Weder im Krankenhaus noch zu Hause: Das ist das Geburts- oder Geburtszentrum

Möchten Sie an einem Ort wie diesem gebären? Geburtszentren, die in Ländern wie Großbritannien, Deutschland oder den Vereinigten Staaten weit verbreitet sind,sind eine Zwischenwahl zwischen Krankenhauslieferung und Hauszustellung. Eine dritte Alternative, die immer mehr Paare für die Geburt ihrer Babys wählen, da sie eine einladende Atmosphäre bietet, unnötige Eingriffe vermeidet und die Bedürfnisse von Mutter und Baby während des gesamten Prozesses respektiert.

Sie sind geburtshilfliche Einheiten, die von Hebammen betrieben werden und nur für Frauen mit risikoarmen Schwangerschaften bestimmt sind, die spontan gebären. Ausgeschlossen sind Frauen mit früheren Patalogien wie Präklampsie, Mehrfachschwangerschaften, Frühgeburten oder Frauen unter 16 Jahren oder älter.

Der Ursprung des “Geburtszentrums”

Sie wurden seit den 1970er Jahren mit einem großen Wiederaufleben von den 1990er bis in die 1990er Jahre gegründet.

In den Vereinigten Staaten gibt es derzeit bundesweit 313 Geburtszentren, von denen 113 in den letzten fünf Jahren eröffnet wurden. Die Zahl der Jährlich in Geburtszentren geborenen Babys ist seit 2007 um 56 % gestiegen.

Der Affordable Care Act,der Teil der von Obama vorangetriebenen Gesundheitsreform (bekannt als “Obamacare”) ist, hat in dieser Hinsicht sehr geholfen. Alle Krankenversicherungen bieten Versicherungsschutz für Schwangerschaft und Geburt, ob in Krankenhäusern oder Geburtszentren.

In und aus Krankenhäusern

Einige befinden sich in Krankenhauseinrichtungen, d.h. sie arbeiten unabhängig, werden von Hebammen betreut, aber es befindet sich nur wenige Meter vom Operationssaal und den Intensivstationen entfernt, falls etwas schief geht.

Aber man muss nicht in ein anderes Land schauen. Mit diesem Konzept arbeitet das Geburtshaus des Hospital de Manises,ein speziell gestalteter Raum, von dem wir Ihnen vor ein paar Monaten erzählt haben.

Andere sind nicht im Krankenhaus, aber sie sind sehr nah an diesen mit spezifischen Vereinbarungen, während andere völlig unabhängig sind.

Was ein “Geburtszentrum” bietet

In Geburtszentren findet die Frau vor allem einen intimen und einladenden Raum, der so nah wie möglich an dem liegt, wie es wäre, zu Hause zu gebären. Sie kommen über ein geräumiges Zimmer mit allem, was Sie bei der Geburt benötigen.

Es werden keine Epiduralanden oder C-Abschnitte praktiziert. Der Raum ist mit allen Möglichen von Elementen für die Schmerzkontrolle von Kontraktionen ausgestattet und so dass die Frau die Entbindungshaltung übernehmen kann, die sie will. Es hat ein Expansionsbad, da warmes Wasser gezeigt hat, dass die Schmerzen von Kontraktionen durch Entspannung und Erweichung der Perinealmuskeln zu verringern.

Andere Elemente wie Dachklappen können auch gefunden werden, um zu halten, hängen Hängematten, liegende Stühle, oder Expansionskugeln, so dass die Frau auf ihnen sitzen und Bewegungen durchführen kann, um den Schmerz zu beruhigen.

Die Babyüberwachung wird extern durchgeführt, um die Bewegungsfreiheit der Mutter zu erleichtern. Es hat auch Sauerstoff, für den Fall, dass die Mutter es jemals brauchen könnte und eine Mini-Wiederbelebungseinheit für das Baby nach der Geburt.

Laut einer 2013 im Journal of Midwifery and Women es Health veröffentlichten Studiewerden etwa 12% der Frauen, die sich für die Geburt in einem Geburtszentrum entscheiden, während der Wehen in ein Krankenhaus verlegt, die meisten, weil sie epidurale Analgesie wollten.

Sollten sie vom öffentlichen Gesundheitssystem abgedeckt werden?

Interessant ist, dass in vielen Ländern Geburtszentren in Diegeburtsprogramme einbezogen und vom nationalen Gesundheitssystem abgedeckt werden. Einige sind nur von der privaten Krankenversicherung abgedeckt, ganz oder teilweise.

Geburtszentren oder Geburtszentren sind eine Option, die immer mehr Krankenhäuser in Ihre Einrichtung integrieren, oder als unabhängige Zentren in der Nähe und verbunden mit den Krankenhäusern, die diesen Service anbieten können. Ich bin sicher, dass viel Geld gespart würde und Frauen mehr Alternativen hätten, um zu entscheiden, wie und wo sie gebären wollen.

Über | CNN
Erfahren Sie mehr | American Association of Birth Centers
In Erziehung Kreativ | Wie viel kostet die Geburt in verschiedenen Teilen der Welt? Figuren zu halluzinieren, möchten Sie hier gebären? Dies ist das neue Geburtshaus des Manises Hospital

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment