Die 14 Fotos zeigen, wie erstaunlich eine Geburt für Mutter, Vater und Baby ist

Gestern zeigten wir Ihnen ein schönes Foto von einer verschleierten Geburt (das Baby mit einem intakten Fruchtwassersack geboren) von Leilani Rogers,eine Fotografin spezialisiert auf Geburten und Stillen aus Austin, Texas, und ausnutzen, was wir mit ihr gesprochen und erzählt uns, wie sie fühlte, als sie es tat zeigte uns ein paar weitere Fotos, genauer gesagtvierzehn, die perfekt zusammenfassen kann, wie erstaunlich eine Geburt für Mutter und Vater ist.

1. Jeder hilft

Bei dieser Geburt wollte sogar die älteste Tochter mithelfen. Es war, wo ihre Mutter war erweitert und wollte ihr in irgendeiner Weise helfen. Für die Mutter war es eine schöne Geste, sehr tröstlich und eine Liebeserklärung ihrer Tochter, die ihr half, ihren kleinen Bruder nach Hause zu bringen.

2. Der Nervenkitzel des Geborenseins, auch mit C-Sektion

Dieses Foto stammt aus dem ersten Mal, dass Leilani einen Operationssaal betreten konnte, um eine C-Sektionsgeburt zu fotografieren. Bis dahin hatten sie es nicht zugelassen und vielen Kunden war die Erinnerung an die Geburt ihres Babys ausgegangen. Und es ist immer noch, dass, die Geburt eines Babys, ebenso aufregend,für seine ersten Sekunden im Leben, seine Ankunft in der Welt, der Höhepunkt einer Wartezeit von 9 Monaten, die Macht, ihn endlich zu umarmen.

3. Ein weiterer kleiner Finger, um besser an Mamas

Es ist eine seltene Erkrankung (polydaktyly), die durch das Entfernen des übrig gebliebenen Fingers beteiligt ist, aber dieses Baby wurde mit 6 Fingern in einer Hand geboren, was alle Anwesenden überraschte, um besser am Finger seiner Mutter festzuhalten.

4 und 5. Sie sind endlich hier.

Eines dieser Bilder, das nicht viele Worte braucht, um sie zu beschreiben. Emotion, Schmerz, Liebe, Müdigkeit, Hoffnung, Glück. Es muss einer der wenigen Momente im Leben sein, in denen sich all diese Emotionen und mehr in einem einzigen Augenblick verbinden.

Und das, genau das gleiche. Sogar der Vater, mit wie wenig er gesehen wird, zeigt seine Emotionen im Moment.

6. Willkommen, Baby

Sie wissen nicht viel über diese Welt. Sie sind gerade hier angekommen. Ihr werdet viele Male darunter leiden, dass ihr nicht wisst, was vor sich geht, und weinen, weil ihr nicht wisst, wie ihr uns fragen könnt, was ihr braucht. Aber keine Sorge, denn genau wie jetzt, in unseren Armen, werden Sie in Ordnung sein, und weil wir unser Bestes tun und das Unmögliche, Sie mit Wärme und Liebe zu füllen, um Ihr Leben so glücklich wie möglich zu machen.

7. Gemeinsam baden

Sie sagen, dass Blumenbäder sind sehr entspannend wegen des Geruchs von Blumen, und auch helfen, das Periineum der Frau innerhalb von 24 oder 48 Stunden nach der Geburt zu heilen. Ich weiß nicht, ob dies wahr ist oder nicht, aber ein ruhiges Bad im Wasser mit der richtigen Temperatur kann sehr angenehm sowohl für die Mutter als auch für das Baby sein, was sie wieder fühlen lässt, als wenn sie im Mutterleib war und in der Fruchtwasserflüssigkeit schwebte.

8. Im Krankenhaus geboren

Und ich halte im Krankenhaus an. Für einige Menschen scheint es kälter oder weiter entfernt als eine Hausgeburt, aber es ist immer noch (oder sollte) die Zeit, wenn das Baby schnell von der Gebärmutter der Mutter auf ihre Brust übergeht, mit einem Profi als Vermittler. Die Arme der Mutter sagen alles und warten darauf, ihr Baby endlich zu umarmen.

9. Du und Papa

Nur wenige Kinder, nur wenige Menschen, können sagen, dass sie aus den Händen ihrer Mutter und ihres Vaters in die Welt gekommen sind, dass sie die ersten waren, die ihn und die Verantwortlichen für ihre Aufnahme in die Welt erwischt haben. Dieses Baby wird in der Lage sein, es zu tun.

10. “Ich weiß, dass du das kannst”

In diesem Fall sprechen wir nicht über eine Mutter mit ihrer Hebamme, sondern über eine Mutter mit ihrem Partner, die auch eine Doula ist, und eine Arbeit, die nicht weniger als 35 Stunden dauerte. Aber wir sprechen über dasselbe, über eine Frau, die manchmal das Handtuch werfen und aufgeben will, und über jemanden, der ihn ermutigt, unterstützt und ihm hilft,weiterzumachen: “Ich weiß, dass du es kannst”, “es ist erstaunlich zu sehen, welche Kraft du hast”, “Dein Baby hat sehr viel Glück”, “bravo”,…

11. Die Schnur, die uns immer noch bringt

Dieser unglaubliche Moment, in dem das Baby gerade geboren wurde und immer noch an der Mutter an der Schnur befestigt ist. Sie sind zwei verschiedene Menschen, aber zur gleichen Zeit sind sie immer noch eins, weil die Schnur immer wieder schlägt und das Baby weiterhin Nahrung von Mama erhält. Es dauert nur ein paar Augenblicke, aber es scheint nicht leicht zu vergessen.

12. Die beiden, in Frieden

Mama in Frieden mit ihrem Baby, volles Glück, schließlich zusammen, die größte Liebe, die in der kleinsten Größe existiert, die des kleinen Gehirns eines Babys. Und er auch in Frieden mit Mama, glücklich und ruhig in seinen Armen,braucht nichts als seine Wärme, seinen Geruch und seine Zuneigung.

13. Wir leiden auch

Offensichtlich nicht in der ersten Person in der gleichen Weise wie das Baby und die Mutter, aber für sie. Auf diesem Bild entschied der Vater, dass es eine gute Idee war, für seine Frau zu beten,nach etwas zu suchen, an dem man festhalten kann, um das Gefühl zu haben, dass er etwas für sie tut, für uns beide.

14. Die unglaubliche Plazenta

Einer der Protagonisten von allem, und derjenige, der die geringste Zuneigung in der Gleichung erhält. Sie ist für die Betreuung und Fütterung des Babys während der schwangerschaft zuständig und verdient auch Anerkennung. Deshalb, nehme ich an, haben maori es in großer Wertschätzung und nennen es die gleiche Art, wie sie die Erde nennen, und begraben sie darin, wie sie mutter Erde zurückzubringen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment