“Baby ist ein Säugetier”, ein unverzichtbares Buch, bevor man ein Kind hat

Vor einiger Zeit fragte mich eine Frau, die sich darauf vorbereitete, Mutter zu werden, welches Buch das wichtigste wäre, um über dieses Abenteuer zu lesen, das Schwangerschaft, Geburt, Stillen und Mutterschaft ist. Ohne zu zögern, dachte ich an diesen. Michel Odents “Baby Is a Mammal” und ich wollten unseren Lesern und unseren Lesern die Gründe für meine Wahl erklären.

Natürlich fasst es für mich die grundlegenden Informationen über diesen Prozess, die wir dringend wissen müssen, bevor wir mit der Suche nach diesem Kind beginnen, perfekt zusammen und aus der Sicherheit eines Experten.

Und ich sage dringend bewusst, was das Wort bedeutet. Bevor wir ein Kind haben, denke ich, dass wir wirklich informiert,geschult und auf das vorbereitet werden müssen, was passieren wird. Um die Art der Geburt, die Aufnahme von Neugeborenen, die Nachsorge, das Stillen oder die künstliche nerieren den Weg frei zu wählen, müssen wir wissen, was wir entscheiden.

Ein Kind auf die Welt zu bringen ist die wichtigste Entscheidung, die wir im Leben treffen werden, und was wir tun, kann von Ihrer Gesundheit und Ihrem Glück abhängen. Nicht mehr, nicht weniger. Da wir wissen, was biologische, physiologische, hormonelle und emotionale Geburten mit sich bringen, können wir uns Entscheidungen besser stellen und Fachleuten unser Vertrauen schenken, die uns das Gefühl geben, dass sie es verdienen und es uns beweisen.

In“Das Baby ist ein Säugetier”spricht der seriöse Gynäkologe mit enormer Erfahrung in der Geburt ohne Intervention, wahrer Pionier seiner Zeit, von Liebe. Liebe, ja, diese erhabene Emotion wird mit dem Kind geboren und macht sie geboren, denn Liebe ist neben einer Emotion ein biologischer Prozess, der Oxytocin auslöst und immer von ihm begleitet wird.

Heute wissen wir, dass das Hormon Oxytocin psychische und physische Reaktionen im Zusammenhang mit Liebe auslöst und bei Frauen in Orgasmus, Stillzeit und Geburt eingreift.

Das Baby, als Säugetier, hat unbestreitbar mit diesem Zustand verbunden, sowohl in seiner Geburt und in seiner Erziehung. Und die Achtung dieser natürlichen Bedürfnisse sollte die Grundlage der medizinischen und sozialen Maßnahmen sein, die ihre Ankunft in der Welt umgeben.

In Düsternis geboren zu werden, ohne Unterbrechungen oder unnötige Interventionen, mit Stille und ohne Eile, ist nach Odents Meinungeine wesentliche Voraussetzung für die normale Geburt und vermeidet die meisten Komplikationen.

Die Achtung der Notwendigkeit, in seinem Lebensraum, dem Körper der Mutter, zu sein und von dem Ausflug gefüttert zu werden, ist eine weitere der Umstände, die nur in kritischen Fällen unter Einmischung leiden sollten.

Nun, wie der Titel des Stücks sagt: “Das Baby ist ein Säugetier.” Und deshalb halte ich dieses Buch für eine unverzichtbare Lektüre vor der Schwangerschaft, um zu wissen, was mit uns und unserem Sohn passieren wird.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Im Mutterleib
Im Mutterleib

Am Freitag, den 9. Dezember, haben wir die Gelegenheit, einen…

Leave a Comment