Ist es hilfreich, dass Sie während der Geburt in Ihren Bauch kommen, damit das Baby herauskommt?

Vor ein paar Tagen hörte ich ein Gespräch an der Schultür (verdammte mich, weil ich die Antenne an hatte), in dem eine Mutter einer anderen erklärte, dass ihre Schwester sie geboren habe und dass es sie so viel gekostet habe, aber so viel, dass sie auf ihren Bauch steigen musste, damit das Baby herauskam.

Dann sprachen sie über andere Lieferungen von faulen Babys, die nicht ausgehen wollen und denen geholfen werden muss oder die in C-Sektion landen und die Türklingel sie dazu brachte, den Faden des Gesprächs zu verlieren. Ich war überrascht, weil ich dachte, es ging nicht mehr. Es ist bekannt als Kristellers Manöver, es geht darum, den Bauch der Mutter nach unten zu drücken, wie diejenige, die versucht, Creme aus einer Teighülle zu ziehen, und jetzt werde ich erklären, was die Studien über ihre Verwendung sagen: Ist es hilfreich, dass Sie während der Geburt auf Ihren Bauch kommen, damit das Baby herauskommt?

Kristellers Manöver, in Frage

Es ist ein Manöver, das seit vielen Jahren in Frage gestellt wird, weil, obwohl seine Prävalenz nicht bekannt ist (es ist höchstwahrscheinlich nicht eines der Manöver, die in keinem klinischen Verlauf aufgezeichnet werden) von einer Zeit zu diesem Teil trägt mit sich eine Sle von schlechtem Ruhm, die seine Verwendung zu entmutigen scheint, da es gesagt wird, dass es Gebärmutterbruch verursachen könnte, Frakturen im Baby und sogar Hirnschäden.

Was die Wissenschaft darüber sagt

Im Jahr 2009 wollte die Cochrane eine Überprüfung durchführen, um herauszufinden, welches potenzielle Risiko Kristellers Manöver darstellte und wie sich dies auf die Lieferzeit auswirkte. Zuerst nahmen sie drei Studien, die diese Daten analysierten, aber Fehler in der Methodik von zwei von ihnen führten dazu, dass sie schließlich nur eine analysierten, in der ein aufblasbarer Gürtel verwendet wurde, um Druck auf die Gebärmutter auszuüben.

Die Studie umfasste 500 Frauen, die in zwei Gruppen eingeteilt waren, von denen eine den Gürtel trug und die andere nicht. Sie sahen, dass es keinen Unterschied in der Anzahl der instrumentalisierten Geburten gab, ohneVeränderungen im Blut ph der Schnur (die bestimmen können, ob es fetales Leiden gegeben hat), gab es kein Einkommen mehr in der Neugeboreneneinheit, und keine ernsthaften Schäden an Babys oder Müttern. Sie stellten fest, dass diejenigen in der Gürtelgruppe nach der Lieferung das intakteste Perineum zu haben schienen.

Aus all dem kamen die Autoren zu dem Schluss, dass es keinen Grund gibt, den aufblasbaren Gürtel zu empfehlen,da nicht klar war, dass der Nutzen auf Perineum-Ebene schlüssig war, und schlugen vor, dass weitere Studien zu diesem Thema durchgeführt werden sollten, um darüber hinaus zu wissen, wie es Kristellers Manöver manuell beeinflussen kann.

Kommen Sie, sie haben nicht viele Zweifel ausgeräumt, denn was untersucht wurde, ist ein leichtesManöver, mit einem kleinen Gürtel wie ein Schwimmer, der Druck ausübt, wahrscheinlich im Gegensatz zu einer Frau, die auf Sie zukommt, wie Sie bei einigen Geburten sehen können. Kommen Sie, um einen Knopf zu zeigen, sehen Sie sich das folgende Video an, Fortsetzung von Stephen Kings neuestem Horrorroman, zumindest:

Eine andere Studie, die die gleiche Absicht hatte, in der 197 Fälle analysiert wurden, aber dieses Mal hat er das Manöver manuell verwendet (ich stelle mir vor, dass weniger brutal als das Video), kam er zu dem Schluss, dass es keine signifikanten Unterschiede in der Dauer der Geburten nach beiden Arten der Geburt, dass in keiner der Gruppen wurde jedes Baby mit einem Apgar weniger als 7 geboren und dass, obwohl es Variationen in der pO2 und pCO2 Daten des Nabelschnurbluts, die Daten blieben innerhalb der normalen Grenzen.

In einer anderen Studie ausdem Jahr 2012 wollten sie herausfinden, welche Folgen das Manöver auf die Gesundheit des Beckenbodens einer Frau hatte, d.h. ob es sich in irgendeiner Weise auf die Wahrscheinlichkeit von Harn- und Analinkontinenz und Genitalprolaps auswirken könnte.

Sie untersuchten 522 Frauen und sahen, dass die Frauen, die manövriert worden waren, mehr Episiotomien erhalten hatten (wahrscheinlich als Packung, um ein wenig fortschreitende Geburt zu erhellen: Wir öffneten ein wenig mehr “die Tür” und drängten das Baby, um ihn “einzuladen”, also würde ich nicht sagen, dass es eine Folge des Manövers ist, mehr Dysparunia (Schmerzen beim Sex) und allgemeinere Schmerzen im Perineum-Bereich erlitten hatte. In Bezug auf Blase und Analeinkontinenz und Prolaps, sie sahen keine signifikanten Unterschiede zwischen den beiden Gruppen von Frauen.

Warum Kristellers Manöver nicht bei der Geburt verwendet werden sollte

Oder warum muss niemand auf den Bauch klettern: das erste, weil es keine wissenschaftlichen Beweise gibt, um zu beweisen, dass es gut für etwas ist und weil es, wie wir gerade gesehen haben, dem Perineum weh tut. Also, wenn es die Dinge nicht schneller macht, weil es nicht getan ist, dass bei der Geburt, je weniger Sie eingreifen, wenn alles gut geht, desto besser.

Die zweite Sache, denn um Kristellers Manöver richtig zu machen, muss sich die Frau hinlegen, und das, und das, genau das, ist ein Fehler. Es wird empfohlen, dass die Frau stehen,oder hocken, oder in der Position von Händen und Knien (auf allen Vieren, so dass wir einander verstehen), so dass die Kraft der Schwerkraft hilft dem Baby durch den Geburtskanal absteigen.

Und die dritte Sache, weil man eine abenteuerlustige Hebamme wie die im Video berühren kann, sehr bewusst mit der Sache und sehr “diese ist schon geboren wie mein Name Antonia”, die außerhalb der Studios der Mutter und/oder viel Schaden für das Baby schaden kann.

Das Ministerium für Gesundheit und Sozialpolitik, das bereits in seinem “Clinical Practice Guide on Normal Childbirth Care” von 2010, über den wir damals gesprochen haben,seine Vision zu Kristellers Manöver mit einem kurzen, aber prägnanten Satz vorträgt: “Es wird empfohlen, das Kristeller-Manöver nicht durchzuführen”.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment