Ist es möglich, ein 8 Wochen altes Baby zu “trainieren”, um vom Schlepper zu schlafen?

Diese Woche las er einen Artikel in der New York Times über die Theorie eines berühmten New Yorker Kinderarztes, Besitzer einer der teuersten Kinderkliniken des Landes, in dem er seinen Patienten ein “Training” des Schlafes vorschlug, als sie erschöpft in sein Büro kamen und nach einer Methode fragten, um ihren Kindern zu helfen (und übrigens zu sich selbst), besser zu schlafen. Es unterscheidet sich nicht viel von bekannten Postulaten wie dem Estivill, obwohl dies noch ein wenig schwieriger zu sein scheint, als ich dachte.

Seine berühmte Technik ist es, das hungrige Baby um 19:00 Uhr in seine Krippe zu bringen, die Tür zu schließen und um 7:00 Uhr zurückzukehren,nicht mehr und nicht weniger… keine Ausnahmen, kein Trost und definitiv kein Essen. Er sagt, dass das Baby stundenlang weinen wird, aber in etwa drei Nächten würde er klar sein, dass niemand zu Seiner Rettung kommen und die ganze Nacht schlafen würde.

Ich vermute, die große Mehrheit von Ihnen wird genau den gleichen Ausdruck haben, den ich hatte: keine Worte. Ich verstehe nicht, wie diese Art von “Tipps” mit Menschen erfolgreich sein kann, und sie können es, wenn sie darüber nachdenken wollen, ihr Baby so jung wie 2 Monate alt für 12 Stunden zu lassen, ohne zu essen und sie im Auge zu behalten.

Am überwältigendsten von allen, sammelt der Artikel Erfahrungen von Eltern, die es sehr erfolgreich durchgeführt haben; Sie lesen Sätze wie “es ist erstaunlich” oder “es funktioniert Wunder”,auch wenn es ein wenig schwer zu glauben ist.

Diese “Ausbildungsmethode” hat sich in ihrem Vorschlag seit ihrer Erfindung nicht geändert, obwohl der betreffende Kinderarzt, als er anfing, sie den Eltern seiner kleinen Patienten vorzuschlagen, sie für vier Monate alte Babys empfahl. Da das Modell jedoch funktionierte, begann die Zeit auf 2 Monate zu verkürzen. Nach ihm ein Monat könnte es getan werden, aber in diesem jungen Alter sind weder die Eltern noch das Baby bereit, sich zu “lösen”.

Natürlich erkennt der Arzt, dass dieses Folterinstrument (entschuldigen Sie mich, aber ich kann keinen besseren Weg finden, es zu beschreiben), nicht für alle Eltern gemacht ist: Fehlerfälle treten auf, wenn Eltern nicht genug “Guts” haben, um dem Weinen des Babys zu widerstehen und in die zweite Nacht zu laufen, um das Kind zu trösten (ich erkenne, dass ich in diesen Statistiken sein würde, weil ich nicht eine Stunde dauern würde).

Ehrlich gesagt, wenn ich über diese Themen lese, denke ich, dass die Ärzte, die all diese Theorien vorschlagen, nicht das gleiche in die Schuhe von Kindern legen: Würden sie nicht gestresst sein, wenn sie etwas brauchten, das von jemand anderem abhing und es nicht auf sie achtete (auch als Erwachsene)? Ein Baby von ein paar Monaten muss nicht verstehen, dass es Regeln gibt und dass man mit ihnen streng sein muss: Er gehorcht nur seinem Instinkt und seinen Bedürfnissen.

Ist es möglich, ihnen zu helfen, besser zu schlafen?

Natürlich tun Sie es: Ein Baby gewöhnt sich schnell an Routinen und kann in wenigen Tagen die Anzeichen erkennen, dass es Zeit ist, einzuschlafen. Es ist klar, dass er als Neugeborener seine eigenen Zeiten besitzt, sich aber allmählich mit dem Konzept Tag und Nacht vertraut macht und natürlich mit der Zeit des Schlafens.

Das Wichtigste ist, dass das Kind zum Zeitpunkt des Schlafes in einem entspannten und ruhigen Zustand ankommt, weil das ihn weniger kosten wird. Wenn wir Sie vor dem Schlafengehen baden, werden Sie nach und nach feststellen, dass dies der Schritt ist, bevor Sie zur Krippe gehen, obwohl es, wie wir vor kurzem erklärt haben, wichtig ist, nicht in extreme Dinge zu verfallen und sich zu sehr in einen Prozess einzumischen, der am Ende natürlich sein sollte.

Was tun, wenn das Baby schlecht schläft?

Das erste ist zu versuchen, herauszufinden, was mit ihm passiert: Er kann hungrig gewesen sein, oder dass er Koliken hat, dass er kalt, heiß ist, oder dass er normalerweise die Aufmerksamkeit seiner Eltern braucht. vergessen wir nicht, dass die Welt eines Babys in diesem Alter wir sind und brauchen. Ich erinnere mich an den Artikel, den unser Partner Armando kürzlich mit dem Titel “Glauben Sie, dass er hungert oder schlecht schläft? Vielleicht braucht er nur Waffen’ und ich denke, es ist eines der richtigen Dinge, die ich jemals darüber gelesen habe.

Eine Routine zu etablieren ist eines der besten Dinge,die wir für sie tun können, obwohl es wichtig ist, im Auge zu behalten, dass es in einer ruhigen und entspannten Art und Weise getan werden sollte: Babys nehmen die Stimmung ihrer Eltern wahr, und wenn sie von der Arbeit eilen, um ihn zu baden, ihn zu füttern und sofort in die Krippe, kann das Kind fühlen und reproduzieren sein Maß an Angst.

Alle zwei Stunden (oder manchmal weniger) durch die Übergangszeit des Aufwachens zu gehen, kann für die Eltern hart und anstrengend sein, aber es ist notwendig zu verstehen und zu akzeptieren, dass jedes Baby seinen eigenen Rhythmus hat und dass es auch ruhen will und muss. Deshalb sollten Sie immer die Grundvoraussetzung eines “Schlaftrainings” sein, ihnen die optimalen Bedingungen dafür zu bieten und Ihnen Liebe und Sicherheit zu geben.

Was halten Sie von der Theorie dieses Kinderarztes? Haben Sie irgendwelche “Tricks”, die für Sie funktioniert haben, wenn es darum geht, Ihren Kindern beim Schlafen zu helfen?

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Familienmittag
Familienmittag

Im Rahmen unserer speziellen Kinderbabyfütterung und mehr werden wir heute…

Pedaltraktor
Pedaltraktor

Warum alles Dreiräder, Autos, Fahrräder oder Motorräder sein wird, kann…

Leave a Comment