Großeltern dort wären, würden sie sie um politisches Asyl bitten.

Und der Gewinner ist… Es ist nur, dass ein Kind, das er am besten ist, bei seiner Mutter ist.

Es sei denn, es ist ein Neugeborenes, ein paar Monate alt oder ähnlich, was auch immer Sie wollen, sagen Sie nie diesen Satz.

Wir glauben wirklich, dass es einem Kind bei seiner Mutter besser geht als mit seinem Vater. Besser geht es einem Kind mit denen, die ihn über alles lieben, mit denen er sich Tag für Tag um ihn kümmert, der sich um seine Bedürfnisse kümmert. Das ist etwas, das normalerweise ein größeres Gewicht auf die Mutter fällt und daher wird das Kind im Angesicht eines Bedarfs versuchen, seinen üblichen Betreuer zu finden, der normalerweise seine Probleme löst.

Meine Kinder, wenn sie bei ihren Großeltern sind, sind lieber bei ihren Großeltern, sie fragen sie nach Dingen als wir. Wenn ihre Großeltern bei uns sind, tun sie nicht dasselbe, fragen sie uns.

Was wäre, wenn seine Mutter in postpartalen Depressionen war oder beschlossen hätte, seine geschäftsberufliche Karriere fortzusetzen, und ich wäre diejenige gewesen, die meinen Tag reduziert hätte. Du weißt nicht, wie die Beziehung ist, du solltest dann besser nichts sagen.

Man kann sagen, dass sein Vater ihn gekleidet hat.

Er mag von mir oder seiner Mutter angezogen worden sein, oder er hat sich entschieden, Kleidung zu tragen, oder vielleicht ist es das Einzige, was mehr oder weniger sauber für ihn ist.

Beginnen wir, dass in meinem Fall das Modethema, wenn die Streifen und die Bilder nicht gemischt werden können oder wenn ich nicht ein Hemd mit einigen Shorts oder die oder eine andere Farbe setzen kann, ist etwas, das mich sehr wenig beunruhigt, um nicht zu sagen, dass nichts. Für meine Kinder, damit sie im Winter oder im Sommer nicht kalt werden, versuche ich, dass sie sich mit etwas Freiheit bewegen können und deshalb trage ich keinen Körper, T-Shirt, Hemd, feinen Pullover, fetten Pullover, Schal und Federn, um auf die Straße zu gehen, egal wie wenige Grad es gibt und egal wie gut sie kombiniert werden. Das ist kein gemeinsames Kind, das ist die Miniatur-Michelin-Puppe und hat weniger Bewegungskapazität als eine Schaufensterpuppe.

Aber wenn es so wichtig ist, wie das Kind gekleidet ist, lassen Sie uns Modekurse in der Geburtsvorbereitung vorschlagen, also würden wir einigen Arbeit geben.

Ich kaufe auch ein, geh nicht nur zu ihr. Hallo!

Hey, siehst du mich? Ich bin hier und bin gekommen, um Auch für meinen Sohn Dinge zu kaufen.

Wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie ein Auto für sich selbst kaufen würden, Sie wissen, welches Modell Sie wollen und sogar, da das Auto Ihnen gehört und nicht das Ihres Partners, zahlen Sie dafür. Aber da du ein Paar bist, gehst du gemeinsam zum Autohaus. Sie kommen und der Werbespot erzählt Ihrem Partner über die Aspekte Der Macht, Geschwindigkeit, Verschiebung, Position des Fahrers und Sie, Farben, Platz für Kinder, einfach zu parken, etc. Wie würden sie sich fühlen? Nun, so fühlen wir uns, wenn es uns passiert.

Ich bin vorsichtig, was du tust, ist gefährlich.

Ich versichere Ihnen, das letzte Leben auf dieser Welt, das ich gefährden würde, wäre das meines Sohnes. Nur weil ich ihn nicht zwischen Baumwolle habe, heißt das nicht, dass ich mich nicht um ihn kümmere.

Was für ein Stiefvater bist du gemacht

Ich weiß, dass dieser Satz oft schmeichelhaft gesagt wird und aufrichtig ist, aber? Für die Pflege meiner Kinder wie jede Mutter, weil ich mit ihnen sein will und weil ich nicht weiß, wie die meisten Leute mich nicht zum Stiefvater machen. Das ist es, was Mütter ihr ganzes Leben lang getan haben und niemand hat gesagt, dass sie Madrassas sind. Danke, aber ich bin nichts Außergewöhnliches.

Und ihr Jungs, welche Sätze wollt ihr nicht gerne erzählt werden?

Foto | ThinkStock
In erziehung-kreativ | Das Gehirn des Menschen verändert sich bei der Betreuung von Kindern und Eltern, versöhnen sie ihr Arbeitsleben nicht mit dem Familienleben?

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment