Das sind die Dinge, die Eltern mit vielen Kindern niemals gesagt werden sollten

Die Mutterschaft anderer Menschen zu beurteilen und zu kommentieren, ist leider zu üblich. Bei mehr als einer Gelegenheit haben wir unangenehme Phrasen oder fehlgeleitete Kommentare wiederholt, die Mütter manchmal über ihre Erziehung hören müssen.

Und unter ihnen fallen vor allem diejenigen auf, die oft Mütter und Väter sehr großer Familien empfangen,die sich nicht nur Prüfungen und Fragen von Fremden stellen müssen, sondern auch schauen, die oft mit Missbilligung belastet sind. Wenn Sie auch eine große Familie haben,bin ich sicher, dass Sie bei mehr als einer Gelegenheit einige dieser Kommentare hören mussten…

“Sind sie alle dein?” oder “Sind sie alle vom selben Vater?”

Von den mehr als sechs Millionen Familien in unserem Landhaben nur 608.000 drei oder mehr Kinder. Große Familien sind nicht im Überfluss vorhanden,geschweige denn die Anzahl der Kinder, die es ausmachen. Deshalb bekommen sie in der Regel so viel Aufmerksamkeit.

Fast alle Mütter und Väter großer Familien sind sich einig, dass die Fragen “Sind sie alle deine?” oder “Sind sie alle vom selben Elternteil?” unverschämt und fehlwegig sind, weil sie auch oft in einem negativen oder extrem kritischen Ton formuliert werden.

“Die Frage, ob sie alle meine sind, wurde mir sehr oft angetan. Einmal hat es eine Dame für mich auf der Straße geschafft und als ich Ja sagte, änderte sie ihr Gesicht und an zu schreien: Oh Mutter, wie viel Arbeit, wie überwältigt! Ich nahm Eisen heraus und sagte ihm, dass ich nicht überwältigt werden solle, dass ich glücklich war” – anekdotisch erinnern an diese Mutter von sieben.

In den meisten Fällen werden solche Bemerkungen gemacht, ohne die Sensibilität der Kinder vorihnen zu berücksichtigen, noch die persönlichen und sensiblen Umstände jeder Familie, wie Adoptionen,rekonstituierte Familien,oder dass eines der beiden Mitglieder des Paares verwitwet ist und es Kinder aus der vorherigen Ehe gibt.

“Wieder schwanger?” oder “Wann wirst du aufhören?”

Wenn es eine Sache gibt, die alle Eltern großer Familien hassen, ist immer wieder gefragt zu werden, wann sie aufhören werden, Kinderzu bekommen: “Es ist eine persönliche Entscheidung, die ich nicht mit Fremden teilen sollte”,sagte Maria, eine Mutter von fünf Kindern.

Diese Art von indiskreten Fragen unterstützen mehrere Variationen: von denen, die sich auf den Vater mit Sätzen des Stils konzentrieren, “Wann wirst du deinen Pferdeschwanz schneiden?”, bis zu denen, die es auf die Mutter setzen, und die Beratung über die Methode der Empfängnisverhütung, die er verwenden sollte, um zu vermeiden, “weiterhin Kinder zu haben”. Als ob der Wunsch, die Familie zu erziehen, die Frucht der Unwissenheit ist!

“Gibt es keinen Fernseher in Ihrem Haus?”

Ich denke, dies ist ein Klassiker, der nie aus der Mode kommt, obwohl in letzter Zeit andere Modalitäten mehr im Einklang mit den Zeiten entstanden sind, die wie laufen: “Gibt es kein Netflix in Ihrem Haus?”

Einige Leute entscheiden sich, es mit Humor zu nehmen, wie Irene, Mutter von neun Kindern, uns in diesem Interview erzählte, dass wir es ihr vor ein paar Monaten angetan haben. Aber für andere Menschen ist es ein unverschämterund frecher Kommentar, der das Paar in den Mittelpunkt des Lachens und der Mofas stellt.

“Warum so viele?” oder “Haben Sie nicht genug mit denen, die Sie haben?”

Und innerhalb der Gruppe derer, die über die Anzahl der Kinder einer Familie überrascht sind, gibt es diejenigen, die denken, dass mit ein oder zwei genug sein sollte,und nicht verstehen, wie jemand die Familie über das”sozial Akzeptierte” hinaus weiter vergrößern will.

Dann kommen urteilsreiche Phrasen ins Spiel, die das Paar in eine sehr kompromittierte Situation bringen, manchmal sogar mit ihren Kindern vor ihnen:

“Ich bin mutter von fünf Kindern und meine Kleine ist ein Erdbeben, das überall bemerkt wird. Eines Tages, in der Supermarkt-Warteschlange, erzählte mir ein Herr, dass ich mir vorstellte, dass ich bei der Ankunft meines kleinen Sohnes schon “zufrieden genug” gewesen wäre und beschlossen hätte, aufzuhören. Ich fühlte mich sehr schlecht diese Bemerkung vor all meinen Kindern, die gedacht haben müssen, dass sie zu ihrer Zeit nicht “genug für mich” waren und deshalb beschloss ich, die Familie weiter zu erweitern” – bekennt mich empört, eine große Mutter der Familie.

“Schade! So jung und mit so vielen Kindern!”

Im Allgemeinen gibt es Menschen, die denken, dass Kinder in jungen Jahren so etwas wie “die beste Lebensphase verschwenden” ist. Und ich sage Ihnen mit Wissen über die Ursache, denn es gab viele Kommentare, die ich in dieser Zeile hören musste, als mein erstes Kind geboren wurde.

Aber wenn man sich auch vor dem gesellschaftlich akzeptierten Alter entschließt, eine große Mutter zu sein,ist Kritik gesichert. Das zeigt Angie,eine junge Mutter von vier Kindern, die schon lange negative Kommentare über ihr Alter und die Anzahl ihrer Kinder gehört hat.

“Du wirst überhaupt nicht studieren können!”

Dies ist eines der großen Anliegen von Menschen, die große Familien treffen. Aber Andrea,eine Mutter mit vier Kindern, zieht ihre ironische Seite heraus und beruhigt Menschen, die sich um diesen Aspekt kümmern, indem sie ihnen sagt, dass Eltern großer Familien in unserem Land Rabatte für den College-Unterricht aller ihrer Kinder haben.

“Wegen dir nehmen sie die Hilfe weg, zu der wir nur wenige Kinder haben”

Aber während es Menschen gibt, die sich Sorgen darüber machen, was Eltern ihren vielen Kindern geben können oder nicht, nehmen andere die entgegengesetzte Rolle ein und sind empört, wenn sie von den Vorteilen und Hilfen erfahren, die große Familien erhalten.

Solche Kommentare hört Fanny,eine vierfache Mutter, oft. Und es gibt diejenigen, die wirklich glauben, dass große Familien dank des Staates locker leben, aber nichts weiter von der Realität entfernt.

“Verwechseln Sie ihre Namen nicht?”

Marta ist in einer großen Familie aufgewachsen, und es gibt viele Erinnerungen, die sie an ihre Kindheit über die Fragen oder Kommentare hat, die Menschen an ihre Mutter gestellt haben, als sie mit ihren sechs Kindern die Straße hinunterging.

Und unter ihnen sticht dies hervor, was die Fähigkeit einer Mutter in Frage stellt, sich um ihre Kinder zu kümmern,angefangen mit dem Wissen, wie man jeden richtig nennt. Aber heben Sie Ihre Hand, wenn Sie noch nie einen ähnlichen Fehler hatten,ohne die Anzahl der Kinder in diesem Fall eine relevante Tatsache!

“Bist du von OPUS?”

Ich denke, dies ist der Star-Kommentar, den fast jede Familie in unserem Land, die sich für mehr als zwei Kinder entscheidet,erhält, und das wird mit zunehmender Zahl der Familienmitglieder tendenziell immer wiederkehrender. Und es ist, dass es wirklich Menschen gibt, die denken, dass der einzige Grund dafür ist, die Familie erweitern zu wollen, religiöse Überzeugungen sind: “Entweder man kommt aus OPUS, oder man versteht nicht, dass man so viele Kinder haben will”.

Zweifellos ist diese Frage wirklich unangenehm und falsch, ob religiös oder nicht, keine Familie sollte sich unter Druck gesetzt oder verpflichtet fühlen, eine Erklärung über die Anzahl der Kinder zu geben, die sie haben wollen oder nicht wollen.

“Du wirst dich nicht langweilen, oder?”

Nun, die Wahrheit ist, nein! Mütter und Väter langweilen sich nicht,lasst uns ein Kind haben, zwei, drei oder sechs. Denn wenn Ihr Baby geboren wird, wird sein Leben völlig von Ihnen abhängig: 24 Stunden und 365 Tage im Jahr. Wie langweilt man sich mit so wunderbarer Arbeit?

Mütter und Väter sehr großer Familien langweilen sich also nicht, ebenso wenig wie andere Eltern, die sich um die Erziehung und Erziehung ihrer Kinder kümmern, unabhängig davon, wie viele sie haben.

“Wenn ich Geld hätte, hätte ich auch mehr Kinder”

Es ist sehr üblich zu denken, dass große Familienviel Geld haben, keine finanziellen Probleme haben und locker mit drei, vier, fünf oder mehr Kindern leben. Doch laut einer Studie des spanischen Verbandes der Großfamilienkommt die Hälfte der Großfamilien Ende des Monats mit Schwierigkeiten an, und jeder Dritte muss Ersparnisse ziehen oder Schulden aufnehmen, um die entstehenden Kosten und Bedürfnisse zu bewältigen.

Das wirtschaftliche Argument ist also in diesen Fällen nicht stichhaltig, obwohl ich andererseits nicht verstehe, dass es Menschen gibt, die sich gegenüber einer großen Familie rechtfertigen müssen, warum sie sich nicht für die gleiche Anzahl von Kindern entscheiden.

“Aber dein Mann, was machst du?”

Und im Einklang mit dem vorherigen Punkt ist diese andere rücksichtslose und neugierige Frage, von denen, die hoffen zu verstehen, warum so viel Kind,lernen von dem Beruf des Vaters der Familie. Für viele Mütter ist dieser Kommentar sexistisch und archaisch,weil er zunächst davon ausgeht, dass die Frau nicht von zu Hause weg arbeitet,oder dass, wenn sie es tut, ihr finanzieller Beitrag nicht so wichtig ist wie der ihres Mannes.

Darüber hinaus ist die Frage äußerst indiskret und gewalttätig,indem man sich auf die Wirtschaft einer Familie bezieht.

Looks, die alles sagen

Dann gibt es diejenigen, die nicht fragen oder kommentieren, aber wer ihr Aussehen sagt alles:

  • Menschen scannen alle Kinder von oben nach unten, und dann ihre Eltern mit Gesten der absoluten Missbilligung.

  • Menschen, die ihre Augen nicht vor Erstaunen über eine hohe Anzahl von Kindern verbergen.

  • Menschen, die ihren Blick richten, wenn eine sehr große Familie mit ihnen Wege kreuzt, um sicherzustellen, dass das, was sie gerade gesehen haben, etwas Reales und keine optische Täuschung ist.

Und innerhalb dieser Gruppe sind auch diejenigen, die nicht indiskret fragen, sondern direkt beschließen, zu schimpfen oder eine Predigt an jene “verrückten oder törichten Eltern zu halten, die so viele Kinder in eine Welt gebracht haben, die so schlecht ist”.

Aber es gibt auch schöne Dinge…

Aber die Mütter und Väter großer Familien sagen uns, dass es auch kostbare Momente mit einfühlsamen, freundlichenund liebevollen Menschen gibt, die den Tag mit einem Komplizenlächeln, einer freundlichenHand oder einem Kommentar voller schöner Worte erhellen:

  • “Ich mag es, wenn eine alte Dame die Straße hinunterkommt und mir zärtlich sagt, dass ich sie erinnere, als ich jung war, und ihre Kinder, als sie jung waren. Und dann erzählt er mir Episoden seines Lebens, die mich begeistern oder weg. Die Weisheit älterer Menschen ist unglaublich”

  • “Ich halte die Kommentare der Leute, die sich an meine Kinder wenden, um ihnen zu sagen, dass sie das Glück haben, so viele Brüder zu haben.”

  • “Wenn Weihnachten kommt, fehlt es oft nicht an Kommentaren von jemandem, der sagt: Was für eine große Freude solltest du in deinem Haus atmen, mit einer so kindlichen Illusion!”

  • “Ich liebe es, wenn sie mich auf der Straße anhalten und mich nach den Namen meiner sieben Kleinen fragen, sie sagen ihnen nette Dinge und sagen dann: “Sie wachsen bei großer Gesundheit auf!”

  • “Ich danke den Menschen, die mir sagen, dass ichstark bin und dass ich als Inspiration dienen. Ich betrachte mich nicht als besser als irgendjemand, aber es gibt Tage, an denen Kräfte so stark ins Wanken geraten, dass es großartig ist, wenn jemand dich daran erinnert, wie wunderbar eine Mutter bist, die du bist.”

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Indoor-Rutsche
Indoor-Rutsche

Der Winter muss Kinder nicht davon abhalten, auf einer Rutsche…

Leave a Comment