Wenn das Baby zum Zeitpunkt der Geburt unter Sauerstoffmangel leidet: Ursachen, Folgen und Lösungen

Nach dem Interview, in dem Daniels Mutter erklärte, dass ihr Sohn an Zerebralparese litt, weil er während der Geburt an Sauerstoffmangel litt,entdeckten wir das Interesse, das dieses Problem bei den Eltern weckt.

Daher haben wir einen Spezialisten kontaktiert, um zu erklären, wann neonatale Hypoxie auftritt,ein Name, der Sauerstoffmangel im Gewebe vor, während und nach der Entbindung erhält. Aber auch, wie Ärzte handeln, wenn sie präsentiert werden und wie es die Gesundheit Ihres Babys beeinflussen kann.

Wir sprachen mit Dr. Jackie Calleja,Gynäkologin und Direktorin von Bmum,einer umfassenden Pflegeklinik für Frauen und Babys.

Die Bedeutung von Sauerstoff für das Baby

Sauerstoff ist entscheidend für lebenswichtige Funktionen. Seine Abnahme führt zu einer Verringerung des Glukosestoffwechsels, ein Element, das für Zellen dient, um Energie zu produzieren. Durch den Nichtempfang der notwendigen Glukose kann die Zelle nicht aufrechterhalten werden und stirbt.

Hypoxie oder Sauerstoffreduktion bewirkt, dass der Körper des Fötus reagiert, indem er den kleinen Sauerstoff reduziert, den er an Gehirn und Herz, zwei lebenswichtige Organe, erhält. Aber wenn das Defizit lange anhält, ist der Zelltod breiter und wirkt sich auf Gehirn und Herz aus.

Aus diesem Grund, um irreparable Verletzungen zu vermeiden, medizinisches Personal so schnell wie möglich angesichts von komplizierten Geburten oder Warnung auf Monitoren des Verlusts des fetalen Wohlbefindens, beschleunigung der Geburt oder Durchführung eines Notfall-C-Abschnitt, um schwerwiegende Folgen für die Gesundheit des Babys zu vermeiden.

Nach Angaben der spanischen Vereinigung der Pädiatrieist Sauerstoffmangel während der Geburt eine der Hauptursachen für den perinatalen Tod, wobei weltweit fast eine Million Kinder jedes Jahr an perinataler Erstickung sterben und eine weitere Million mit dauerhaften Behinderungen zurückbleibt.

Ursachen der Hypoxie

Situationen, in denen Sauerstoff den Blutfluss des Babys erreicht, sind:

  • Herz-Lungen-Erkrankungen oder Anämie bei Müttern.
  • Vorzeitige Plazentaablösung oder Plazentainsuffizienz.
  • Hypotonie oder Anomalien bei der Gebärmutterkontraktion.
  • Komprimierte Nabelschnur.
  • Fetale Probleme: fetale Anämie und Herzanomalien (wie Arrhythmien).
  • Kleine Babygröße oder Frühgeburt.
  • Sehr lange Arbeit, mit Pujos zu oft, die keine Zeit geben, sich zu erholen.

Folgen

Sauerstoffmangel betrifft alle Organe und Systeme in unterschiedlichem Maße: Nieren-, Atemwegs-, Verdauungs-, Stoffwechsel-, Herz-Kreislauf- und Hirnerkrankungen. Der Schaden hängt vor allem vom Grad der Veränderung der Sauerstoffzufuhr zu Geweben ab.

Je nachdem, wie lange dem Baby Sauerstoff entzogen wurde und wie viel davon, wird die Beteiligung am Kind mehr oder weniger mild sein.

Wenn das Defizit mild war, erholt sich das Kind schnell und Veränderungen in seinem Körper sind vorübergehend und reversibel.

Sie sind ernster, wenn dem Kleinen länger Sauerstoff entzogen wurde (zwischen 5 und 15 Minuten, obwohl es nicht genau festgestellt werden kann). In diesen Fällen hat es neurologische Auswirkungen wie Krampfanfälle und Zerebralparese. Denken Sie daran, dass das Gehirn besonders verwundbar ist, da es sich noch in der Entwicklung befindet.

Aber es gibt mehr Ursachen für die Verwundbarkeit des Zentralnervensystems (ZNS), wie seine schlechte Regenerationsfähigkeit, da beschädigte Zellen nicht repariert werden und die Fortsetzungen irreversibel sind.

Die charakteristischste klinische Manifestation wurde unter dem Begriff hypoxisch-ischämische Enzephalopathie (HID) aufgenommen und gilt als die häufigste bekannte Ursache für neonatale Hirnverletzungen.

HID ist definiert als die Störung, die durch die Verringerung der Sauerstoffzufuhr in Kombination mit einem reduzierten Blutfluss zum Gehirn des Neugeborenen verursacht wird. Ihre häufigsten Symptome sind:

  • Atemprobleme

  • Fütterungsschwierigkeiten

  • Depressive Reflexionen

  • Niedriger oder hoher Muskeltonus

  • Anfälle

EHI-Diagnose

Wenn man spürt, dass das Baby während der Geburt einen Sauerstoffmangel erlitten haben könnte, wird es sofort auf die Neugeborenen-Intensivstation überführt. Verdächtigungen treten nach traumatischen oder komplizierten Arbeiten und Lieferungen auf, die sich in den Monitoren widerspiegeln.

Das medizinische Personal bietet alle unterstützende Versorgung, die das Neugeborene benötigen kann: Atemtherapie, Kontrolle und Vorbeugung von Krampfanfällen, Senkung des Blutzuckerspiegels oder Minimierung von Entzündungen des Gehirns, unter anderem.

Dort wird eine pH-Analyse des Babys durchgeführt,die einen kleinen schmerzlosen Schnitt in seiner Kopfhaut macht. Ein Tropfen Blut wird gezogen, um Ihren Grad der metabolischen Azidose und damit die Beteiligung Ihres Gehirns zu überprüfen.

Bewertet den Fall (auch mit einer bildgebenden Diagnose) eine Behandlung namens Hypothermie-Therapiekann vor sechs Stunden des Lebens durchgeführt werden. Das Gehirn oder der Körper des Babys kühlt 72 Stunden unter normalen Temperaturen ab, um den Stoffwechsel des Babys zu verlangsamen (minimaler Ressourcenverbrauch), stabilisiert eindemer Gehirnzellen und verhindert (oder verlangsamt) Entzündungen.

Nach einer Sauerstoffentzugsverletzung kann eine schnelle Sauerstoffversorgung zu weiteren Entzündungen und freisetzungen bestimmter Verbindungen führen, die Zellen weiter schädigen können.

Leider, trotz Tests, in einigen Fällen, verwandte Hirnschäden werden nicht greifbar sein, bis das Kind zeigt schlechte Motorkontrolle oder Entwicklungsverzögerung.

Auch wegen der Kontakte, die wir mit Eltern von Kindern hatten, die schwerwiegende Folgen haben, weil sie während der Geburt an Sauerstoff mangelt, mit anderen Eltern sprechen, die die gleiche Hilfe und viel erfahren,weil sie sagen, dass die gemeinsame Nutzung des täglichen Lebens Ihres Kindes mit Menschen, die wissen, wovon Sie sprechen, und in spezialisierten Zentren, Kinder dazu bringt, Ziele zu erreichen, die, wenn sie diagnostiziert werden, unerreichbar erscheinen.

Zerebralparese ist eine der häufigsten Folgen und es gibt Verbände von betroffenen in ganz Spanien, die Ressourcen, Beratung und Therapien anbieten.

Erfahren Sie mehr | Das IHE-Hilfecenter. Diese US-Agentur stellt nach eigenen Worten “Bildungsmaterial für Familien von Kindern mit IHE zur Verfügung, um ihnen zu helfen, die Diagnose zu navigieren.”

Der ASPACE-Bund. Es vereint 80 Entitäten und kann ein guter Ausgangspunkt sein, obwohl es mehr Möglichkeiten gibt.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment