Eltern gewinnen den chaotischsten Zimmerpreis: den ihrer 7- und 5-jährigen Töchter

Ich weiß nicht, was mich am meisten erschreckt, ob es Menschen gibt, die mit so chaotischen Räumen leben können, oder dass es einen Preis für die chaotischsten (und auch Leute, die teilnehmen) gibt. Und ich sage dies nicht für Erwachsene und ihre Zimmer, sondern für diejenigen, die die ihrer kleinen Kinder zeigen.

Dies ist der Fall von Kay, 23, und Faith und Grace Wilkins, ihren 5- und 7-jährigen Töchtern (und wenn Kay logischerweise auch einen Partner hat), haben sie einen Preis in einem Wettbewerb für das messiesste Zimmer Großbritanniens gewonnen,weil sie entschieden, dass es ihre Aufgabe war, es in Ordnung zu halten.

Man kann den Boden kaum sehen

Im Raum gibt es alles, was ein Raum von zwei Mädchen haben kann: ihre Spielzeuge, Kleidung, leere Kisten und andere Dinge, mit dem Problem, dass es nicht in Schubladen, Schränken oder Regalen befindet, sondern alle herumliegen.

Anscheinend, wie wir in Mirror lesen, weigerte sich die Mutter, es zu bestellen und mehr zu reinigen,so dass sie sah, dass es einen Wettbewerb gab, an dem sie teilnahm.

Sie haben ein neues Bett gewonnen

Der Wettbewerb, an dem alle Einwohner des Vereinigten Königreichs teilnehmen mussten, wurde von einem Bettenladen namens Time4Sleep organisiert,und der Preis bestand aus einem neuen Bett.

Das Problem wird sein, wenn sie es erhalten, wie man es in den Raum (wenn die Idee ist, es in diesem Raum zu setzen).

Wessen Verantwortung liegt darin, die Mädchen oder ihre Eltern?

Wenn wir über zwei Mädchen im Alter von 5 und 7 Jahren sprechen, kann man uns die Frage stellen, ob die Verantwortung für ein geordnetes und sauberes Zimmer bei ihnen oder ihren Eltern liegt.

Ich bin mir darüber im Klaren, dass sie ein Alter haben, in dem sie mit der Ordnung und den Aufgaben des Hauses teilnehmen können und müssen, vor allem, damit Mama und Papa Zeit haben, bei ihnen zu sein, sowie zu verstehen, dass alles seinen Platz hat,dass man sich um die Dinge kümmern muss und dass sie Ordnung schätzen. Aber von dort auf das Warten auf sich selbst zu warten, um den Raum zu übernehmen, geht ein langer Weg. Und vor allem, weil, wenn es voll von Spielzeug, Kleidung und Boxen ist, ist es klar, dass niemand diesen Raum reinigt.

Das eine ist, dass das Haus ein gewisses Durcheinander hat, weil die Eltern nicht für mehr geben, aber eine ganz andere ist, dass die Norm dies ist, dass alles immer überall ist und sich niemand darum kümmert.

Andere Räume, die am Wettbewerb teilgenommen haben

Sie sind nicht alle Mädchen oder Kleinkinder, es gibt auch Teenager. Ich überlasse Ihnen einige der Zimmer, die für die Auszeichnung in Frage kommen… Ich denke, der Preis verdient alles:

Was denkst du? Ist das nicht zu viel? Kommen Sie, ich würde mich nicht wundern, wenn soziale Dienste daran interessiert wären zu wissen, wie diese Mädchen leben. Vielleicht ist es nur ein Detail innerhalb einer Familie, das perfekt funktioniert, aber es könnte ein Hinweis darauf sein, dass etwas scheitern könnte.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment