“Kinder in gefährlichen Berufen”: Alles, was Sie wissen (und tun)

Anlässlich des jüngsten Welttages gegen Kinderarbeit, der Bildung gegen die Arbeit von Kindern vorschlägt,hat die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) den Bericht “Children in Hazardous Work: What We Know, What We Must Do” veröffentlicht.

Dieser Termin wollte auch die öffentliche Aufmerksamkeit auf gefährliche Kinderarbeit lenken. Die jüngste globale Schätzung der IAO zeigt, dass 115 Millionen Kinder in gefährliche Arbeiten verwickelt sind.

Der Bericht “Kinder in gefährlicher Arbeit” aus dem Jahr 2011 untersucht den aktuellen Wissensstand über Kinder in gefährlicher Arbeit und stellt den Fall aus einem neuen Ansatz als Teil einer umfassenderen Gesamtanstrengung zur Beseitigung der schlimmsten Formen der Kinderarbeit dar.

Bald werden wir dieses Dokument auf Spanisch zur Verfügung haben, das wir im Moment in englischer und französischer Sprache konsultieren können. Der Bericht hebt den jüngsten globalen Trend hervor und fasst gleichzeitig umfassende wissenschaftliche Erkenntnisse über die Gesundheit und das Wohlergehen von Kinderarbeitern zusammen.

Es werden auch zentrale Herausforderungen identifiziert, nicht nur um die Auswirkungen gefährlicher Arbeit auf die Entwicklung von Kindern zu verstehen, sondern auch um gefährliche berufliche Risiken für Kinder zu verhindern und zu beseitigen.

Was sind die gefährlichen Kinderarbeit?

Gefährliche Kinderarbeit gilt als eine Art von Arbeit, die ihrer Natur nach oder unter den Bedingungen, unter denen sie ausgeführt wird, geeignet ist, die Gesundheit, Sicherheit oder Moral von Kindern zu schädigen.

In Wirklichkeit kann jede Form von Kinderarbeit Gefahren darstellen, die dem Kind schaden könnten. Kinder können offensichtlichen Arbeitsgefahren, wie z. B. beim Einsatz von Schneidwerkzeugen und gefährlichen Chemikalien, unmittelbar ausgesetzt sein.

Andere Gefahren für berufstätige Kinder sind möglicherweise weniger offensichtlich, wie das Risiko von Missbrauch oder Probleme, die durch übermäßige Arbeitszeiten verursacht werden. Je gefährlicher der Job, desto extremer die Folgen. Das sind die Arbeitsplätze, die die größten Risiken mit sich bringen:

  • Jobs, bei denen das Kind körperlichem, psychischem oder sexuellem Missbrauch ausgesetzt ist.
  • Arbeiten unter Tage, unter Wasser, in explosionsgefährdeten Höhen oder in geschlossenen Räumen.
  • Arbeiten, die mit gefährlichen Maschinen, Geräten und Werkzeugen durchgeführt werden oder die manuelle Handhabung oder transportalanische schwere Lasten umfassen.
  • Arbeiten in einer ungesunden Umgebung, in der Kinder beispielsweise gefährlichen Stoffen, Arbeitsstoffen oder Prozessen oder Gesundheitsschädlichen oder Lärm- oder Vibrationswerten ausgesetzt sind.
  • Arbeitsplätze, die besonders schwierige Bedingungen beinhalten, wie z. B. lange oder Nachtstunden, oder Arbeiten, die das Kind unangemessen in den Räumlichkeiten des Arbeitgebers behalten.

Maßnahmen gegen gefährliche Kinderarbeit

Die IAO schätzt, dass von den weltweit 215 Millionen Kindern in Kinderarbeit 115 Millionen Kinderin gefährlichen Bereichen in gefährliche Arbeit verwickelt sind. Dies kann unmittelbare und langfristige Folgen für Kinder haben.

Das Bild zeigt, dass Maßnahmen von verschiedenen Fronten und Aktionen unterschiedlicher Art kombiniert werden müssen:

  • Festlegung oder Überprüfung der Liste gefährlicher Arbeiten nach Rücksprache mit Arbeitgeber- und Gewerkschaftsorganisationen.
  • Verbesserung der Erhebung von Daten über Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten, einschließlich einer Geschlechts- und Altersanalyse der betroffenen Kinder.
  • Sensibilisieren Sie sowohl Erwachsene als auch Kinder, gefahren zu erkennen.
  • Formulieren Sie Richtlinien und aktualisieren Sie Vorschriften zum Schutz von Kindern.
  • Förderung einer wirksamen Strafverfolgung durch integrierte Arbeitsaufsichtsdienste im Einklang mit anderen Akteuren.
  • Arbeiten Sie mit Arbeitnehmervertretern und Arbeitgeberorganisationen zusammen, um die Sicherheit am Arbeitsplatz für alle zu gewährleisten.

Kurz gesagt, das Problem der gefährlichen Arbeit ist Teil des umfassenderen Problems der Kinderarbeit. Die Regierungen müssen dafür sorgen, dass Kinder unterhalb des Mindestalters für eine Beschäftigung erneinen und dass Kinder im gesetzlichen Erwerbsalter dies sicher tun.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Kinderzeichnung
Kinderzeichnung

Die Eltern entdeckten plötzlich Zeichnungen unserer Kinder an den Wänden.…

Leave a Comment