Musik für das Baby

Mehrere Studien haben die Macht der Musik gegenüber zukünftigen Neugeborenen gezeigt. Sie sorgen auch dafür, dass Sich Babys an die Melodien erinnern, die sie im Mutterleib gehört haben, zumindest im ersten Jahr, und verbinden die Melodie mit einer Zeit der Ruhe.

Es ist bekannt, dass das Baby ab der 20. Schwangerschaftswoche hören kann, so dass es auch empfohlen wird, mit ihm zu sprechen, denn auch wenn er die Bedeutung der Worte nicht versteht, fängt er den Ton, die Musikalität und die Absicht der Phrasen als Spiegelbild der Emotionen ein, dieser Familienklang wirkt wie ein beruhigender Bezug.

Musik ist einer der besten Kanäle, um sich mit unserem Baby zu verbinden,egal welchen Musikstil wir hören, es kann klassisch sein, Pop… wichtig ist, dass es uns gefällt und es uns ein gutes Gefühl gibt. Es bleibt zu wissen, ob Musik die Intelligenz des Babys stimuliert, oder ob bestimmte Arten von Musik dazu führen, dass das Baby einen Stiftnamen dafür hat oder ihm ein gewisses musikalisches Können vermittelt.

Was wir nutzen müssen, ist das kommunikative Potenzial, das es uns bietet und sich am Tag etwas Zeit nimmt, um Musik zu hören, uns von sanften Bewegungen unseres Körpers mitreißen zu lassen, wenn wir ihm zuhören, die Lieder summen oder sie singen wird dem Baby helfen, unsere Stimmung wahrzunehmen und sich anstecken zu lassen. Es spielt keine Rolle, die Qualität unserer Stimme, aber die Emotion, die sie enthält.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Offroad-Kinderwagen
Offroad-Kinderwagen

Kürzlich brachte uns unser Begleiter MMar ein neugieriges Kinderfahrrad, naja,…

Leave a Comment