Stimmt es, dass Mütter von drei Kindern am meisten gestresst sind?

Wenn sie an eine Zukunft als Familie denken, fragen sich viele Paare, was die ideale Anzahl von Kindern ist. Während viele sich einig sind, dass zwei die perfekte Zahl ist, dassdie traditionelle “Typfamilie” die ausgeglichenste ist, ist die Wahrheit, dass es keine Antwort gibt, die für alle Familien gleichermaßen funktioniert.

Neben vielen anderen Variablen denken wir zweifellos an den Stress, den wir als Eltern aushalten wollen. Es ist sinnvoll zu denken, dass je mehr Kinder, desto höher das Stressniveau, aber das ist nicht so, zumindest bei Müttern. Eine Umfrage unter mehr als siebentausend amerikanischen Müttern ergab, dass Mütter mit drei Kindern gestresste Mütter sind,sogar mehr als Mütter mit vier oder mehr Kindern. Stimmt diese Theorie? Worauf basiert sie? Stimmen Sie zu?

Vom Paar zur großen Familie

Wenn das erste Baby kommt, ändert es unseren Lebensstil völlig. Als wir Eltern wurden, hörten wir auf, einige der Dinge zu tun, die wir als Paar taten, und begannen, ein neues Leben als Ersteltern zu führen, mit all dem Stress und der Sorge, die damit einhergehen.

Je mehr zumindest wir in unserer neuen Rolle als Eltern untergebracht sind und beschlossen haben, für die zweite zu gehen,wird die Sache komplizierter. Ein neues Baby kommt an, Aufgaben und Kopfschmerzen werden verdoppelt. Jetzt musst du dich um zwei Kleine gleichzeitig kümmern, jede mit seinen eigenen Bedürfnissen, und logischerweise steigt der Stresslevel.

Zwei Hände für drei Kinder

Obwohl sich die Landschaft verändert, ist der Übergang von einem auf zwei Kinder überschaubarer. Mit einem Vater und einer Mutter haben sie sich um einen gekümmert und jetzt ist jeder einem der Kinder gewidmet. Zwei zu sein, mit zwei Kindern, um die man sich kümmern muss, ist alles ausgewogener.

Aber wenn wir uns auch entscheiden, eine große Familie zu werden und für die dritte zu gehen (was einige für einen Akt der Tapferkeit halten), fällt alles aus dem Weg. Denn obwohl sich die Liebe mit jedem Kind vervielfacht,sind die Hände immer noch zwei, Mama und Papa sind immer noch zwei, aber jetzt gibt es drei Kinder, um die man sich kümmern muss. Ganz zu schweigen davon, dass auch die monetären Belange zunehmen und es schwieriger wird, die Anforderungen an Arbeit und Zuhause in Einklang zu bringen.

Zumindest in meinem Fall war mein Leben mit der Ankunft des dritten ziemlich geräumt. Mit zwei älteren Mädchen ganz in einer Reihe (zwei Jahre auseinander), als sie anfing, das Licht zu sehen und begann, einige Nacht des Schleppers zu schlafen, kam das kleine Mädchen, um die relative Ruhe, die wir erreicht hatten, auf den Kopf zu stellen.

Sie kann jedoch nicht verallgemeinert werden, weil jede Familie eine Welt ist. Es gibt Mütter, die sich mit der Ankunft der zweiten mehr überfordert fühlen als mit der des dritten, da sie sehen, dass sie mit einer alles im Griff hatten und plötzlich alles verdoppelt wurde. Und es hat auch viel mit dem Altersunterschied zu tun, den Kinder nehmen. Wenn sie sehr oft sind, ist es in der Regel chaotischer, als wenn sie mehrere Jahre dauern.

Die Tri-Mütter, die gestresstesten

Zahlreiche Umfragen sind durchaus repräsentativ für das, was auf der allgemeinen Ebene der Gesellschaft geschieht. Eine Konsultation von mehr als siebentausend US-Müttern aus dem Jahr 2013 zeigt, dass die Anzahl der Kinder nicht direkt mit erhöhtem Stress zusammenhängt.

Indem sie die teilnehmenden Mütter baten, ihren Stresspegel auf einer Skala von 1 bis 10 zu bewerten (wobei 10 die am stärksten beanspruchten und 1 die am wenigsten sind), stellten sie fest, dass die “durchschnittliche” Mutter ihren Stresspegel auf 8,5 bewertete. Mütter von drei Kindern waren auf den höchsten Ebenen, aber seltsamerweise, Mütter mit vier oder mehr Kindern durchschnittlich viel niedriger.

Die Hauptursache für Stress ist für 60 Prozent der Mütter der Mangel an Zeit, um alle Aufgaben zu erledigen, die sie zu erfüllen haben. Wenn wir so viele Fronten abdecken, gepaart mit dem emotionalen Stress und dem Druck, den wir uns manchmal aufzwingen, haben wir das Gefühl, dass wir nicht mehr wirklich harte Phasen durchmachen können.

Mit vier Kindern weniger Stress als mit drei

Wie ist es möglich, dass es weniger stressig ist, vier Kinder zu haben als drei? Es gibt mehrere Theorien. Eine davon ist, dass es zwar Aufgaben gibt, die proportional mit der Anzahl der Kinder multipliziert werden, wie Wäsche waschen oder einkaufen, mütter von Großfamilien sind sich jedoch einig, dass mehr Kinder auch die individuelle Autonomie erhöhen,was dazu beiträgt, die Belastung zu Hause zu verringern.

Mütter von vier oder mehr Kindern sollen auch mehr Vertrauen in ihre mütterlichen Fähigkeiten gewinnen, mehr als alles fließen lassen und weniger gestresst werden, wenn sie sehen, dass sie nicht alles erreichen können.

Einige Tipps für gestresste Mütter

Stress gehört dazu, Mutter zu sein, und obwohl wir es nicht ganz vermeiden können, gibt es einige Tipps, die wir in die Praxis umsetzen können, um es zu entlasten:

  • Lernen, Probleme und Notfälle zu relativieren – das ist nicht alles wichtig oder dringend. Geben Sie ihm die Bedeutung, die alles verdient zu der Zeit.

  • Fördern Sie die Autonomie unserer Kinder:Ob Sie eine große Familie sind oder nicht, dass Kinder autonom sind, trägt nicht nur dazu bei, die Last einiger Aufgaben zu lindern, sondern fördert auch die Entwicklung ihrer Persönlichkeit. Von einer minimalen Geste wie Zähneputzen allein bis hin zu verantwortungsvolleren Aufgaben wie dem Aufstellen des Tisches oder dem Waschen der Kleidung, immer nach Alter und Reife. Alles summiert sich.

  • Organisieren – Planen Siealle Ereignisse und notieren Sie alle Aufgaben, erstellen Sie Schaltpläne und priorisieren Sie prioritäten. Organisation ist der Schlüssel zur Ordnung der psychischen Belastung, die Mütter im Schlepptau tragen. Wenn Sie schwarze Aufgaben auf Weiß setzen (entweder mit Papier und Bleistift, auf mobilen Notizen oder auf Papier im Kühlschrank), können Sie sie aus dem Kopf entfernen, visualisieren und kreuzen, sobald sie fertig sind. (Das hilft mir sehr)

  • Erhellen Sie den Druck, den wir uns selbst aufzwingen:nichts passiert, wenn Sie Ihre Maniküre nicht getan haben, Sie haben einige graue Haare, Sie haben das Auto nicht gewaschen oder Sie haben nicht das Haus tadellos. Die extreme Nachfrage erhöht nur unser Stressniveau und frustriert uns am Ende, indem sie sieht, dass wir nicht alles erreichen.

Wenn Kinder zunehmen, ob wir uns für zwei oder neun Kinder entscheiden,ist der Schlüssel, sich zu organisieren und mit realen Erwartungen zu priorisieren.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Ghost-Blatt
Ghost-Blatt

Wenn Sie dachten, alles war gemacht, Sie sind falsch. Jemand…

Annas Blog
Annas Blog

Es ist etwa drei oder vier Monate her, seit ich…

Leave a Comment