Die Lamaze-Methode für eine natürliche Geburt

Es ist eine Philosophie, die in den 50er Jahren aus der Hand des französischen Geburtshelfers Ferdinand Lamaze entstand, die eine bewusste Geburt ohne Schmerzen fördert.

Er argumentiert, dass die Geburt ein normaler, wundersamer, natürlicher und präfektischer physiologischer Prozess ist, und lehrt Frauen, selbstbewusst zu gebären, diesen großen Moment bewusst zu leben, wie es vorher der Fall war, als Frauen zu Hause aufhörten.

In den Geburtsvorbereitungskursen dieser Methode werden Mütter angewiesen, Atmung, Entspannungstechniken, Ablenkungstechnik und Massagen zu kontrollieren, um Stress zu lösen und das Schmerzempfinden zum Zeitpunkt der Geburt zu lindern.

Die Lamaze-Methode,auch psychoprophylaktische Methode genannt, besagt, dass Angst Bedingungen Frauen und ist einer der Faktoren, die Schwierigkeiten bei der Geburt verursachen können.

Der Geburtshelfer entwickelte sich in gemessenen Übungen des letzten Jahrhunderts, basierend auf taktilen Reizen (Massagen), visuellen (Entspannung durch Visualisierung) und auditiven (Worten der Ermutigung), so dass Mütter schmerzhafte Empfindungen durch Kontraktionen abwehren konnten.

In den Übungen erfüllt der Vater einen wesentlichen Teil, indem er die Frau mit Massagen und psychologischer Unterstützung unterstützt, so dass beide aktiv die Geburt ihres Babys teilen können.

Es bedeutet nicht, dass die Methode gegen die Verwendung von Epiduralanästhesie ist, wenn Sie es wünschen, nur dass es Techniken fördert, so dass Sie besser mit den Schmerzen der Geburt fertig werden können.

Heute ist die Technik weit verbreitet und die Lamaze-Philosophie geht über eine Geburtsmethode hinaus, um auch eine Philosophie der frühkindlichen Bildung zu werden, die Vaterschaft als lebenswichtige Funktion begreifen.

Wenn Sie interessiert sind, zusätzlich zu den offiziellen Lamaze.orgWebsite, gibt es eine Giving Birth mit Vertrauen Blog von den Autoren des offiziellen Leitfadens zur Lamaze-Methode.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment