Kennen Sie die Krankenhausräume, in denen Sie gebären werden?

Wer sonst, wer am wenigsten, steht vor dem Tag der Geburt mit Ungewissheit, mit Angst und Nervosität. Eine Hilfe bei der Verringerung dieser Gefühle wäre zu wissen, wo wir gebären werden, und das ist gut bekannt für diejenigen, die sich entscheiden, es zu Hause zu tun. Aber auch im Krankenhaus könnten wir näher sein. Wissen Sie, wie die Erweiterung, Lieferraum, Krankenhaus, sind, bevor Sie dort in voller Lieferung. Denn das Unbekannte macht Angst und das Bekannte gibt Zuversicht.

Wenn wir also ein Element der Belastung beseitigen, bevorzugen wir eine bessere Lieferung. Und immer mehr Krankenhäuser schließen sich dieser Initiative an, um die Geburt ein wenig mehr zu vermenschlichen. Und während eine “Geburtsroute” nicht der einzige Weg ist, stresszureduzieren und die Geburt zu verbessern, ist es nur ein weiterer Schritt, nicht zu schnorumen.

Wir haben Ihnen bereits erzählt, dass das Paritorio im Krankenhaus von Vinalopa de Elchebekannt war, und unsere Leser erzählten uns, dass sie die gleiche Erfahrung im Hospital Infanta Soféa de San Sebastien de los Reyes, im Mütter-Kinderkrankenhaus von Las Palmas, in der Corachin-Klinik in Barcelona, im Donostia-Krankenhaus von San Sebastian gelebt hatten… und auch in vielen Geburtsvorbereitungskursen werden die Fotos der Einrichtungen gezeigt, in denen sie geboren wird. Sie alle waren sich einig, dass das Krankenhaus vor der Geburt getroffen werden sollte.

Jetzt wissen wir, dass das Krankenhaus Nisa Rey Don Jaime de Castellon auch diese “Geburtsrouten” durchführt,wo sie ihnen auch zeigen, wie man den Eingang macht, wohin man gehen kann, den Raum für die Postpartum… Eine Initiative, bei der sich die Eltern über alle Ersthelfer freuen, denn dann gibt es die meisten Zweifel und Ängste.

Damit die Erfahrung die Eltern nicht mehr erschreckt, ist, dass diese Krankenhauseinrichtungen “freundlich” sind, Gelassenheit vermitteln und so weit wie möglich willkommen und auf die Bedürfnisse von Mutter und Baby vorbereitet sind. Denn wenn wir das Krankenhaus mit dem Gefühl verlassen, dass wir an einem verschlossenen Ort, einem kalten Ort, sein werden, würde dieser Besuch keinen Sinn machen.

Wir wissen bereits, es ist, was wir wollen: größere Intimität, einstellbare Lichter, weiche Farben, Dilatationsbad, Einrichtungen, die es der Mutter ermöglichen, zu erweitern und zu gebären in der Position, die zu ihrem besten passt… und all dies auch im Bereich der öffentlichen Gesundheit,die sich immer weiter ausbreitet.

Wenn die Einrichtungen der Entbindungseinrichtung ausreichen und nicht nur an die Mutter, sondern auch an das Baby denken (das auch bei der Geburt gestresst ist),wird alles besser. Trennen Sie die Mutter und das Neugeborene nicht, tragen Sie Haut mit Haut, erleichtern Sie das Stillen und die Ruhe der Mutter… sind in diesen intensiven Stunden lebenswichtig.

Eine Sache, die sicherlich zum Zeitpunkt der Geburt des Babys für Ruhe sorgen würde, wäre zu wissen, dass dieselben Fachleute, die sich in der Schwangerschaft um uns gekümmert haben, diejenigen sein werden, die bei uns sind, obwohl dies leider nicht immer möglich ist und auch noch mehr Unsicherheit hinzufügen muss. Es wird uns sogar die Möglichkeit geben, dass sich Menschen, die uns während der Geburt betreuen, ändern, wenn sie sich verlängert und mit Schichtänderungen zusammenfällt.

Und Sie, haben Sie die Möglichkeit gehabt, die Krankenhauseinrichtungen vor der Entbindung kennen zu lernen? Hören Sie nicht auf, Ihren Gynäkologen oder Hebamme über diese Möglichkeit zu fragen und Sie können auch die Website des Krankenhauses durchsuchen, die manchmal die Einrichtungen online zeigt und, obwohl es nicht das gleiche viel weniger ist, zumindest werden Sie wissen, in welcher Umgebung Sie an diesem besonderen Tag bewegen werden.

Fotos | iStock
In erziehung-kreativ | Online Paritorios, ein Gesundheitsportal des Krankenhauses del Vinalop, Kennen Sie den Kreißsaal vor der Geburt, eine gute Idee Zehn Dinge,um das Krankenhaus zu fragen, wenn Sie eine natürlicheGeburt haben wollen

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment