Elf Dinge, die Eltern tun müssen, um am Beispiel zu erziehen

Es gibt einen Satz, den ich ins Feuer graviert habe, seit ich Mutter bin: “Kinder sehen, Kinder tun es.” Wenn ich will, dass meine Töchter unterstützend sind, lesen, Sport treiben, dann sind es wir, die Eltern, die wissen müssen, wie man mit gutem Beispiel vorangeht. Wir können sie erklären und all ihre Vorteile aufzeigen, aber ohne Zweifel ist der beste Weg, die Lehren zu vermitteln, durch Beispiel.

Wenn Sie wirklich wertvollen Unterricht in Ihren Kindern lassen wollen, gibt es mindestens elf Dinge, die Sie tun müssen, um durch Beispiel zu erziehen. Und wir sprechen nicht nur über gute Gewohnheiten, sondern auch über Werte wie Ehrlichkeit oder die Art und Weise, wie sie mit anderen Menschen in Beziehung stehen. Denn wenn ich will, dass meine Töchter gute Menschen sind, muss ich auch sein oder zumindest versuchen, jeden Tag besser zu sein.

Lesen

Wie wollen wir, dass das Kind ein großartiger Leser wird, wenn zu Hause niemand liest? Unmöglich. Das Beispiel beim Lesen ist von grundlegender Bedeutung, da sie sehr jung sind, beginnend mit dem Lesen einer Geschichte jeden Abend. Auch wenn sie immer noch nicht lesen können, werden wir ihnen eine Liebe zum Lesen eingeflößt.

Wenn sie älter werden, werden sie diese Liebe nur füttern, wenn sie sehen, dass sie auch lesen. Sie müssen vielleicht Gewohnheiten ändern, den Fernseher ausschalten und vor dem Schlafengehen zum Lesen zurückkehren oder ein Buch vor Ihrem Telefon abholen, aber es ist definitiv eine Änderung, der sich am Ende alle bedanken werden.

Gesund essen

Es gibt Eltern, die keine Mahlzeiten des Tages mit ihren Kindern teilen, und das wirkt sich negativ auf ihre Gesundheit aus, aber natürlich auch emotional. Wie werden wir gute Essgewohnheiten einflößen, wenn wir nicht mit ihnen essen? Hier kommt ein weiteres sehr wichtiges Thema: die Zeit, die wir mit ihnen teilen.

Den Tisch als Familie zu teilen und sich gesund zu ernähren, sind Lehren, die wir mehr denn je durch ein Beispiel geben müssen. Kinder, deren Eltern sich gesund ernähren, nehmen sie nachweislich dreimal häufiger ein als kinder, deren Eltern ungesunde Lebensmittel adieren.

Übung

Bewegung ist ein Lebensstil. Er kann nicht so tun, als sei Ihr Sohn ein großartiger Sportler, wenn Sie den ganzen Tag auf der Couch sitzen. Damit sie sich bewegen und es als Gewohnheit des Lebens annehmen, müssen die Eltern auch in Bewegung kommen. Wenn Eltern und Kinder gemeinsam als Familie Sport treiben, besteht die Tendenz, Kinder aktiver zu machen und für alle sehr vorteilhaft zu sein.

Unterstützend sein

Wie erwarten wir, dass ein Kind unterstützend ist, wenn Eltern nicht über die Nase schauen können? Es gibt keine Notwendigkeit für große Heldentaten, lehren Sie ihnen einfach kleine Aktionen, die zusätzlich zu anderen zu helfen, wird sie stärker als Menschen machen.

Es gibt viele Möglichkeiten, es zu tun,aber Sie können mit einigen Gesten beginnen, von einem alten Mann auf der anderen Straßenseite zu helfen, Kleidung zu spenden, die bereits klein ist, oder Spielzeug zu verschenken, das sie nicht mehr tragen. Solidarität gut gelernt dauert ein Leben lang.

Tolerant sein

Ein Wert, den Erwachsene meiner Meinung nach verlieren, und wir sind immer noch in der Zeit, ihn zu ändern, um der Menschen um uns herum und um der unserer Kinder willen, die von unserem Beispiel lernen.

Die Meinung anderer zu respektieren, ist etwas, was Kinder praktisch von dem Zeitpunkt an lernen sollten, an dem sie anfangen zu sprechen, und wie wird es gelehrt, tolerant zu sein? Genau. Es sind auch wir, und zwar nicht nur von der Tür aus, sondern von anfang an mit unseren eigenen Kindern.

nett sein

Warum haben wir die gute Angewohnheit verloren, Sätze wie “Guten Morgen”, “Guten Nachmittag”, “Gute Nacht”, “haben einen guten Tag” zu sagen? Es scheint der Vergangenheit anzugehören, aber es geht eher um eine gute Bildung. Reagieren Sie höflich, auch wenn uns die Frage nicht im Geringsten gefällt, und lehren Sie sie, mit der Höhe zu argumentieren, auch wenn wir nicht einverstanden sind, sind Beispiele, die wir ein wenig härter versuchen müssten, um sie zu geben.

Lassen Sie uns wieder Freundlichkeit und verbreiten wir sie auf unsere Kinder.

Liebende Natur und Tiere

Meine Töchter sind “bicheras”, und vor allem “Hund”, weil sowohl ihr Vater als auch ich Tiere wirklich mögen. Es kann in der DNA markiert werden, aber vor allem kommt es durch Beispiel.

Die Liebe der Kinder zu Natur und Tieren zu fördern, ist keine Lehre, die aus einem Schiefer gegeben werden kann, sondern durch Beispiel. Bringen Sie ihnen bei, das Wunder der Natur, die Veränderungen, die in ihr auftreten, das Verhalten der Tiere zu beobachten, sie als Lebewesen zu respektieren… Ob Sie es glauben oder nicht, Eltern können große Lehrer für Wissenschaft oder Geologie sein.

Sich selbst lieben

Sie in Selbstliebe zu erziehen, ist für unsere Kinder wichtig, glückliche und vollwertige Menschen zu sein, eine Lehre, die in der Kindheit nicht fehlen darf. Und wie kann man ihnen Selbstliebe beibringen? Nun, lassen Sie sie wissen, dass wir an sie und ihre Fähigkeit glauben und dass niemand das Recht hat, ihnen zu schaden. Natürlich, und weil Kinder kleine Schwämme sind, die alles aufnehmen, was sie leben und sehen, müssen wir es zuerst mit uns selbst in die Praxis umsetzen. Die Idee wäre: Liebe dich selbst mehr, damit sich dein Kind mehr wünscht.

Ein guter Verbraucher sein

Sind Sie ein Verschnaufer? Sind Sie impulsiv? Denken Sie tausendmal darüber nach, bevor Sie kaufen? Nun, das sind Verhaltensweisen, die Kinder auch von Eltern imitieren. Wie wollen Sie, dass Ihr Kind kein Konsument ist, wenn wir all den Versuchungen erliegen, die der Markt für uns erzeugt?

Die Verantwortung, ein guter Verbraucher zu sein, ist eine Lehre, der sie für das Leben danken werden, und nicht nur für die Tasche, die auch, sondern für das, “ist nicht glücklicher derjenige, der am meisten hat, aber derjenige, der am wenigsten braucht”.

Ökologisches Bewusstsein

Wir können nicht erwarten, dass Kinder den Planeten retten, wenn wir als Eltern nicht in der Lage sind, ihnen grundlegende Vorstellungen von Umwelterziehung beizubringen. Ökologisches Bewusstsein wird durch das Beispiel gewonnen, das sie zu Hause, in der Schule, in ihrer Nachbarschaft und in ihrer nächsten Umgebung sehen. Nur einfache Gesten, die wir als Recycling beginnen können (und nicht nur über Müll sprechen), den Verbrauch von Wasser und Strom kontrollieren, sich um die Wälder kümmern, die Nutzung des Autos vermeiden können, wann immer möglich… Wieder einmal müssen wir damit beginnen, es zu tun, wenn wir es noch nicht tun, damit unsere Kinder sich immigrieren.

Seien Sie ehrlich

Wie können sie nicht Lügen erzählen, wenn wir nur den Nachbarn im Zimmer belogen haben oder mit Geld zurückgelassen wurden, das wir auf der Straße gefunden haben? Es genügt, die Nachrichten zu sehen, um zu erkennen, dass Ehrlichkeit heute offensichtlich ein sehr niedriger Wert ist.

Die Wahrheit zu sagen, anständig, vernünftig und gerecht zu sein,ist zweifellos eine Lehre, die Eltern jeden Tag durch ein Beispiel weitergeben müssen. Wenn unsere Kinder ehrlich reagieren, sind wir stolz darauf, dass sie in der Lage sind, diese Qualität umzusetzen, aber natürlich müssen wir es selbst tun, damit sie dies tun.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Offroad-Kinderwagen
Offroad-Kinderwagen

Kürzlich brachte uns unser Begleiter MMar ein neugieriges Kinderfahrrad, naja,…

Leave a Comment