“Die Schwangerschaft der Einhörner”, ein Mutterprojekt, das echte Mutterschaft in Poesie verwandelt

Wenige Erfahrungen können mit dem Mutterwerden gleichgesetzt werden. Von der Nachricht, dass ein Baby auf dem Weg ist, ist die Transformation, die während der Schwangerschaft gelebt wird, und die große Veränderung des Lebens, die auftritt, wenn Kinder ankommen, ein Abenteuer wie keins.

Deshalb hat sich eine Mutterschriftstellerin entschlossen, ihre Erfahrungen mit der Mutterschaft durch kurze Gedichte einzufangen,in denen sie die Gefühle tausender Mütter einfängt und sie in einem Projekt mit dem Titel “Die Schwangerschaft der Einhörner” teilt. Wir sprachen mit ihr und erzählten ein wenig über ihre Perspektive auf die Mutterschaft als Mutter und Schriftstellerin.

Ihr Name ist Laura Torné, sie ist 35 Jahre alt und Mutter eines 17 Monate alten Jungen, den sie oft “La Bebestia” nannte und die unumstrittene Protagonistin ihres Projekts ist. Sie ist Schriftstellerin und arbeitet in einer Werbeagentur, obwohl sie uns erzählt, dass diese Poesie etwas ist, das ihr schon seit ihrer Jugend gegeben wurde:

Die erste Poesie, die ich schrieb, war, als ich 7 Jahre alt war. Und es blieb tief in mir, weil ich es auswendig kenne! Eine Ode an die Liebe. Ich habe viele Seifenopern mit meiner Großmutter gesehen, ich denke, sie waren meine Inspirationsquelle.

Wie viele Frauen, als sie Mutter wurde, erkannte Laura, dass es immer noch viele Dinge gibt, die uns nicht sagen, und dass Mutterschaft nicht wirklich von jener Farbe der Rose ist, die uns schon lange angezogen hat. Es ist dann, dass er beschließt, auf das Schreiben zurückzugreifen, als Katharsis, um sein Gefühl über das auszudrücken, was mit ihm geschehen ist:

Als ich schwanger wurde und entdeckte, dass nichts so war, wie ich es erwartet hatte, erbrach ich all meine Wut, Enttäuschung und Angst in Form von Gedichten. Und in der Postpartum passierte mir dasselbe, also schrieb ich weiter. Es war keine vorgefasste Idee, es kam nur als Selbsthilfe auf.

Als ich eine Reihe von Gedichten sammelte, dachte ich, vielleicht wäre es schön, sie mit der Welt zu teilen, mit anderen Frauen, Müttern, Familien, und beschloss, einen Instagram-Account zu eröffnen: @elembarazodelosunicornios. Und mein Mann, Martino Pannofino, der Grafikdesigner ist, wurde ermutigt, sie zu illustrieren, um ihm einen Hauch von Humor und Farbe zu geben. Es ist also ein Familienprojekt geworden, bei dem wir alle unser Sandkorn beisteuern.

Der Name seines Projekts springt viel, vor allem wegen der Fantasie Luft, die er gibt, indem er ein mythologisches Geschöpf als Protagonist. Laura erklärt, warum diese Wahl und wie sie es mit der Mutterzu werden:

Ich bin ein Fan von Einhörnern und der magischen Welt um sie herum. Und genau, die Idee der Schwangerschaft scheint in die gleiche glückliche, ideale und brilli-brilli Welt eingewickelt zu sein. Also dachte ich: Was wäre, wenn die Einhörner schwanger würden? Genau das gleiche, was mir passiert ist. Dass sie mit der Realität rüren und eine andere Mutterschaft viel roher und tierischer entdecken würden.

In ihren Gedichten finden wir verschiedene Themen und Situationen, die wir als Mütter leben, einige in einer humorvollen Note, wie die Momente, in denen wir uns danach sehnen, allein zu sein, aber am Ende unsere Kinder vermissen:

Und auch, wenn wir stillen und nehmen, dass es sohäufig wird, tun wir es überall:

Als ich die #lactancia Als ich geboren wurde, hörte ich auf, #tetas ich erklärte, dass ich mehr als je zuvor hatte (und wie ich es mochte und mochte), aber jetzt hatten sie eine sehr wichtige Mission, um meine #bebe So zu füttern, Das #teta zu nehmen, als er mich bat, es zu tun schien mir die natürlichste Sache der Welt Di de #mamar in Bars, während ich auch in Straßenbänken aseichte, im Bus im Flugzeug auf Treppen von Einkaufszentren sitzend, vor Beamten, die Papierkram in einem Ikea-Raum in Ikea (es schien EinTeil des Sets zu sein) und sogar zu Fuß die Straße hinunter, schwierig, aber nicht unmöglich 9 Monate zuvor, mit Papierkram in einem Ikea-Raum in Ikea (es schien mir ein Teil des Sets zu sein) und sogar zu Fuß die Straße hinunter, schwierig, aber nicht unmöglich 9 Monate zuvor, mit dem Herausnehmen in einem ikea Raum in ikea , bringen Sie mir, wie sich die Dinge ändern (ALLES), wenn Sie #mamá Haben Sie Schwierigkeiten, die #pecho in der Öffentlichkeit zu geben Ein neugieriger Ort, den ich nicht versucht habe, #maternidad #pregnant #unicornio #poema #rosa #familia #love #baby #hardwork #maternidadreal #instamama #amorincondicional #embarazo #embarazada #postparto #reallife #amor #madre #amamantar #ademanda #proteta #tetapower

Aber auch Laura widmet einige dieser kleinen Gedichte sensibleren Themen, wie dem Schwangerschaftsverlust:

Ghost Sons Die tapfere #historia der Muse @isabelsm76 #poema #embarazo #perdidagestacional mir Geschichten aller Art erzählt haben. Und heute spielt er einen, über den man nicht lachen darf. Weil Schwangerschaften voller trauriger Momente sind und wir darüber reden müssen, Entdecken Sie sie So heute ist es Zeit, in die Schuhe der @isabelsm76 zu bekommen, eine starke #madre, die zwei wertvolle #hijos hat und die zwei weitere in verschiedenen Schwangerschaften verloren Eine Mutter, die vier Kinder mit der gleichen #amor gemacht und die es bereut, nicht in der Lage zu schreien, dass sie vermisst diejenigen, die nicht mehr sind, Wer liebt sie, weil es seltsam für den Rest der Welt ist, mehr über diese Themen öffentlich zu #familia sprechen Damit es aufhört, komisch zu sein Und so, normalisieren deiner Traurigkeit, werden wir sie weniger traurig und sicher machen Eine Menge Kraft und Zuneigung für Isabel und alle von euch, die die gleiche Situation durchgemacht haben, #maternidad #unicornio #mama #hardwork #maternidadreal #instamama #amorincondicional #embarazada #poesia #postparto #crianza #lactanciamaterna #versos #pregnant #abortoespontaneo #rosa #conmiradademadre #maternity #bebe #duelogestacional #musa #puroamor

Und auch von etwas, das viele Frauen gemeinsam haben, nachdem sie Mütter geworden sind: das Schuldgefühl, zu wissen, ob wir mit unseren Kindern etwas richtig oder falsch machen.

Doppelte Geburt #historia von #musa @redality werden #poema #crianza Irene hat keine Haare auf der Zunge und zwischen Farbstoff und Schnitt (sie ist die Stylistin mehr als bcn) erzählt mir eine Menge Geschichten. Und jetzt ist das #madre wir viel mehr zu besprechen haben, wenn ich sie besuche. Sie ist fahnenträgerin der #maternidadreal und am letzten Tag war die Prota des Chitchats das GEFÜHL der CULPABILITY Seit ihrer Geburt, sie begleitet sie, was immer sie tut, und ich erkannte, dass ich auch das Beste für unsere Kinder, aber auch für uns, will, und wir wurden am Ende #mamasoquistas Danke Irene dafür, dass sie kein Haar geschnitten hat (und es so gut für mich schneidet). Wenn Sie aussehen und Vertrauen teilen wollen, werden Sie es in @rojobcn Und Sie, haben Sie dieses verdammte Gefühl der Schuld #maternidad #unicornio #mama #hardwork #instamama #amorincondicional #embarazada #embarazo #poesia #postparto #versos #pregnant #rosa #conmiradademadre #maternity #bebe #puroamor #mamarazzi #parto #hijo #musa #lactanciamaterna #hijos

Laura erzählt uns, dass sie nicht nur entlüftet und ihre Leidenschaft für das Schreiben weiter anheizt, sondern auch mehr über die Momente und Situationen der “echten Mutterschaft” sprechen will, die wir nicht immer sehen:

Meine Leidenschaft ist es, zu schreiben, also habe ich viel Spaß, wenn ich es tue, aber vor allem ist es mein Ziel, die Wahrheit über echte Mutterschaft zu sagen. Lassen Sie andere Mütter wissen, dass sie nicht allein sind, dass nichts einfach ist, dass es vielen passiert, dass diese Mutterschaftssache nicht so rosa ist, wie sie sie malen.

Ich fragte ihn, ob es irgendwelche besonderen Mutterschaftsprobleme gab, über die er nur schwer schreiben musste, denn wie wir wissen, gibt es Phasen, die sehr kompliziert sein können, wie z. B. postpartum:

Die ersten Tage nach meiner Geburt fühlte ich eine gewisse Ablehnung meines Sohnes. Ich verstand nicht, was mit mir passierte, und ich wollte nur weinen oder schlafen oder es weghaben. Und als ich anfing, über dieses Thema zu schreiben, obwohl ich das schreckliche Postpartum und dieses verheerende Gefühl bereits hinter mir gelassen hatte, wurde ich zur Erinnerung in Form von Trauer. Und es tat weh. Es ist traurig, nicht in der Lage zu sein, wie der Rest der Menschen um dich herum, einen Moment zu genießen, der so schön ist wie die Ankunft eines Sohnes.

Im Allgemeinen ist Laura eine Mutter wie alle, die jeden Tag die Mutterschaft genießt, aber auch Hunderten von Zweifeln, Ängsten und Ängsten begegnet,obwohl am Ende dank unserer Hauptmotivation, unseren Kindern, alles gut geht:

Ich denke, Mutter zu sein ist das Schwierigste daran, Mutter zu sein. Niemand bereitet dich darauf vor, egal wie viel du liest, zu Prepartum-Klassen gehst oder dich körperlich und geistig super fit fühlst. Und einfach gibt es nichts. Jede neue Sache ist eine Herausforderung. Selbst es wahnsinnig zu wollen ist zunächst schwierig, wenn man sauer, schläfrig und mit verrückten Hormonen ist. Schade… jetzt will ich es zu schlecht!

Schließlich baten wir ihn, einige Ratschläge oder Kommentare für andere Mütter zu geben, die ihm vorlesen und sich mit den Erfahrungen der Mutterschaft identifiziert fühlen, die er in seinen Gedichten festhält:

Wie ich immer sage, ist nichts so rosa wie gemalt, aber nicht so schwarz, wie es klingt. Weil alles passiert und unglaubliche Momente kommen. Mutterschaft treibt dich verrückt, auf eine schlechte Art und auch ins Gute, denn Mutter zu sein ist wunderbarer Wahnsinn. Und wenn Sie dies lesen und es nicht glauben, Zeit zu Zeit, Wort. Hier eine, die durch die gleiche Sache ging und ich lebe und HAPPY.

Sie können mehr von Lauras Mutterschaft Gedichte lesen (und teilen Sie Ihre Geschichte) auf ihrem Instagram-Account: Die Schwangerschaft der Einhörner.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment