Assoziation und Webraising mit dem Herzen

Wenn ein Verein und eine Website“Raising with the heart”heißen, verführt es mich schon am Outs und weckt eine große Neugier. Wenn ich die Sensibilität und Süße seiner Website sehe, gepaart mit einer hohen Strenge an bibliographischen Quellen und Autoren erster Ordnung, verliebe ich mich. Und wenn ich mich mit seinen Prinzipien, Initiativen und Aktionen für Kinder beschäftig befinde, falle ich ihm endlich zu Füßen.

Ich traf diese Website für eine Erwähnung eines Artikels in El Pas:”Arbeit kann warten und mein Kind kann es nicht.” Ich suchte sie und entdeckte einen Schatz. Damals hatte ich ein Baby von ein paar Monaten, ich hatte gerade die Welt der natürlichen Elternschaft entdeckt und enthypnotierte mich (in einem sehr schmerzhaften persönlichen Prozess) von vielen offiziellen Begriffen, die ich damals als Glaubensdogmen annahm und die ich Tag für Tag überprüfte, von mir selbst und Lesungen, die nicht nur falsch, sondern auch schädlich waren.

Ein hyper-forderndes Baby zu haben und schwierig in meinen Augen, aber wer nur ein Säugetier war, das sein Recht auf Welpen seiner Art forderte,half ihm sehr, seine Augen für immer zu öffnen.

Und wenn eine Mutter mehr wissen will, um ihrem Kind das Beste zu geben, wird es sehr geschätzt, dass es eine Avantgarde von Menschen gibt, die sich bereits auf den Weg gemacht haben und die ihnen ihre Erfahrungen und Weisheiten anbieten, damit wir hinten mehr Informationen und Einrichtungen haben.

Der Verein “Raising with the Heart” wurde 2006 von einer Gruppe von Eltern mit gemeinsamen Anliegen gegründet, um auf das soziale Bedürfnis nach Elternschaft auf der Grundlage von Bindung, Respekt und Empathie für unsere Kinder zu reagieren.

Sie haben einen abfallfreien Dekalog, in dem sie sich verpflichten, die Rechte von Kindern gegen jede Bestrafung, Misshandlung oder Aufgabe (physisch oder verbal) zu verteidigen, die Empfehlungen der WHO zu respektierter Geburt und Geburt und Stillen zu verbreiten und wo sie alle Aspekte der natürlichen Elternschaft fördern, verstanden als Bindungselternschaft:Die Achtung der natürlichen und reifen Bedürfnisse und Prozesse von Kindern.

Im Internet finden Sie 12 gute Artikel zu diesen Themen, eine Bibliographie, die ich als Ein siegelen dein Qualitätssiegel des Alterns betrachte und auch ein sehr aktives Forum zu diesen Themen habe.

Sie bereiten die Veröffentlichung eines Buches mit renommierten Autoren vor und prologieren von Carlos Gonzalez, auf das ich mich freue, zu lesen und zu kommentieren, und arbeiten auch an einem zukünftigen vierteljährlichen virtuellen Magazin.

Das ist meine persönliche Anerkennung und dank so vielen Eltern, die aus diesem Forum und anderen im Internet eine ganze stille soziale Revolution machen, die die Erziehung ihrer Kinder hinterfragt und von zu Hause aus verändert und anderen Familien viel Licht und Solidarität bringt.

Die Welt wird sich mit besseren Menschen verändern, und das wird nicht vom so genannten Wohlfahrtsstaat (manchmal von Unbehagen nach unserem Leser Marioli) getan werden,um unsere Rolle und Verantwortung in der Erziehung und dem Graben seit der Schwangerschaft zu befördern, aber wir können es nur von den Eltern bekommen. Wie? Mit dem Herzen auferstehen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment