Um eine glückliche Geburt zu haben: sieben Dinge, die Sie während der Arbeit vermeiden sollten

Nachdem Sie so lange gewartet haben, bemerken Sie Anzeichen dafür, dass die erste Phase der Geburt beginnt. Der Tag ist gekommen; Sie werden endlich Ihr Baby treffen und Sie wollen, dass alles auf Rädern geht.

Sie sind ein wichtiger Teil des Prozesses und es gibt einige Dinge, die Sie tun können, oder besser gesagt, Sie können während der Arbeit vermeiden, so dass der Prozess auf die bestmögliche Weise fließt.

Vermeiden Sie es, nervös zu werden

Angesichts der ersten Symptome, die die Zeit gekommen ist,wie das Auswerfen der Schleimstopfen oder Bruchtasche, bleiben Sie ruhig,auch wenn Sie an einem öffentlichen Ort sind. Nerven sind im Moment keine guten Kumpels, also entspanne dich und beginne zu organisieren für das, was kommen wird.

Versuchen Sie, die Krankenhaustasche(Ihre und Ihre Babytasche)bereit zu haben, damit sie Sie nicht in letzter Minute erwischt und Sie Gefahr laufen, Ihnen nichts zu hinterlassen. Rufen Sie an, wer benötigt wird, um Sie wissen zu lassen, dass die Zeit kommt, und schätzen Sie Ihre Symptome, um zu berechnen, wann Sie ins Krankenhaus gehen (siehe nächster Punkt).

Wenn Sie ältere Kinder haben, ist es Zeit für Sie, die Verantwortlichen für ihre Pflege zu stellen, während Sie im Krankenhaus sind.

Nicht ins Krankenhaus eilen

Es gibt Symptome wie Flecken oder Die Anpassung des Kopfes des Babys, die nicht bedeuten, dass die Geburt unmittelbar bevorsteht, es kann sogar Tage dauern, bis sie auftreten.

Schon zu Beginn der “echten” Geburtswehen (schmerzhafter, rhythmischer und regelmäßiger) kann es mehrere Stunden dauern, bis die Geburt eintritt, und es ist vorzuziehen, dass Sie so viel Zeit wie möglich zu Hause verbringen als im Krankenhaus. Sie können ein Bad nehmen, um die Schmerzen von Wehen zu lindern (wenn Sie kein gebrochenes Wasser haben) oder eine Dusche.

Wenn Sie rhythmische, progressive und intensive Kontraktionen haben, die alle zehn Minuten eine Rate von zwei oder drei Kontraktionen erreichen, ist esZeit, ins Krankenhaus zu gehen.

Wenn ein Beutelbruch auftritt, bedeutet dies auch nicht, dass Sie zum ER laufen müssen, wenn Sie eine vollwertige Trächtigkeit haben. In der Regel, wenn sie noch nicht begonnen haben, werden Arbeitskontraktionen in den kommenden Stunden beginnen. Überprüfen Sie, ob die Flüssigkeit klar ist, verwenden Sie eine große Kompresse oder ein Handtuch, um die Flüssigkeit einzuweichen und nehmen Sie es einfach, ins Krankenhaus zu gehen. Wenn die Flüssigkeit grün, gelblich oder blutüberströmt ist, sollten Sie sofort ins Krankenhaus gehen, falls Ihr Baby Probleme hat.

Vermeiden Sie Stillstand

Eines der schlimmsten Dinge zum Entspannen ist still im Bett stehen. Stattdessen, in der Lage, frei zu bewegen, zu Fuß, wandern rund um das Haus oder Lieferraum, oder mit einem Fitness-Ball, um Ihr Becken zu schwingen wird Ihnen helfen, besser mit dem schmerzhaften Gefühl zu bewältigen.

Wenn Sie Lust haben, sogar tanzen,ist es eine gute natürliche Methode, um die Geburt zu erleichtern. Die Bewegungen der Mutter helfen dem Baby platziert zu werden und mit seinem eigenen Gewicht, helfen, den Gebärmutterhals zu erweichen, um die Geburt zu verursachen. Außerdem haben Sie eine gute Zeit, es lenkt Sie ab und hilft Ihnen zu entspannen.

Vermeiden Sie giftige Menschen

In einer Zeit wie dieser, umgeben Sie sich mit nur den intimsten Menschen, mit denen Sie sich wohlfühlen. Und je weniger sie sind, desto besser. Idealerweise mit Ihrem Partner oder mit Ihrer Mutter, mit Ihrer Schwester oder Ihrer besten Freundin…

Du brauchst keine negativen Leute, geschweige denn Leute, die unglückliche Kommentare machen oder sich die Mühe machen. Umgeben Sie sich mit Menschen mit guter Bereitschaft, Ihnen Unterstützung, Vertrauen und gute Gesellschaft zu geben.

Vermeiden Sie Eingriffe in den Prozess

Ein Großteil des Erfolgs der Geburt konzentriert sich auf das Vertrauen der Mutter in den Prozess. Unter normalen Bedingungen schreitet die Arbeit ohne jegliche Intervention voran. Es gibt wirklich nicht viel, was Sie tun müssen. Hören Sie einfach auf die Signale, die Ihr Körper Ihnen sendet, entspannen, atmen und begleiten Sie den Prozess.

Vermeiden Sie es, auf die Uhr zu schauen

Außer die Zeit zwischen den Kontraktionen und wie lange sie dauern, vergessen Sie die Uhr. Wenn sie die Stunden im Auge behalten, die Sie verzögert haben, werden Sie nur ängstlich. Konzentrieren Sie sich einfach auf Ihren Prozess, wenn Sie Ruhe, Ruhe wollen; wenn Sie essen, essen und nur denken, es gibt weniger, um Ihr Baby zu treffen.

Wenn Sie sich nicht wohl fühlen, halten Sie es nicht

Der Tag der Geburt ist einer der wichtigsten in Ihrem Leben und das Ihres Babys. Es ist wichtig, dass Ihre Wünsche gehört werden und dass Sie sich wohl fühlen und von Ärzten, Krankenschwestern und dem Rest des Personals betreut werden. Lassen Sie sich nicht von ihnen einschüchtern oder treffen Sie Entscheidungen für Sie. Wenn Sie Ihren Geburtsplangeliefert haben und bereits darüber gesprochen haben, wie Ihre Lieferung aussehen wird, sollte sie respektiert werden. Auch, wenn irgendwelche Unannehmlichkeiten auftreten, bitten Sie um zu sagen.

Wir hoffen, dass Sie diese sieben Tipps hilfreich finden, um eine gute Lieferung zu haben. Sie können dazu beitragen, den Prozess flussend optimal zu gestalten und die Geburt Ihres Kindes zu einem glücklichen Ereignis zu machen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment