“Der schlechte Mütterclub”

“TheBad Mothers’ Club”ist ein Buch der Autorin Lucia Etxebarra und Goyo Bustos. Es geht um das Gefühl, dass alle Mütter immer kritisiert werden, sich von allen um uns herum gerichtet und angegriffen fühlen.

Sie geben uns die Schuld, welche Entscheidung wir treffen. Wenn wir stillen, wird das Kind hungrig sein oder wir werden ihn envice machen, wird uns gesagt. Wenn wir es nicht geben, sieht es so aus, als wären wir egoistisch und wir geben ihnen nicht das Beste. Jeder scheint sich berechtigt zu fühlen, uns schlechte Mütter fühlen zu lassen, solange wir lieben und fürchten, dass wir uns in die Obhut unserer Kleinen nehmen.

Wir sind schuldig an Comnsons und Bums, wenn wir zu Hause bleiben, um uns um sie zu kümmern. Wir sind denaturiert, wenn wir unsere Karriere machen wollen oder einfach nur arbeiten müssen.

Es spielt keine Rolle, dass wir diese Entscheidungen bewusst und informiert treffen, unseren Kindern all unsere Fürsorge geben, in dieser unfreundlichen Gesellschaft mit Weiblichkeit und Mutterschaft nach einem Weg suchen, um zu überleben.

Wenn unsere Kinder nicht immer perfektes Verhalten haben, ist es unsere Schuld für das Geieren, Verwöhnen oder Ernstsein. Wenn Sie keine guten Noten bekommen oder ein Problem in der Schule haben, ist es Mamaschuld, überprotektiv oder steif. Aber die Schuld, unaufhaltsam, lässt sie immer fallen und außerdem nehmen wir sie mit. Wir alle, so oder so, sind in diesen Clubeingetreten, “The Bad Mothers’ Club”.

Es gab sogar eine Zeit, in der eine dieser psychologischen Pseudotheorien den Müttern autistischer Kinder vorwarf, die Ursache ihres Problems zu sein. Und das verursachte viel mehr Schaden, als ich in diesem Artikel erwähnen werde, aber ich behalte für die Zukunft.

Kurz gesagt, wir alle haben das Gefühl, dass wir schlechte Mütter genannt werden, aber sie alle, auf die eine oder andere Weise, passen wir in das verdammte Etikett, das sie uns anlegen und uns anziehen lassen. Sagt eine “schlechte Mutter”, in den Augen vieler. Mir ist es wichtig, eine gute Mutter in den Augen meines Sohnes zu sein, ihr Blick sagt alles, sie ist glücklich und ich tue alles, damit sie ihren Weg finden kann, ihren eigenen Weg, unseren Weg. ´

Sie, ich bin sicher, Sie werden jemals in diesem“Bad Mothers’ Club”sitzen, lassen Sie diese Etiketten hinter sich. Mütter kämpfen darum, das Beste für unsere Kinder zu bekommen. Wir sind gute Mütter, mit Flasche oder, arbeiten außerhalb oder zu Hause, verheiratet oder ledig. Lassen wir uns nicht von ihnen beurteilen, wir fühlen uns nicht gerichtet.

Ich habe mich sehr mit dieser Arbeit identifiziert gefühlt. Ich bin sicher, Sie,“schlechte Mütter,” gute Mütter, auch.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Brainy Baby
Brainy Baby

Brainy Baby ist ein komplettes Stimulationsprogramm für Kinder von 0…

Leave a Comment