Hier sind zehn Zentimeter Dilatation: Dies passt den Gebärmutterhals an, so dass das Baby geboren werden kann

Der Dilatationstisch ist ein Werkzeug, das von einigen Hebammen verwendet wird, um die Messung der zervikalen Dilatation mit ihren Fingern zu üben.

Aber es ist auch eine visuelle Hilfe für Schwangere zu sehen, inwieweit sich ihr Körper bei der Geburt anpasst. Die amerikanische Sängerin Steffanie Christi’an teilte auf ihrem Facebook-Account ein Bild von einem von ihnen, auf dem der Kopf eines Babys durch das größere Loch, das 10-Zentimeter-Loch, die maximale Erweiterung des Gebärmutterhalses ragt. Das Foto ist viral gegangen, weil es grafisch das Ausmaß widerspiegelt, in dem die weibliche Gebärmutter sich erweitert, um Platz für das Baby zu machen.

“Deshalb verdienen wir alles”

Das Originalfoto stammt vom SCV Birth Center,einem Geburtshilfezentrum in Santa Clarita, Kalifornien. Es zeigt die Messtabelle, online verkauft,mit Holzkreisen mit immer größeren Löchern um den Umfang.

Jedes Loch ist mit einer Zahl markiert, die seinen Durchmesser in Zentimetern identifiziert, eine Darstellung der allmählichen Zunahme der Erweiterung des Gebärmutterhalses der Frau während der Arbeit.

Das größte Loch, zehn Zentimeter, wird mit dem Kopf eines Babys durch gezeigt. Der Text, der dem Foto beiliegt, sagt: “So sehen die 10 Zentimeter aus, perfekt für diesen kleinen Kopf”.

Steffanie Christi’an teilte das Foto mit seiner eigenen gewagteren Fototorte: “So sieht die 10 cm-Erweiterung aus. Deshalb verdienen wir alles.”

Der Beitrag wurde mehr als 185.000 Mal geteilt und hat Hunderte von Kommentaren des Erstaunens und der Anerkennung für die Arbeit von Frauen bei der Geburt erhalten.

Dilatation, Schritt für Schritt

Es ist die erste Phase der Geburt und auch die längste. Der erste Moment, der passiven Dilatation, ist,wenn die Öffnung des Gebärmutterhalses beginnt, bis er drei Zentimeter lang ausgelöschen,erweitert und erweicht wird.

Es kann tage oder wochenlang ohne lästige Wehen dauern, so dass die Frau es nicht wahrnimmt, bis sie von ihrem Gynäkologen erkannt wird.

Kontraktionen sind ab Woche 35 Schwangerschaft üblich, werden aber nicht regelmäßig. Es ist nur ein Zeichen dafür, dass die Geburt kommt, Schlimmeres steht nicht bevor.

Es wird in Phase zwei der Geburt sein, wenn der Gebärmutterhals 3 bis 10 Zentimeter Dilatation passieren wird, um den Geburtskanal zu öffnen und das Baby herauskommen zu lassen.

In dieser Phase, die als aktive Dilatation bekannt ist, sind Kontraktionen bereits rhythmisch,stark und mehr gefolgt. Aber die Intensität und der Rhythmus variieren je nach Frau, so dass die Dauer der totalen Dilatation auch unterschiedlich sein wird.

Es kann um einen Zentimeter pro Stunde wachsen, aber Sie können auch schneller vorankommen, vor allem, wenn Sie bereits mehr Kinder hatten.

Der Schmerz, der diese Phase begleitet, ist, weil die Bemühungen der Gebärmutter sehr konzentriert sind und wenn die Gebärmutter sich stark zusammenzieht, neigt sie dazu, das ganze Blut zu vertreiben, das in seinen Muskelfasern ist, die gequetscht werden. Das Fehlen von Blut verursacht einen Mangel an Sauerstoff im Muskel und das ist, was den Schmerz bestimmt.

Wenn die Kontraktion endet, dehnt sich der Muskel aus, er entspannt sich und erhält wieder Blutzufuhr, wieder sauerstoffspendend, wenn der Schmerz kurzzeitig aufhört.

Es ist auch in diesem Stadium der Löschung, wenn die Fruchtwasserbeutel in der Regel gebrochen ist. Es wird sich auf etwa 10 Zentimeter ausdimieren, das wird sein, wenn das Baby in der Lage sein wird, seinen Kopf zu pinkeln und in der nächsten Phase, dem Auswurf, zu verlassen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Annas Blog
Annas Blog

Es ist etwa drei oder vier Monate her, seit ich…

Leave a Comment