Sechs große Vorteile, nach dem 35. Lebensjahr Mutter zu sein

In den Industrieländern werden Frauen im fortgeschrittenen Alter zu Müttern. Die Ursachen dieses Phänomens sind eine Reihe von Lebensstil-bezogenen Faktoren, die das Alter der Muttersein in den letzten Jahren verzögert haben. Nach Angaben des INE (Nationales Statistisches Amt) liegt das Durchschnittsalter der Erstmütter in Spanien bei 32,2 Jahren, und 30 % der Frauen haben ihr erstes Kind über 35 Jahre.

Zweifellos ist das Alter der Mütter ein einflussreicher Faktor für die Entwicklung von Kindern. Die Reife, mit der Frauen mit der Mutterschaft konfrontiert sind, wirkt sich offensichtlich auf die Elternschaft und ihr zukünftiges Leben aus. Wir haben sechs große Vorteile erwähnt, wenn wir nach dem 35. Lebensjahr Mutter werden.

Während die Schwangerschaft im fortgeschrittenen Alter doppelt so schwierig ist und mit erhöhten Risiken bei Schwangerschaft und Geburt verbunden ist,haben viele Frauen heute dank regelmäßiger medizinischer Untersuchungen und gesunder Schwangerschaft ihr erstes Kind nach 35 ohne Komplikationen.

Darüber hinaus hat es viele Vorteile, mit 35 Jahren Mutterzu sein, wenn Frauen Arbeit und sozioökonomische Stabilität erreicht haben, die sie ermutigt, die Erfahrung der Mutterschaft zu leben. Hier sind einige:

Verbesserung der geistigen Fähigkeiten

Studien, die fortgeschrittenes mütterliches Alter mit verbesserten geistigen Fähigkeiten verbinden, sind vielfältig. Laut einer Studie, die im Journal of the American Geriatrics Society veröffentlicht wurde, erhalten Frauen, die ihr erstes Kind nach dem 35. Lebensjahr bekommen, bessere Ergebnisse in mentalen Schärfe-, Problemlösungs- und verbalen Geschicklichkeitstests.

Einer der Gründe könnte sein, weil die Erhöhung der Hormone, die während der Schwangerschaft auftritt, die Gehirnchemie beeinflussen könnte, und dass je älter die Mutter, desto länger werden diese Veränderungen in ihrem Gehirn dauern. Dies führt zu einer besseren kognitiven Funktion im fortgeschrittenen Alter.

Kinder weniger bestrafen

Aber die Vorteile sind nicht nur für sie, sondern auch für Kinder und wie sie erzogen werden. Eine neue Studie mit fast 5.000 Müttern in Dänemark, die kürzlich in einer Ausgabe des European Journal of Developmental Psychologyveröffentlicht wurde, hat herausgefunden, dass ältere Mütter weniger wahrscheinlich ihre Kinder anschreien und schwere Strafen verhängen,und dass Kinder seltener soziale, emotionale und Verhaltensprobleme haben.

Bei der Kontrolle auf der Oberseite bei Kindern von Müttern im Alter von 7, 11 und 15 Jahren. Bei Kindern älterer Mütter traten im Alter von 7 und 11 Jahren weniger soziale, emotionale und Verhaltensprobleme auf, jedoch nicht im Alter von 15 Jahren. Auch beobachtet Alter, dass ältere Mütter waren weniger wahrscheinlich, hart zu schimpfen und disziplinieren ihre Kinder.

Sie haben eine bessere wirtschaftliche Lage

In diesem Alter haben Frauen oft eine bessere wirtschaftliche Lage und eine konsolidierte Beschäftigungssituation. Wirtschaftliche Stabilität ermöglicht es uns, der Elternschaft mit größerer Ruhe zu begegnen.

Sie sind reifer

Psychologische Reife ist an sich schon von Vorteil. Es gibt Väter und Mütter, die in ihren Zwanzigern Kinder bekommen haben und sie in ihren vierziger Jahren hatten und sagen, dass der Unterschied sehr spürbar ist. Sie priorisieren wirklich wichtige Anliegen und entziehen sich denen, die nicht so wichtig sind.

Sie werden flexibler und toleranter und erzeugen ein positives und weniger strukturiertes Umfeld, das zu einer gesünderen und glücklicheren Erziehung führt.

Führen Sie ein gesünderes Leben

Im Allgemeinen sind Frauen im fortgeschrittenen Alter der gesunden Ernährung bewusster. Sie sind vorsichtiger mit der Ernährung, kümmern sich mehr um die Qualität der Lebensmittel, die sie essen, und dies hat Auswirkungen auf eine bessere Ernährung von Kindern.

Sie haben mehr Selbstvertrauen

Im Gegenzug haben sie eine positivere Wahrnehmung ihres Körpers, es ist besser bekannt und ein größeres Vertrauen in die Entscheidungen, die es trifft. Diese Sicherheit wirkt sich auch auf die Kohärenz bei der Erziehung von Kindern aus. Es bedeutet nicht, dass jüngere Frauen es nicht haben, aber offensichtlich trägt die Lebenserfahrung dazu bei, bessere Entscheidungen für unsere Kinder zu treffen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment