Tracy Hoggs Schlafmethode: eine Alternative, um zu überlegen, ob Sie im Begriff sind, die Estivill-Methode zu tun (III)

Wir erklären seit zwei Tagen die Schlafmethode von Tracy Hogg,auch bekannt als Babyflüstererin, und nachdem wir ein wenig erklärt haben, was die Philosophie dieses Autors war, und Ihnen die grundlegenden Prämissen heute erzählt haben, sind wir vollständig in die Empfehlungen des Autors eingegangen.

Wie wir bereits gesagt haben, behandeln wir es als eine anwendbare Methode im Grunde, weil wir es mit einer anderen viel bekannteren vergleichen, und gleichzeitig mehr verwendet, die in unseren Augen viel respektloser mit Babys ist, die Estivill-Methode.

In Ermangelung dieser Methode würden wir vielleicht mehr Kritik an Tracy Hoggs Methode haben,aber wir wussten, dass viele verzweifelte Eltern kommen, um die Anwendung des “Estivill” in Betracht zu ziehen, wir glauben, dass es notwendig ist, diese Methode zu erklären, auch verhaltensauffällig, aber dass sie mindestens weniger Tränen verursacht.

Wie man das Baby einschlafen lässt

Hogg empfiehlt, wie alle schlafsprechenden Autoren, Rituale für den nächtlichen Schlaf (dim light, ruhige Musik, Bad, Abendessen,…) und Napping für das Kind durch diese Routinen zu erkennen, die später vor dem Schlafengehen kommen.

Sobald das Kind zu gähnen beginnt, müssen wir das Kind ins Bett legen, damit es sich nicht offenbart und es in der Krippe zurücklässt, bevor er vollständig schläft.

Wenn sie Probleme beim Einschlafen hat, kann der Schnuller verwendet werden, sagt sie, um zu verhindern, dass die Mutter ein menschlicher Schnuller wird und die Verwendung kontrolliert, damit der Schnuller nicht zu einer Stütze wird.

Dieser Punkt hat für mich einen falschen Ansatz, denn wie wir bei anderen Gelegenheiten gesagt haben, ist es nicht die Mutter, die eine menschliche Schnullerin wird, sondern der Schnuller, der zu ihrem Tag kam, um ein Silikon zu werden. Außerdem fällt es mir schwer zu kontrollieren, wie lange ein Kind es benutzt, wie sie sagt, obwohl, wenn sie mit Tausenden von Kindern war, über diese Methode spricht, kann es möglich sein, sie zu kontrollieren, indem man das Kind nicht queer macht (obwohl ich sage, sie vermisst mich sehr).

Wenn das Baby sehr nervös ist

Für den Fall, dass das Baby nicht einschlafen kann, weil er zu müde ist, sollten wir ihn nicht mit überschüssigen Armen schaukeln oder ihn schütteln, denn zusätzlich, um ihn mehr zu erregen, riskiert er, eine Unterstützung wie einen Spaziergang in seinen Armen jede Nacht, eine Fahrt im Kinderwagen usw. zu schaffen.

Um Ihnen beim Einschlafen zu helfen, empfehlen Sie:

  • Wrap it up: mit einer Decke oder Schal, so dass es Wärme fängt und dass seine Gliedmaßen gesammelt werden, so etwas wie eine künstliche Gebärmutter zu schaffen.
  • Beruhigen Sie es: Paten Sie ihn auf dem Rücken auf einer regelmäßigen Basis, mit einem stetigen Rhythmus, als ob es ein schlagendes Herz wäre. Diese Pats können von einem Flüstern begleitet werden: “shhh, shhh, shhh…”. Zu dem wir hinzufügen können, auch flüsternd, Sätze wie: “jetzt schlafen, klein”, “Gute Nacht”, “Nichts passiert”. All dies, das mit dem Kind in den Armen getan wird, muss weiterhin getan werden, während das Baby in die Krippe gelegt wird und auch schon darin ist.
  • Blockieren Sie visuelle Reize: Vermeiden Sie visuelle Reize, die Sie ablenken können und machen Sie Ihre Aufmerksamkeit auf sie konzentrieren, indem Sie zum Bewusstsein zurückkehren (wenn es anfing zu betäuben).
  • Gehen Sie nicht zurück zu den problematischen Routinen: Wenn etwas schief geht, müssen Sie nicht zu den Gewohnheiten oder Routinen zurückkehren, die in Ihrem Tag geschaffen wurden und die problematisch sind, wie es in den Armen zu tragen, es zu stillen oder zwanghaft zu schütteln. Wenn er aufwacht, müssen wir ihn wieder mit der Decke umwickeln und ihn wieder mit Klopfen und Flüstern in unseren Armen beruhigen, um ihn wieder zu verlassen, noch wach in der Krippe, aber ruhig und ohne Tränen.

Theoretisch können die ersten Tage passieren, dass Babys ziemlich oft aufwachen, aber nach und nach sollten sie das Erwachen ausräumen, bis zu dem Punkt, dass sie schrumpfen oder sogar verschwinden.

Ich würde sagen, dass die Funktionsweise der Estivill-Methode ähnelt:Kinder erkennen, dass sie nicht bekommen, was sie wirklich wollen, dass es in der Regel die Arme von Mama und Papa fast ständig sind und deshalb am Ende auf eine bestimmte Weise aufhört, weiterzurufen. Der Unterschied ist, dass diese Kinder einige Arme und Flüstern bekommen, die ihnen helfen, sich zu beruhigen und wieder zu schlafen, und ihr Weinen wird respektierter, weil Mama und Papa kommen, um ihn zu entlasten, nicht so, wie das Baby es sich wünschen würde, sicher, aber zumindest ist er getröstet, was schon viel ist.

Die ganze Nacht schlafen

Zusätzlich zu allen angebotenen Tipps fügt Hogg ein paar hinzu, um Babys die ganze Nacht zum Schlafen zu bringen:

  • Kontrollieren Sie nicken, damit Sie nachts nicht schlafen: Manche Babys neigen dazu, nachmittags einzuschlafen, schon etwas spät (etwa ab sechs Uhr nachmittags), und liegen dann nachts bei so vielen. Andere machen kein Nickerchen so spät, aber sie schlafen für einige Stunden und in der Nacht passiert das gleiche.

    In solchen Fällen empfiehlt der Autor, das Kind zu wecken, damit es nachts keinen Schlaf stiehlt. Das ist kein neuer Rat, und ich bin sicher, dass viele von euch es gehört haben: “Lass ihn nicht tagsüber schlafen und er wird die ganze Nacht schlafen.” Das Problem ist, dass es nicht ganz wahr ist und die Ergebnisse nicht immer wie erwartet sind. Es gibt Kinder, viele, die sich durch Schlafentzug schrecklich fühlen oder nachts so müde ankommen, dass sie dann sehr schlecht schlafen, sehr oft aufwachen oder aufgeweckt wurden, verbringen einen “Hund”-Nachmittag, weil sie nicht so viel ausgeruht haben, wie sie gebraucht haben.

  • Geben Sie ihm ein großzügiges Abendessen: Er empfiehlt, ein großzügiges Abendessen zu essen, das ihn so auffüllt, dass er danach nicht hungrig wird. Auch, wenn das Baby eine Weile geschlafen hat (wenn etwa 2 Stunden vergangen sind, obwohl es von jedem Kind abhängt), füttern Sie ihn wieder, während er schläft, das heißt, nehmen Sie ihn aus der Krippe und, ohne ihn zu wecken, füttern Sie ihn wieder, dann legen Sie ihn wieder in die Krippe. Ich nehme an, der Autor sollte sich der Fettleibigkeitsepidemie bei Kindern, von der viele Kinder betroffen sind, nicht bewusst sein, weil ich nicht verstehe, wie eine solche Diät-Aberration durchgeführt werden kann.
  • Verwenden Sie einen Schnuller, aber ohne dass es Unterstützung wird: Wie es heißt, wenn das Baby immer wieder aufwacht, weil er oft nach Brust oder Flasche fragt, wahrscheinlich weil er (und bittet) orale Stimulation benötigt, um ihm zu helfen, sich wieder zu beruhigen, sollten wir ihm einen Schnuller geben. Die ersten Nächte werden sicherlich den Schnuller saugen, während ich saugte (20-30 Minuten), aber nach und nach, Nacht für Nacht, wird diese Zeit kürzer sein.
    Dies ersetzt das Futter mit der Brust oder Flasche, weil es mit einem Schnuller saugen wollte, so dass es schließlich nicht aufwachen. Die Autorin stellt sich vor, dass sie auch nicht zu viel über die Physiologie des Stillens gelesen hat und wie Ernährungsabsaugung und nicht-nährstofffreieAbsaugung in der Nacht dazu beitragen, die Stillzeit zu etablieren, weil sie die erhöhte Prolaktin-Segregation der Mutter in der Nacht ausnutzt, noch sollte sie wissen, dass sie, wenn sie Babys auch nachts saugen, am Ende mehr essen,ein besseres Gewicht haben und auch die Produktion von Muttermilch sicherstellen (auf Nachfrage, mehr Angebot).

Dennoch gibt es unvermeidliche Dinge

Die Autorin lässt eine offene Tür für all jene Eltern, die keine Ergebnisse mit ihren Methoden sehen,wie sie erklärt, dass es Zeiten gibt, in denen Schlafstörungen nicht vermieden werden können,z. B. wenn sie anfangen, feste Nahrung zu geben, wenn das Baby beginnt, sich zu bewegen und das ganze Haus zu erkunden, wenn er eine Dehnung gibt, wenn seine Zähne herauskommen,wenn er eine schmutzige Windel hat, usw.

Es erklärt auch, dass diese Situation glücklicherweise nicht immer andauern wird und dass man, um ein wenig Eisen aus der Materie zu entfernen, wissen muss, was als vorübergehend geschieht. Tief unten ist es eine Frage des Glücks, denn es gibt Babys, die besser schlafen als andere, aber so oder so, betont er, “Papas müssen so lange wie nötig ausruhen können, um den Ansturm ertragen zu können.”

Schlussfolgerungen

Als ich die Punkte erklärte, habe ich einige Notizen gemacht, was ich nicht nur mochte oder das schien ziemlich aus dem Platz.

Im Allgemeinen ist es eine Methode, die ich nicht nur aus mehreren Gründen mag, einschließlich der Stillzeit, als ob es ein Nachtlaster wäre und nicht am Ende geben das Baby, was er wirklich will, das ist nichts anderes als kontinuierlichen Kontakt.

Allerdings mag ich es viel mehr als die Ferber- oder Estivill-Typ Schlafmethode,bei der es egal ist, ob das Baby weint oder erbricht,weil es nicht einmal in seinen Armen gefangen werden kann. Mit der Babyflüsterer-Methode werden sie wahrscheinlich ein wenig mehr weinen, als wenn sie mit den “Stützen” Typ Arme, Spaziergänge, Brust, etc. behandelt werden, aber wahrscheinlich weniger als mit den anderen Methoden.

Deshalb würde ich dich an diesen Mittelpunkt bringen, an dem du es nicht traust, mit deinem Baby aufzufallen, oder du willst es nicht, und derjenige, der denkt, dass du jetzt eine Lösung brauchst und überlege, dein Baby weinen zu lassen, damit er aufKosten, sich um ihn zu kümmern.

Erfahren Sie mehr | RBA
Photo | Augustudios, CaraFreckles
auf Flickr En Bebés und mehr | Tracy Hoggs Schlafmethode: eine Alternative zur Überlegung, ob Sie im Begriff sind, die Estivill-Methode (I) und (II) zu tun, Die meisten Kinder unter 3Jahren wachen ein oder mehrere Male nachts auf, Carlos Gonzalez spricht über Kinder, die weinen,wenn sie sie schlafen lassen, warum wachen Babys so sehr auf?

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment