Wann auf der Suche nach einer zweiten Schwangerschaft?

Wenn Sie bereits eine dreiköpfige Familie sind, denken Sie wahrscheinlich daran, Ihrem Kind einen kleinen Bruder oder eine kleine Schwester zu geben. Es ist klar, dass die Situation nicht die gleiche ist wie bei der ersten Schwangerschaft. Die Zeit ist vergangen (in einigen Fällen weniger) und sie haben bereits ein Kind, das all ihre Energie verlangt. Wenn die Idee der Elternschaft wieder herumgeht, sprechen wir darüber, wann wir nach einer zweiten Schwangerschaft suchen müssen.

Ein kleiner Bruder oder eine kleine Schwester ist das wertvollste Geschenk, das sie einem Kind geben können,aber es gibt viele Faktoren, die bei der Entscheidung, ob sie für das zweite gehen, Einfluss haben.

Gründe, die die Waage auf die eine oder andere Seite kippen können, sind das Alter der Mutter und des Vaters, sowie das Alter des älteren Bruders, die wirtschaftliche Situation, der familiäre Druck oder andere entscheidende persönliche Fragen.

Das Alter der Mutter

Wie wir wissen, sind Frauen Mütter im fortgeschrittenen Alter. In Spanien haben die meisten ihr erstes Kind nach dem 30. Lebensjahr und 30 Prozent haben ihr erstes Kind nach dem 35. Lebensjahr, das heißt, es ist sehr wahrscheinlich, dass, wenn sie sich entscheiden, ein zweites Baby zu bekommen, es nach dem Alter von 35 Jahren ankommen würde.

Viele Frauen haben sie vorher, aber die Wahrheit ist, dass die biologische Uhr nicht aufhört und die Chancen, eine Schwangerschaft zu erreichen, deutlich sinken, je größer die Frau ist. Ab dem 35. Lebensjahr liegt die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft bei etwa zehn Prozent und bei 40, 3 Prozent.

Das heißt, das Alter der Frau ist ein sehr wichtiger Faktor,sowohl wegen der Chancen auf eine Schwangerschaft und die Komplikationen, die eine Schwangerschaft und Geburt in einem bestimmten Alter mit sich bringen kann.

Viele Paare, nachdem sie das erste Baby bekommen haben, eilen, um das zweite zu haben, weil die 40 bereits oben sind. Das Argument einiger Frauen, die ihre Mutterschaft verzögert haben und ein zweites Kind haben wollen, lautet: “Ich bin schon im Alter, also ist die Zeit jetzt oder nie.”

Das Alter des Vaters

Wir müssen nicht nur das biologische Alter der Mutter berücksichtigen, sondern auch das des Vaters ist wichtig. Aufgrund der zusätzlichen Risiken sollte, ebenso wie das Alter der Mutter, auch das Elternalter bei der Familienbildung berücksichtigt werden.

Es wird viel über die Komplikationen von Schwangerschaft und Geburt im Zusammenhang mit dem Mütteralter gesprochen, aber das Elternalter bei der Empfängnis ist ebenfalls wichtig. Babys, die von Eltern über 45 Jahren geboren werden, sind eher verfrüht und haben während der Geburt Risiken oder Komplikationen, wie z. B. geringes Gewicht.

Energie der Eltern

Neben dem biologischen Alter der Mutter und des Vaters, vergessen Sie nicht die Energie. Die Pflege eines kleinen Babys erfordert viel Energie von den Eltern. Es ist nicht ratsam, eine zweite Schwangerschaft mit der Batterie entladen zu stellen. Obwohl wir uns in der zweiten Schwangerschaft weniger um uns selbst kümmern können,verdient das zweite Baby unsere Aufmerksamkeit und Fürsorge ebenso wie das erste.

Und ich spreche nicht nur über die Energie, die wir brauchen, um uns um ein Kind und eine Schwangerschaft zu kümmern, denn das ist erst der Anfang. Wir müssen auch über die Zukunft nachdenken,in fünf oder zehn Jahren, denn Kinder werden uns noch zu 100 Prozent brauchen und in der Regel sind die Energien mit 40 nicht gleich wie mit 50.

Das Alter des älteren Bruders

Viele sind Theorien über den Altersunterschied zwischen Geschwistern,aber die Wahrheit ist, dass es keine genaue Regel darüber gibt, was die beste Zeit ist, um ein zweites Kind zu bekommen, das hängt sehr von der besonderen Situation jeder Familie ab.

Es gibt diejenigen, die es vorziehen, die Kinder sehr oft zu haben und sowie nach dem Postpartum starten sie sich auf die Suche nach dem zweiten. Sie entscheiden sich dafür, die beiden Kinder in einem ähnlichen Entwicklungsstadium zu haben, weil sie denken, dass sie die gleichen Affinitäten haben, zusammen spielen und sich mehr oder weniger um die gleichen Bedürfnisse kümmern.

Auf der anderen Seite gibt es diejenigen, die es vorziehen, die ganze Aufmerksamkeit auf eine für die ersten fünf oder sechs Jahre zu geben, und dann für die zweite gehen.

Aus biologischer Sicht beträgt die optimale Zeit nach einer Metaanalyse des intergenetischen Intervalls (Zeit zwischen Denschwangerschaften) und perinatalen Komplikationen nicht weniger als 18 Monate (eineinhalb Jahre) oder mehr als 59 Monate (fast 5 Jahre).

Wenn die zweite Schwangerschaft nicht kommt

Bei der Suche nach einem kleinen Bruder haben Sie in der Regel die gleichen Erwartungen wie bei der ersten Schwangerschaft, zu glauben, dass alles wichtig sein wird, aber wenn das zweite Kind Zeit braucht, um anzukommen, ist es von großer Sorge.

Wenn ein Paar Schwierigkeiten hat, nach einer normalen Schwangerschaft schwanger zu werden, wird sekundäre Unfruchtbarkeit diskutiert.

Die Ursachen dieser Art von Unfruchtbarkeit sind in der Regel das fortgeschrittene Alter, im Falle von Frauen, und die Verringerung der Samenqualität, im Falle von Männern.

Wenn Sie Probleme haben, wieder schwanger zu werden, suchen Sie einen Spezialisten. Wenn Sie über 35 Jahre alt sind und seit mehr als sechs Monaten ohne Schwangerschaft Sex haben, ist es Anzeit, einen Spezialisten aufzusuchen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment