Die Ankunft des ersten Kindes: eine Revolution

Die Geburt eines Babys ist ein großes Ereignis für die Familie, aber wenn es auch die Ankunft des ersten Kindes ist, ist es eine Revolution,weil es das Leben des Paares völlig verändert.

Es bedeutet den Übergang von zwei zu drei, vom Paar zum Familienvater. Die Prioritäten ändern sich. Nichts wird jemals so sein, wie es früher war. Von dem Moment an, in dem das Paar erfährt, dass es auf sein erstes Kind wartet, gibt es eine Lawine von Gefühlen, eine Zwischen-Illusion, Freude, Emotion, aber auch vor einer gewissen Angst vor der neuen Verantwortung, Eltern zu sein.

Die Ankunft des ersten Babys impliziert eine radikale Veränderung. Es geht darum, über das Leben mit ihm nachzudenken, das Haus darauf vorzubereiten, ihn willkommen zu heißen, die Eltern darauf vorzubereiten, ihn großzuziehen, und seine neue Rolle als Ersteltern zu übernehmen.

Warten auf das erste Kind

Die Bestätigung der Schwangerschaft markiert den Beginn des neuen Lebens. Sie wird mit großer Freude begrüßt, und jeder teilt die Nachrichten mit Familie und Freunden in dem Moment, den sie für am bequemsten hält. Es gibt diejenigen, die es angesichts der überbordenden Emotionen sofort ankündigen und die es vorziehen, bis zu den ersten Wochen zu warten, um die Nachrichten zu brechen.

Zusammen mit den ersten Anzeichen einer Schwangerschaft und den körperlichen Veränderungen, die bei Frauen auftreten, ist es logisch, dass Zweifel aufkommen werden. “Werde ich mich um ein Baby kümmern können?” Dazu beginnen Sie, die Vorbereitungen für die Ankunft des Babys und den Rat der Bekannten, auch wenn sie nicht gefragt wurden, über die Erziehung der Kinder hinzuzufügen.

Neun Monate Schwangerschaft sind notwendig, damit sich das Baby im Mutterleib entwickelt, aber auch für die Eltern, um sich an die neue Situation und das Leben anzupassen, das sie erwartet. Das Paar entwickelt sich wie die Schwangerschaft und wird dies auch im Laufe des Lebens tun.

Die Ankunft eines Kindes schließt sich dem Paar an (oder nicht)

Die Geburt eines Kindes ist der ultimative Ausdruck der Liebe zwischen zwei Menschen, aber es ist nicht immer alles rosa. Es gibt Paare, die glauben, dass die Ankunft eines Babys dazu dienen wird, sich zu vereinen, verlorene Liebe wiederzuerlangen, die Probleme des Paares zu lösen, aber das Baby wird die Krise nicht lösen, wenn es frühere Probleme gibt, die kurz- oder langfristig wieder auftauchen werden. Wenn es ernste Probleme im Partner gibt, um des Babys willen, ist es am besten, professionelle Hilfe zu suchen.

Elternschaft ist eine wunderbare Erfahrung, aber es gibt immer noch Paare, die die Nachricht von der Ankunft des ersten Kindes aus dem Gleichgewicht bringen und die Kiste des Donners aufdecken. Spannungen beginnen, Diskussionen über Babypflege, über die Ausbildung, die Sie erhalten werden, wer Ihre Arbeit für die Betreuung des Babys niederlegt, und andere Fragen, die Konflikte zwischen zukünftigen Eltern verursachen können.

Am besten spricht man leise zwischen den beiden über alles, was Zuspannungen erzeugen könnte. Schwangerschaft ist ein guter Zeitpunkt, um auszudrücken, wie wir fühlen, welche Gefühle das Baby kommt, sowie die Zweifel oder Ängste, die es erzeugt.

Während der Schwangerschaft ist es wichtig, dass sich beide glücklich und voll fühlen,da dieses Glück die Gesundheit der Mutter und die Gesundheit des Kindes, das sich entwickelt, beeinflusst. Das Warten auf das erste Kind ist einzigartig, wie jedes Kind, aber dieses ist etwas Besonderes, weil es keine Kinder mehr gibt, um die es zu kümmern gibt, also genieße es in voller Länge. Es ist Zeit, Ihre Ankunft vorzubereiten, den Namen zu wählen und alles zu tun, was Sie “allein” tun möchten.

Es ist auch eine große Veränderung für Großeltern

Die Ankunft eines Babys ist ein neuer Lebensstil für Eltern, aber auch für Großeltern,vor allem, wenn es auch das erste Enkelkind ist, da sie auch als Großeltern debütieren.

Alle Erwartungen werden an das Neugeborene gestellt, das gekommen ist, um das Leben seiner Eltern und Eltern radikal zu verändern.

Es ist normal, dass Großeltern anbieten, eine Hand zu leihen, ein Angebot, das oft gerne von den Eltern angenommen wird, weil Hilfe nützlich ist und weil die Enkel-Großvater-Beziehung für beide Seiten sehr positiv ist. Was passiert, ist, dass Großeltern manchmal zu eindringende, die Unbehagen bei Eltern verursachen, die nicht ganz wissen, wie sie handeln sollen.

Die Kommunikation mit den Großeltern ist in diesen Fällen unerlässlich, um zu verstehen, was Eltern in Bezug auf die Elternschaft wollen und was nicht.

Wie erinnern Sie sich an die Ankunft des ersten Kindes?

Einige sind überrascht, viele finden es schwierig, sich an die neuen Zeitpläne anzupassen, manchmal fühlt man sich verloren, aber die Ankunft des ersten Kindes ist ein einzigartiger Moment, der eine ganze Revolution im Leben des Paares erzeugt.

Ich erinnere mich mit großer Emotion, wir haben das Warten in vollen Zügen genossen und obwohl wir uns in den ersten Tagen als Mama und Papa etwas verwirrt fühlten, kam die familiäre Verbindung bald auf. Wie hast du diesen Moment gelebt?

Foto | jennifer*clare, surlygirl
auf Flickr In Erziehung Kreativ | Die ersten Tage als Familie nach der Geburt, Häufige Zweifel in der ersten Woche des Lebens des Neugeborenen, Die Vereinigung des Paares während der Schwangerschaft profitiert die Entwicklung des Babys

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment