Einkaufen bei Ikea mit Kindern

Ikea ist eines dieser Unternehmen, die mir ins Auge fallen, weil ich mir nicht vorstelle, dass alles um mich herum so durchdacht und geplant ist. Wir können mit dem, was es bietet, einverstanden sein oder auch nicht: ob es sich um Qualität handelt oder nicht, die Herkunft der Materialien, die Arbeitspolitik der Hersteller, aber ich bin sicher, dass sie viel in Forschung und Entwicklung (Forschung und Entwicklung) investieren, und ich beziehe mich nicht nur auf die Produkte, sondern auf die Umwelt, in der sie verkauft werden.

Einkaufen bei Ikea mit Kindern ist eine ziemlich befriedigende Erfahrung (unter Berücksichtigung dessen, was in der Regel passiert nach sechzig Minuten an einem geschlossenen Ort und mit zerbrechlichen Dingen bis zu ihm). Ich bin der Meinung, dass andere Einkaufszentren eindeutig vorangebracht wurden. Ich werde erklären, warum.

  • Es bietet ein Spielzimmer am Eingang für Kinder ab drei Jahren, wo Monitore sich um sie kümmern, während ihre Eltern den Kauf tätigen. Dieser Service haben wir nicht genutzt, so dass ich keine Erfahrung in der Funktionsweise habe, aber bietet mehr Sicherheit und Komfort als typische Ballparks.
  • Sie wissen bereits, dass ikea eine mehr oder weniger etablierte Route durch den Laden hat, weil jede bestimmte Entfernung gibt es einen Kinderraum, der aus einer Säule mit verschiedenen Spielen besteht (besonders rotierende Puzzles mit Zylindern und interaktiven Bildschirmen). Mit meinen Kindern (zwei und vier Jahre alt) arbeiteten sie perfekt auf der Ebene des Interesses (sie sprachen sie sofort an) und durch Verteilung (ich stimmte zu, dass sie mehr oder weniger erschienen, als sie anfingen müde zu werden).
  • Die Spielzeuge (Plüsch und andere) hatten offene Einheiten, mit denen die Kinder nach ihrem Geschmack auf Tischen und Stühlen ihrer Größe spielten (dies nur im Bereich des Verkaufs von Kinderartikeln), so dass Sie zwei Dinge bekommen konnten, die ein anderes Mal abgelenkt wurden (es befindet sich am Ende der Ausstellung) und herausfinden, welche sie mochten, falls Sie eines kaufen wollten.
  • Schließlich hatten sie im Food-Bereich einige bequeme Dinge. Das Kindermenü (Pasta, Joghurt und Saft) kostet einen Euro. Sie haben eine Mikrowelle, um die Töpfe zu erwärmen oder Püree, die Sie tragen, sowie Besteck und Bowling. Und im Tischbereich gibt es ein paar, die sich an einem zentralen Raum orientieren, der mit den Selbstverkauften (natürlich ohne Verpackung), Geschichten und einem Fernseher mit Cartoons ausgestattet ist.

Wie auch immer, wenn die Idee ist, uns gelden zu lassen, machen sie ihre Hausaufgaben sehr gut. Diese Sache, die ich mit Ihnen geteilt habe, gehört zum Ikea von Oviedo (ich sage es für den Fall, dass Sie zu einem anderen gehen und es gibt nicht das gleiche), aber das ist das Mindeste davon. Meine Absicht ist es, zu überprüfen, dass mit Phantasie und eine kleine Investition können wir Kinder angenehmer ihre Erfahrung der Begleiten Eltern beim Einkaufen machen (ganz zu schweigen davon, wie angenehm es für uns ist).

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment